ThemaBrockhausRSS

Alle Artikel und Hintergründe

NACHSCHLAGEWERKE: Ausgedruckt

DER SPIEGEL - 17.06.2013

Der Brockhaus steht vor dem Aus. Der Verkauf von alphabetisch geordneten Fakten scheint in der Wikipedia-Ära nicht mehr profitabel. Gibt es überhaupt noch ein brauchbares Geschäftsmodell für lexikalisches Wissen? In Stunden der Bedrängnis beruft de... mehr...

Ende einer Ära: Brockhaus-Lexika droht das Aus

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2013

Langsamer Abschied von einer Institution des Bildungsbürgertums: Der Medienkonzern Bertelsmann trennt sich von Brockhaus. Ob die Enzyklopädie fortgeführt wird, ist unklar - und die Epoche der gedruckten Nachschlagewerke womöglich bald vollends zu Ende. mehr...

Enzyklopädie: Bertelsmann übernimmt Brockhaus

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2008

Wechsel einer Traditionsmarke: Die bekannte Brockhaus-Enzyklopädie wird von Bertelsmann übernommen. Ein reines Online-Angebot will Europas größter Medienkonzern aus dem verlustreichen Lexikon allerdings nicht machen. mehr...

Lexika: Brockhaus bleibt offline

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2008

Der Untergang des Abendlandes ist vorerst abgewendet: Seit der Brockhaus-Verlag laut darüber nachdachte, den Druck der Enzyklopädie mangels Nachfrage einzustellen, brummt der Verkauf. Jetzt wird das Online-Lexikon verschoben - und der 30-Bänder weiter gedruckt. mehr...

Als der Hund noch boll

DER SPIEGEL - 26.08.1991

In dieser Woche erscheint der erste gesamtdeutsche Duden, die dickste Ausgabe in der hundertjährigen Geschichte der Rechtschreibfibel. Gleichzeitig wächst, vor allem in Osteuropa, die Nachfrage nach Deutschkursen. Trotzdem besteht überhaupt kein Grun... mehr...

Sagen, was Charlie Chaplin zeigt

DER SPIEGEL - 27.07.1987

Sagen, was Charlie Chaplin zeigt. Unter den einbändigen Lexika sogenannter Weltweisheit ragt "Meyers kleines Lexikon Philosophie" rühmlich hervor, weil es nicht vom Katheder herab dogmatisches Schulbuchwissen einpaukt, sondern meist musterhaft... mehr...

Lexikon für G-Gruppen

DER SPIEGEL - 03.11.1986

Lexikon für G-Gruppen. Schon wieder "eine Anschaffung fürs ganze Leben" unter einem guten alten Namen: Bis Juni 1994 soll eine neue "Brockhaus Enzyklopädie" in 24 Bänden, von denen der erste jetzt erschienen ist, fertig sein und "Informationen... mehr...

VERLAGE: Ohne Angst

DER SPIEGEL - 14.05.1984

Brockhaus und Meyer gehen zusammen - wird ein "Brockmeyer" daraus? . Es ist keine Koalition der Angst", begründete Karl Felder, Vorstand des Bibliographischen Instituts (BI), den Zusammenschluß seiner Lexikonfabrik (Meyer) mit dem Verlag F. A. ... mehr...

LEXIKA: Meyer blau

DER SPIEGEL - 27.12.1982

"Meyers Taschenlexikon Geschichte". Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/ Zürich; sechs Bände mit 1920 Seiten; bis 31. Dezember 64 Mark. Daß die Meyer-Redakteure blaumachen, kann man nach erster Durchsicht des Taschenlexikons Geschichte . -... mehr...

WÖRTERBÜCHER: Vorsicht angebracht

DER SPIEGEL - 24.05.1982

Zwei Germanisten haben die beiden ersten Bände des "Brockhaus-Wahrig" schonungslos verrissen. Als 1980 Brockhaus-Wahrigs neues "Deutsches Wörterbuch" mit geradezu pompöser Selbstreklame der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, jubelte die "Kölnisc... mehr...

Themen von A-Z