ThemaVerteidigungsministeriumRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Verteidigungsministerium: Geld verbraten fürs Beraten

SPIEGEL ONLINE - 09.10.2015

Ministerin von der Leyen wollte Unternehmensberater für ihre desolaten Rüstungsprojekte beauftragen - für 286 Millionen Euro. Doch kaum fragte der SPIEGEL im Ministerium nach, zog man dort die Ausschreibung zurück. mehr...

Neue Vorwürfe in G36-Affäre: MAD ermittelte offenbar doch wegen kritischer Berichte

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2015

In der Affäre um das Gewehr G36 gerät Ursula von der Leyen erneut unter Druck. Laut einem Beamten suchte der Geheimdienst MAD vor Jahren sehr wohl nach Informanten von kritischen Journalisten. Die Ministerin hatte dies ausgeschlossen. mehr...

G36-Vertuschungsvorwürfe: Verteidigungsministerium veröffentlicht umstrittenes Vorwort

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2015

Ein kritisches Papier zum Problemgewehr G36 soll laut einem Medienbericht vom Verteidigungsministerium vertuscht worden sein. Der Text sei nicht mit allen Beteiligten abgestimmt worden, entgegnet das Ministerium und veröffentlicht die Passage. mehr...

Affäre um G36-Sturmgewehr: Chaostage bei von der Leyen

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2015

Ursula von der Leyen steht in der G36-Affäre unter Druck. Nun feuert sie einen Ex-Abteilungsleiter - doch viel mehr als ein Bauernopfer ist das nicht. Die Verteidigungsministerin hat das eigene Büro offenbar kaum im Griff. mehr...

Affäre um Problemgewehr G36: Von der Leyens riskantestes Manöver

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2015

Die G36-Affäre bringt Ursula von der Leyen vor einen Untersuchungsausschuss - weil Top-Beamte und Waffenbauer geklüngelt haben sollen. Die Ministerin geht nun in die Offensive. Ungefährlich ist das nicht. mehr...

G36 und der MAD: Journalistenverband verlangt Aufklärung

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2015

Der Geheimdienst MAD sollte bei der Affäre um das Problemgewehr G36 gegen kritische Medienvertreter aktiv werden. Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Aufklärung. mehr...

Geheimdienst-Pläne gegen Journalisten: Von der Leyen im Minenfeld

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2015

Hohe Beamte wollten kritische Journalisten bespitzeln lassen, fühlten sich einem Waffenhersteller näher als dem Grundgesetz. Verteidigungsministerin von der Leyen gibt sich ahnungslos. Das wird ihr nicht helfen. mehr...

Problemgewehr G36: Geheimdienst MAD sollte kritische Journalisten ausspähen

SPIEGEL ONLINE - 06.05.2015

Geheime Akten über das G36 beschreiben eine brisante Kumpanei: Verteidigungsministerium und Hersteller wollten den Geheimdienst MAD dazu bringen, negative Berichte über das Bundeswehrgewehr zu verhindern. Im Visier waren auch Journalisten von SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE. mehr...

Verteidigung: Friendly fire

DER SPIEGEL - 25.04.2015

Das Sturmgewehr G36 wird zur Schicksalsfrage für Ursula von der Leyen. Ihr ohnehin geschwächter Vorgänger de Maizière soll nun den Kopf für die Affäre hinhalten. mehr...

Bundeswehr: Schlank. Schlau. Schlecht

DER SPIEGEL - 21.03.2015

Vor Jahren übertrug das Verteidigungsministerium den Einkauf von Uniformen an eine Firma. Das kostet den Bund jetzt bis zu 60 Millionen Euro. Die Geschichte eines Fiaskos. mehr...

Themen von A-Z