Thema BVG

Alle Artikel und Hintergründe

Berlin: Mädchen musste Straßenbahn wohl doch nicht wegen Kopftuch verlassen

Berlin: Mädchen musste Straßenbahn wohl doch nicht wegen Kopftuch verlassen

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2016

In Berlin soll ein Straßenbahnfahrer ein 14-jähriges Mädchen zum Aussteigen aufgefordert haben - wegen ihres Kopftuchs. Die Geschichte hat sich jedoch offenbar anders zugetragen. mehr...

Überwachungspreis: „Big Brother Award" geht an Berliner Verkehrsbetriebe

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2016

Der Verfassungsschutz und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bekommen einen „Big Brother Award“, für besonders eifrige Überwachungsversuche. Auch eine Versicherung gehört zu den Trägern des unliebsamen Preises. mehr...

#WeilWirDichLieben: Charmeoffensive der BVG geht nach hinten los

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2015

Die Berliner Verkehrsbetriebe wollten von ihren Fahrgästen wissen, warum sie den öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt so schätzen. Das ging schief. Aus dem Hashtag #WeilWirDichLieben wurde ein Bashtag. mehr...

BERLIN: „No risk, no fun“

DER SPIEGEL - 24.02.2014

Wie Thilo Sarrazin als Aufsichtsratschef der BVG in vier Minuten einem riskanten Finanzgeschäft zustimmte, ohne es zu verstehen - und damit über 200 Millionen Dollar verzockt wurden mehr...

KOMMUNEN: Juristische Aufarbeitung in London

DER SPIEGEL - 13.01.2014

Streit zwischen Berliner Verkehrsbetrieben und Investmentbank J. P. Morgan vor dem Londoner High Court; Vor dem Londoner High Court beginnt in der kommenden Woche die juristische Aufarbeitung eines speziellen Kapitels der Finanzkrise, in dem… mehr...

Neues Großprojekt: Berliner Kanzler-Bahn wird 92 Millionen Euro teurer

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2013

Die neue Berliner U-Bahn, auch Kanzler-Bahn genannt, wird teurer als bislang geplant. Laut „Berliner Morgenpost“ steigen die Kosten von 433 auf 525 Millionen Euro. Zahlen müssen dies die Auftraggeber: also das Land und der Bund. mehr...

Berliner Verkehrsbetriebe: Bus und Bahn gegen iPhone-Fahrplan

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2008

So machen U-Bahn und Bus Spaß: Per GPS bestimmt das Handy, wo man gerade ist und berechnet sekundenschnell den schnellsten Weg zum Zielort - mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Berliner Verkehrsbetriebe aber sind darüber nicht glücklich. Sie sehen ihre Rechte in Gefahr. mehr...

ZEITGESCHICHTE: „Nazis und Kozis“

DER SPIEGEL - 29.10.2007

Im Kampf gegen die Demokratie kooperierten Kommunisten auch mit Nationalsozialisten. Besonders eng war die Zusammenarbeit beim Berliner Verkehrsarbeiterstreik vor 75 Jahren. mehr...

Kröten geschluckt

DER SPIEGEL - 20.06.2005

Ver.di-Chef Bsirske und Bürgermeister Wowereit einigten sich auf eine spektakuläre Lohnkürzung bei den Berliner Verkehrsbetrieben. mehr...

S-BAHN-BOYKOTT: Zu teuer

DER SPIEGEL - 25.03.1964

BERLIN; Ludwig Erhard selber sprach das letzte Wort. Mit Fernschreiben Nummer 84 ließ er in der zweiten März -Woche den Berliner DGB-Vorsitzenden Sickert wissen, daß der Bund nicht gewillt sei, die hohen Bonner Steuerzuschüsse für die… mehr...

S-BAHN-BOYKOTT: Wasserturm im Visier

DER SPIEGEL - 15.11.1961

BERLIN; Mit einem zornigen „Uns langt es“ blies die „Bild“-Zeitung jüngst zur öffentlichen Hatz auf einen kapitalen Sündenbock: den 61jährigen SPD-Verkehrssenator Otto Theuner, Verwaltungsrats-Vorsitzenden der landeseigenen… mehr...