ThemaBurmaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Die Qualen der Rohingya: Erst Flüchtling, dann Sklave 

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2015

Sie wollen der Junta in ihrer Heimat entkommen - und geraten an Schlepper und Menschenhändler: Auf Fischerbooten, in Lagern in Thailand, Indonesien oder Malaysia wird flüchtenden Rohingya durch Folter und Erpressung der Wille gebrochen. mehr...

Gesetz in Burma: Arme dürfen nur noch alle drei Jahre Kinder kriegen

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2015

Per Gesetz will die Regierung in Burma die Kinderzahl in armen Familien drücken. Menschenrechtler sehen darin ein Instrument, Minderheiten wie die muslimischen Rohingya zu diskriminieren. mehr...

Flüchtlingskrise in Südostasien: Malaysia ruft die Nachbarn zusammen

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2015

Angesichts Tausender Flüchtlinge auf dem Meer machen Nachbarländer Druck auf Burma. Dort gebe es "innere Probleme", die das Land lösen müsse. Helfer berichten von schrecklichen Szenen auf den Flüchtlingsbooten. mehr...

Flüchtlingsboote vor Indonesien: Verzweifelter Kampf um Nahrung - offenbar viele Tote

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2015

Auf den Flüchtlingsbooten vor der Küste Indonesiens sollen brutale Kämpfe um Nahrungsmittel ausgebrochen sein. Rund hundert Menschen wurden offenbar erstochen, erhängt oder über Bord geworfen. Das berichten Augenzeugen der BBC. mehr...

Drama vor asiatischen Küsten: USA fordern mehr Schutz für Flüchtlinge

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2015

Tausende Menschen treiben hilflos auf Booten vor den Küsten südostasiatischer Staaten - doch die haben ihre Grenzen größtenteils dicht gemacht. Nun verlangen die USA von den verantwortlichen Ländern mehr Engagement. mehr...

Flüchtlinge in Asien: Horror 15 Kilometer vor dem Touristenparadies

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2015

Seit Tagen spielen sich vor asiatischen Küsten dramatische Szenen ab. Ein Fotograf war dabei, wie sich Flüchtlinge vor der thailändischen Küste auf Essen stürzten. Seine Bilder sind erschütternd. mehr...

Indonesien: Fischer retten 700 Flüchtlinge von sinkendem Schiff

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2015

Tausende Flüchtlinge treiben vor Indonesien und Malaysia auf dem Meer. Von der malaysischen Marine abgewiesen, sind nun rund 700 Menschen auf einem sinkenden Schiff von Fischern gerettet worden. mehr...

Drama in Asien: Bootsflüchtlinge berichten von qualvollen Tagen auf See

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2015

Die Schlepper haben sich davongemacht, nun treiben viele Boote vor den Küsten Thailands und Malaysias. Manche Flüchtlinge werden von Fischern gerettet, andere aufs Meer zurückgeschickt. Überlebende berichten von brutalen Übergriffen. mehr...

Drama in Südostasien: Malaysia weist Hunderte Bootsflüchtlinge zurück

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2015

"Flüchtlinge sind bei uns nicht willkommen": Malaysia hat Hunderte Bootsflüchtlinge mit Proviant versorgt - und wieder weggeschickt. Die Männer, Frauen und Kinder waren aus Burma und Bangladesch geflohen. mehr...

Drama auf dem Meer: Asien macht Grenzen für Flüchtlinge dicht

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2015

Thailand, Malaysia, Indonesien: Kein Land will die rund 7000 Bootsflüchtlinge aufnehmen, die in der Meerenge von Malakka treiben. Nur internationaler Druck könnte die aus Burma stammenden Menschen noch retten. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Union Myanmar

Offizieller Eigenname: Pyidaungzu Myanma Naingngandaw

Staatsoberhaupt: Thein Sein (seit Februar 2011)

Außenminister: Wunna Maung Lwin (seit März 2011)

Staatsform: Präsidialrepublik mit starkem Einfluss des Militärs

Mitgliedschaften: Uno, Asean

Hauptstadt: Naypyidaw

Amtssprache: Burmesisch

Religionen: mehrheitlich Buddhisten

Fläche: 676.552 km²

Bevölkerung: 47,963 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 71 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,7%

Fruchtbarkeitsrate: 2,0 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 4. Januar

Zeitzone: MEZ +5,5 Stunden

Kfz-Kennzeichen: MYA

Telefonvorwahl: +95

Internet-TLD: .mm

Mehr Informationen bei Wikipedia | Burma-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Kyat (K) = 100 Pyas zum Währungsrechner hier...

Bruttoinlandsprodukt: 29,723 Mrd. US$ (2011; geschätzt)

Wachstumsrate des BIP: 10,4%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 36%, Industrie 26%, Dienstleistungen 38%

Inflationsrate: 9,13% (2011; geschätzt)

Handelsbilanzsaldo: +3,025 Mrd. US$

Export: 8,198 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Gas (38,4%), getrocknete Hülsenfrüchte (12,3%), Holz (6,5%), Kleindung (3,7%), Fisch und Fischprodukte (2,6%) (2009/2010)

Hauptausfuhrländer: Thailand (42,0%), Indien (13,4%), Hongkong (12,5%), Singapur (8,9%), Volksrepublik China (8,1%) (2009/2010)

Import: 5,173 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (21,5%) , Brennstoffe (16,1%), industrielle Vorprodukte (8,7%) (2009/2010)

Hauptlieferländer: Volksrepublik China (30,0%), Singapur (28,9%), Thailand (9,1%) (2009/2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Reis, Hülsenfrüchte, Zuckerrohr, Mais, Erdnüsse, Sesamsamen, Kochbananen, Gummi, Fischerei, Holz

Rohstoffe: Erdgas, Erdöl, Zinn, Kupfer, Kohle, Blei, Jade, Edelsteine, Silber, Gold

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 2,0%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 0,5/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 50/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 240/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 63 Jahre, Frauen 66 Jahre

Schulpflicht: 5-10 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 22,4 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 15,1 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 6,7% der Landesfläche

CO2-Emission: 10,0 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 316 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 1%, Haushalte 10%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 93% der städtischen, 78% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 311.000 Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 92 Mio. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 406.000 Mann (Heer 375.000, Marine 16.000, Luftwaffe 15.000)

Nützliche Adressen und Links

Burmesische Botschaft in Deutschland
Thielallee 19, D-14195 Berlin
Telefon: +49-30-2061570 Fax: +49-30-20615720
E-Mail: info@botschaft-myanmar.de

Deutsche Botschaft in Burma
9 Bogyoke Aung San Museum Road, Bahan Township, Rangoon (Yangon) 11201
Telefon: +95-1-548951 Fax: +95-1-548899
E-Mail: info@rangun.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Burma-Reiseseite







Themen von A-Z