ThemaBundesnetzagenturRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Schnelles Internet: Wettbewerber der Telekom erwägen Verfassungsbeschwerde

Schnelles Internet: Wettbewerber der Telekom erwägen Verfassungsbeschwerde

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2016

Wird die Telekom beim Netzausbau bevorteilt? Die Wettbewerber warnen die Bundesnetzagentur, eine Grundsatzentscheidung zugunsten des Unternehmens zu treffen. Kommt es trotzdem dazu, wollen sie sich notfalls juristisch wehren. Von Markus Böhm mehr... Forum ]

Umstrittenes Vectoring: Telekom darf das Internet schneller machen

Umstrittenes Vectoring: Telekom darf das Internet schneller machen

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2015

Dieser Entschluss dürfte verändern, wie die Deutschen online gehen: Die Bundesnetzagentur erlaubt der Telekom, mit umstrittener Technik schnellere Internetzugänge zu schaffen. Die Konkurrenz warnt vor einem neuen Monopol. Von Fabian Reinbold mehr... Forum ]

Bundesnetzagentur: Gasversorger kassieren auf Kosten der Verbraucher ab

Bundesnetzagentur: Gasversorger kassieren auf Kosten der Verbraucher ab

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2015

Die Großhandelspreise für Erdgas sind massiv gesunken - die Gaspreise für Verbraucher dagegen kaum. Das geht nach SPIEGEL-Informationen aus dem Monitoring-Bericht der Bundesnetzagentur hervor. mehr... Forum ]

Auktion der Bundesnetzagentur: Mobilfunkfirmen zahlen 5,1 Milliarden Euro für schnelles Internet

Auktion der Bundesnetzagentur: Mobilfunkfirmen zahlen 5,1 Milliarden Euro für schnelles Internet

SPIEGEL ONLINE - 19.06.2015

Die Mobilfunkfrequenzen für das schnelle Internet sind verteilt: Vodafone, Telefónica Deutschland und Telekom zahlen insgesamt 5,1 Milliarden Euro. Der Staat kann sich über die Erlöse freuen. mehr... Forum ]

Milliarden-Versteigerung: Neue Frequenzen sollen schnelles Netz für alle bringen

Milliarden-Versteigerung: Neue Frequenzen sollen schnelles Netz für alle bringen

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2015

Weniger Funklöcher und schnelles Internet auf dem Land: Die drei größten Mobilfunknetzbetreiber bieten ab Mittwoch wieder um Breitbandfrequenzen. Schon die Mindestgebote liegen bei 1,5 Milliarden Euro. mehr... Forum ]

Trotz Verbot: Wirtschaft nervt Tausende mit unerlaubter Telefonwerbung

Trotz Verbot: Wirtschaft nervt Tausende mit unerlaubter Telefonwerbung

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2015

Noch immer beschweren sich jährlich über 26.000 Menschen über unerlaubte Werbeanrufe. Insgesamt hat die Zahl der verbotenen Aktionen aber abgenommen, das dürfte auch an härteren Strafen liegen. mehr... Forum ]

Anbieterwechsel: Netzagentur bestraft lange Wartezeiten

Anbieterwechsel: Netzagentur bestraft lange Wartezeiten

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2015

Die Telekom hat Kunden, die zu einem anderen Anbieter wechseln wollten, zu lange warten lassen. Nun muss das Unternehmen Strafe zahlen - bekommt aber Rabatt. mehr... Forum ]

Milliardengebühren für Strom- und Gasnetz: Netzagentur hält sich selbst für intransparent

Milliardengebühren für Strom- und Gasnetz: Netzagentur hält sich selbst für intransparent

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Rund 24 Milliarden Euro pro Jahr kassieren Energiefirmen für den Betrieb der Strom- und Gasnetze. Ob die Gebühren angemessen sind, weiß allein die Bundesnetzagentur. Nun kritisiert sie das Verfahren selbst als intransparent. Von Stefan Schultz mehr... Forum ]

LTE-Ausbau: Neuer Provider will Mitmach-Mobilfunknetz aufbauen

LTE-Ausbau: Neuer Provider will Mitmach-Mobilfunknetz aufbauen

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2014

Mit Hilfe von Kunden und Kommunen will ein neuer Provider ein viertes Netz in Deutschland starten. Die nötigen Frequenzen werden demnächst versteigert. Doch gegen die Branchenriesen dürfte es der Neuling schwer haben. Von Ole Reißmann mehr... Forum ]

Von 2015 an: Deutsche Post will Briefporto auf 62 Cent erhöhen

Von 2015 an: Deutsche Post will Briefporto auf 62 Cent erhöhen

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2014

Alle Jahre wieder: Die Post will erneut das Briefporto erhöhen. Von 2015 an soll es 62 Cent kosten, einen Standardbrief zu versenden. Derzeit liegt der Preis dafür bei 60 Cent. mehr... Forum ]


Bundesnetzagentur
Die Behörde existiert unter diesem Namen seit Juli 2005. Die Bundesnetzagentur, die vorher Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hieß, ist für die Beaufsichtigung und Regulierung der Energie-, Telekommunikations-, Post-, und Bahnnetze in Deutschland zuständig. Aufgabe der Bundesnetzagentur ist es, Wettbewerb in Monopolen zu ermöglichen und die Entstehung von Monopolen zu verhindern. Deswegen werden Märkte beobachtet, wettbewerbsgerechte Preise ermittelt und durchgesetzt. Die Bundesnetzagentur arbeitet weitgehend autark, ist aber hinsichtlich der politischen Hierarchie dem Bundeswirtschaftsministerium untergeordnet. ssu


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6.00 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:




Themen von A-Z