ThemaBulgarienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Korruption in Osteuropa: Das Roma-Volk leidet - der Roma-Funktionär kassiert

Korruption in Osteuropa: Das Roma-Volk leidet - der Roma-Funktionär kassiert

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2016

Millionen aus Brüssel sollen das Elend der Roma im Osten Europas lindern. Doch viel Geld landet bei korrupten Funktionären. Warum tut die Politik nichts dagegen? Von Keno Verseck mehr... Video ]

Besuch bei bulgarischen Paramilitärs: Ermittlungen gegen Tatjana Festerling

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2016

Neue Ermittlungen gegen Tatjana Festerling: Die frühere Pegida-Frontfrau soll in Bulgarien für den Dienst bei ausländischen Paramilitärs geworben haben. mehr...

100-Euro-Blüten: Polizei in Bulgarien hebt Fälscherwerkstatt aus

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2016

24.000 Euro in falschen 100-Euro-Scheinen und Rohlinge für Banknoten im Wert von einer halben Million: Die Polizei in Bulgarien hat eine Druckerei aufgespürt, die in großem Stil Blüten hergestellt hat. mehr...

Kritik der EU-Bürgerbeauftragten: EU-Kommission tut zu wenig gegen Tabak-Lobby

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2016

Die europäische Bürgerbeauftragte Riley hat die EU-Kommission für ihre Haltung zur Tabakindustrie kritisiert. Sie forderte alle Treffen mit Lobbyisten im Voraus zu veröffentlichen - die Kommission lehnt das ab. mehr...

Bulgarischer Politiker Peewski: Eisberg der Korruption

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2016

Seine Anhänger feiern ihn als politisches Wunderkind, Gegner erklären seinen Aufstieg mit engsten Verbindungen zur politischen Mafia: Deljan Peewski ist die schillerndste Figur der bulgarischen Politik. Nun schaut auch Brüssel genauer hin. mehr...

Human Rights Watch: Bulgarische Polizei soll Flüchtlinge bestohlen haben

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2016

Menschenrechtsaktivisten üben scharfe Kritik an der bulgarischen Polizei: Sie soll Flüchtlingen Handys, Essen und Geld abgenommen haben, bevor sie sie über die Grenze zurückschickte. mehr...

Doping: Bulgariens Gewichtheber für Olympia gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2015

Die Olympischen Spiele 2016 werden ohne bulgarische Gewichtheber stattfinden. Der Weltverband IWF sperrte das Team wegen positiver Dopingproben. Es ist nicht der erste Ausschluss für Bulgarien in dieser Disziplin mehr...

Reaktion auf Pariser Anschläge: Osteuropas Rechte fühlt sich bestätigt

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2015

Die Pariser Anschläge schockierten auch Osteuropa. Doch die Terrorwelle animierte rechtsextreme und konservative Politiker außerdem dazu, in der Flüchtlingsdebatte schärfere Töne anzuschlagen. mehr...

Bulgarien in der Flüchtlingskrise: Grenze ohne Strom

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2015

An der bulgarisch-türkischen Grenze steht eine der modernsten Überwachungsanlagen Europas. Doch die Befestigung, die Flüchtlinge abhalten soll, ist außer Betrieb. Die Polizei hat kein Geld für Elektrizität. mehr...

Bulgarien: 129 Flüchtlinge in Kühllaster entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2015

Sie waren hinter Paletten mit Mineralwasser versteckt: In Bulgarien, abseits der gängigen Balkanroute, wurden 129 Flüchtlinge aus Syrien in einem Kühllastwagen entdeckt. mehr...

Balkanstaaten zu Junckers Flüchtlingsplan: „Wer das geschrieben hat, versteht die Lage nicht“

SPIEGEL ONLINE - 24.10.2015

EU-Kommissionspräsident Juncker will das Chaos auf der Balkanroute eindämmen, er verlangt ein Ende der Politik des Durchwinkens. Doch Bulgarien, Rumänien und Serbien wollen keinesfalls Flüchtlinge langfristig aufnehmen. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Bulgarien

Offizieller Eigenname: Republika Bălgarija

Staatsoberhaupt:
Rossen Plewneliew (seit Januar 2012)

Regierungschef: Bojko Borissow (seit November 2014)

Außenminister: Daniel Mitow (seit November 2014)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OSZE, Uno

Hauptstadt: Sofia

Amtssprache: Bulgarisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 110.994 km²

Bevölkerung: 7,202 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 64,9 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -1,0%

Fruchtbarkeitsrate: 1,5 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 3. März
(Friede von San Stefano 1878)

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: BG

Telefonvorwahl: +359

Internet-TLD: .bg

Mehr Informationen bei Wikipedia | Bulgarien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Lew (Lw) = 100 Stótinki

Bruttosozialprodukt: 53,616 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 1,7%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 5%, Industrie 28%, Dienstleistungen 66%

Inflationsrate: 3,0% (2015)

Arbeitslosenquote: 13,0% (2013)

Staatseinnahmen: 16,7 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 19,0%

Staatsausgaben: 17,8 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -2,3%

Staatsverschuldung (am BIP): 29,7%

Handelsbilanzsaldo: -0,34 Mrd. US$

Export: 37,163 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Metalle (inklusive Eisen und Stahl) (16,9%), Ölprodukte (10,8%), Lebensmittelrohstoffe (9,0%), Kleidung und Schuhwerk (7,5%)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (11,9%), Rumänien (9,6%), Türkei (8,5%), Italien (8,5%), Griechenland (7,1%)

Import: 37,503 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Rohöl und Erdgas (16,4%), Maschinen und Anlagen (6,7%), Erze (6,3%), Kunststoffe und Kautschuk (4,8%), Textilien (4,7%)

Hauptlieferländer: Russland (16,6%), Deutschland (9,7%), Italien (7,2%), Volksrepublik China (6,0%), Rumänien (5,8%), Griechenland (5,0%), Türkei (4,6%)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Mais, Gerste, Sonnenblumenkerne, Kartoffeln, Tomaten, Melonen, Weintrauben

Rohstoffe: Kohle, Eisenerz, Kupfer, Mangan, Blei, Zink, Erdöl

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 7,6%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 3,7%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,9/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 10/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 5/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 71 Jahre, Frauen 78 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 12,4 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 19,2 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 36,6% der Landesfläche

CO2-Emission: 44,129 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2615 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 16%, Industrie 68%, Haushalte 16%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 6,898 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 4,632 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 31.300 Mann (Heer 16.300, Marine 3450, Luftwaffe 6700, Sonstige 4850)

Militärausgaben (am BIP): 1,5%

Nützliche Adressen und Links

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:





Themen von A-Z