ThemaBulgarienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Flüchtlingselend in Osteuropa: Der bulgarische Zaun

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2015

Die Bundesregierung schiebt Asylbewerber nach Bulgarien ab. Doch das ärmste Land der EU ist mit der Versorgung von Flüchtlingen überfordert. Die Regierung in Sofia will nun die gesamte Grenze zur Türkei mit einem Stacheldrahtzaun abschotten. mehr...

Asyl: Lieber sterbe ich

DER SPIEGEL - 02.05.2015

Deutschland schiebt Flüchtlinge nach Bulgarien ab - obwohl sie dort kaum staatliche Unterstützung bekommen. Nachts ist die Angst am größten. Im Dunkeln, das hat Nurhan Mohamed gelernt, kommen die Deutschen. Die Nachbarn, eine Familie aus dem Irak, ... mehr...

Vorratsdaten: Bulgarien speichert weiter, Australien fängt an

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2015

Das bulgarische Verfassungsgericht hat sich gegen die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen, ihr Aus bedeutet das aber nicht. Und während Bulgarien weiter sammelt, wird auch in Australien die Überwachung der Bürger verschärft. mehr...

Gewichtheben: Bulgarischer Olympiasieger stirbt mit 35

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2015

Vor gut zehn Jahren wurde er noch Olympiasieger, jetzt ist Milen Dobrev tot. Der bulgarische Gewichtheber wurde leblos in seiner Wohnung gefunden. Die Todesursache ist bislang unklar - Dobrev war erst 35 Jahre alt. mehr...

Gerichtsurteile: Vorratsdatenspeicherung in Bulgarien und den Niederlanden verboten

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2015

Zwei europäische Gerichte haben diese Woche das anlasslose Speichern von Nutzerdaten untersagt. Die EU-Kommission kündigt derweil an, keinen neuen Anlauf für eine Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung zu starten. mehr...

Ski alpin in Bansko: Rebensburg im Super-G auf Platz sechs

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2015

0,38 Sekunden hinter den Podestplätzen: Viktoria Rebensburg hat auch beim Super-G im bulgarischen Bansko kein Top-Resultat erreicht. Der Sieg ging einmal mehr an die Österreicherin Anna Fenninger. mehr...

Riesenslalom: Neureuther wird Zweiter beim Heimspiel

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2015

Achter Podestplatz der Saison für Felix Neureuther: Der Skirennfahrer feierte beim Heimweltcup in Garmisch-Partenkirchen den zweiten Platz im Riesenslalom. Der Rückstand auf den Sieger betrug jedoch mehr als drei Sekunden. mehr...

Super-G der Frauen: Weltcup in Bansko erneut abgesagt

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2015

Zweite Absage binnen zwei Tagen: Aufgrund von Nebel wurde der Super-G im bulgarischen Bansko erneut abgesagt. Bereits am Freitag war der Wettkampf verlegt worden. mehr...

Terror in Frankreich: Bulgarien liefert Freund von Charlie Hebdo-Attentäter aus

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2015

Seit seiner Kindheit kannte er den Paris-Attentäter Chérif Kouachi - jetzt hat Bulgarien den 29-jährigen Freund wegen Terrorverdachts an Frankreich überstellt. Schon vor den Anschlägen war der Franzose aus anderen Gründen festgenommen worden. mehr...

Bürgerkriegsgebiet: Sudanesische Rebellen entführen Entwicklungshelfer

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2015

Sechs bulgarische Entwicklungshelfer sind nach der Notlandung ihres Hubschraubers im Sudan entführt worden. Eine Rebellengruppe hat sie in ihre Gewalt gebracht. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Bulgarien

Offizieller Eigenname: Republika Bălgarija

Staatsoberhaupt:
Rossen Plewneliew (seit Januar 2012)

Regierungschef: Bojko Borissow (seit November 2014)

Außenminister: Daniel Mitow (seit November 2014)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OSZE, Uno

Hauptstadt: Sofia

Amtssprache: Bulgarisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 110.994 km²

Bevölkerung: 7,365 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 66,4 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,6%

Fruchtbarkeitsrate: 1,6 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 3. März
(Friede von San Stefano 1878)

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: BG

Telefonvorwahl: +359

Internet-TLD: .bg

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Bulgarien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Lew (Lw) = 100 Stótinki zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 51,069 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: –4,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 6%, Industrie 30%, Dienstleistungen 64%

Inflationsrate: 3,0% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 10,2% (2010)

Staatseinnahmen: 15,8 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 20,9%

Staatsausgaben: 17,1 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -3,0%

Staatsverschuldung (am BIP): 27,8%

Handelsbilanzsaldo: -3,926 Mrd. US$

Export: 23,270 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Metalle (inklusive Eisen und Stahl) (16,9%), Ölprodukte (10,8%), Lebensmittelrohstoffe (9,0%), Kleidung und Schuhwerk (7,5%) (2011)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (11,9%), Rumänien (9,6%), Türkei (8,5%), Italien (8,5%), Griechenland (7,1%) (2011)

Import: 27,196 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Rohöl und Erdgas (16,4%), Maschinen und Anlagen (6,7%), Erze (6,3%), Kunststoffe und Kautschuk (4,8%), Textilien (4,7%) (2011)

Hauptlieferländer: Russland (16,6%), Deutschland (9,7%), Italien (7,2%), Volksrepublik China (6,0%), Rumänien (5,8%), Griechenland (5,0%), Türkei (4,6%) (2011)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Mais, Gerste, Sonnenblumenkerne, Kartoffeln, Tomaten, Melonen, Weintrauben

Rohstoffe: Kohle, Eisenerz, Kupfer, Mangan, Blei, Zink, Erdöl

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 7,1%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,1%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 9,8%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,6/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 8/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 13/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 70 Jahre, Frauen 77 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 10,2 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 19,8 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 9,1% der Landesfläche

CO2-Emission: 51,7 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2595 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 19%, Industrie 78%, Haushalte 3%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 5,739 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 4,273 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 31.300 Mann (Heer 16.300, Marine 3450, Luftwaffe 6700, Sonstige 4850)

Militärausgaben (am BIP): 2,3%

Nützliche Adressen und Links

Bulgarische Botschaft in Deutschland
Mauerstraße 11, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-2010922 Fax: +49-30-2086838
E-Mail: Embassy.Berlin@mfa.bg

Deutsche Botschaft in Bulgarien
Ulica Frederic-Joliot-Curie 25, 1113 Sofia
Telefon: +359-2-918380 Fax: +359-2-9631658
E-Mail: info@sofia.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Bulgarien-Reiseseite







Themen von A-Z