ThemaBrockhausRSS

Alle Artikel und Hintergründe

NACHSCHLAGEWERKE: Ausgedruckt

DER SPIEGEL - 17.06.2013

Der Brockhaus steht vor dem Aus. Der Verkauf von alphabetisch geordneten Fakten scheint in der Wikipedia-Ära nicht mehr profitabel. Gibt es überhaupt noch ein brauchbares Geschäftsmodell für lexikalisches Wissen? mehr...

Ende einer Ära: Brockhaus-Lexika droht das Aus

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2013

Langsamer Abschied von einer Institution des Bildungsbürgertums: Der Medienkonzern Bertelsmann trennt sich von Brockhaus. Ob die Enzyklopädie fortgeführt wird, ist unklar - und die Epoche der gedruckten Nachschlagewerke womöglich bald vollends zu Ende. mehr...

Enzyklopädie: Bertelsmann übernimmt Brockhaus

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2008

Wechsel einer Traditionsmarke: Die bekannte Brockhaus-Enzyklopädie wird von Bertelsmann übernommen. Ein reines Online-Angebot will Europas größter Medienkonzern aus dem verlustreichen Lexikon allerdings nicht machen. mehr...

Lexika: Brockhaus bleibt offline

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2008

Der Untergang des Abendlandes ist vorerst abgewendet: Seit der Brockhaus-Verlag laut darüber nachdachte, den Druck der Enzyklopädie mangels Nachfrage einzustellen, brummt der Verkauf. Jetzt wird das Online-Lexikon verschoben - und der 30-Bänder weiter gedruckt. mehr...

Sagen, was Charlie Chaplin zeigt

DER SPIEGEL - 27.07.1987

Sagen, was Charlie Chaplin zeigt; Unter den einbändigen Lexika sogenannter Weltweisheit ragt „Meyers kleines Lexikon Philosophie“ rühmlich hervor, weil es nicht vom Katheder herab dogmatisches Schulbuchwissen einpaukt, sondern meist… mehr...

VERLAGE: Ohne Angst

DER SPIEGEL - 14.05.1984

Brockhaus und Meyer gehen zusammen - wird ein „Brockmeyer“ daraus? * mehr...

LEXIKA: Meyer blau

DER SPIEGEL - 27.12.1982

„Meyers Taschenlexikon Geschichte“. Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/ Zürich; sechs Bände mit 1920 Seiten; bis 31. Dezember 64 Mark. mehr...

WÖRTERBÜCHER: Vorsicht angebracht

DER SPIEGEL - 24.05.1982

Zwei Germanisten haben die beiden ersten Bände des „Brockhaus-Wahrig“ schonungslos verrissen. mehr...

LEXIKA: Schlag nach im Fernseher

DER SPIEGEL - 16.06.1980

Seit Anfang Juni erprobt der Dudenverlag sein neues Bildschirmlexikon. 6000 West-Berliner und Düsseldorfer Haushalte und Gewerbebetriebe können lexikalische Artikel vom Fernsehschirm ablesen. mehr...

LEXIKON-WELLE: Im Handschuhfach

DER SPIEGEL - 19.09.1966

BÜCHER; Ob der Herbst 1966 als einer des deutschen Romans ausreifen wird, wie einige deutsche Verleger im Frühjahr hofften (SPIEGEL 17/1966), erscheint nach den ersten Lesefrüchten ungewiß. Sicher aber ist diese Saison eine des deutschen… mehr...

Themen von A-Z