ThemaBVGRSS

Alle Artikel und Hintergründe

BERLIN: No risk, no fun

DER SPIEGEL - 24.02.2014

Wie Thilo Sarrazin als Aufsichtsratschef der BVG in vier Minuten einem riskanten Finanzgeschäft zustimmte, ohne es zu verstehen - und damit über 200 Millionen Dollar verzockt wurden. Als Thilo Sarrazin noch Berliner Finanzsenator war, wurde er von ... mehr...

KOMMUNEN: Juristische Aufarbeitung in London

DER SPIEGEL - 13.01.2014

Streit zwischen Berliner Verkehrsbetrieben und Investmentbank J. P. Morgan vor dem Londoner High Court. Vor dem Londoner High Court beginnt in der kommenden Woche die juristische Aufarbeitung eines speziellen Kapitels der Finanzkrise, in dem deutsc... mehr...

Neues Großprojekt: Berliner Kanzler-Bahn wird 92 Millionen Euro teurer

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2013

Die neue Berliner U-Bahn, auch Kanzler-Bahn genannt, wird teurer als bislang geplant. Laut "Berliner Morgenpost" steigen die Kosten von 433 auf 525 Millionen Euro. Zahlen müssen dies die Auftraggeber: also das Land und der Bund. mehr...

Berliner Verkehrsbetriebe: Bus und Bahn gegen iPhone-Fahrplan

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2008

So machen U-Bahn und Bus Spaß: Per GPS bestimmt das Handy, wo man gerade ist und berechnet sekundenschnell den schnellsten Weg zum Zielort - mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Berliner Verkehrsbetriebe aber sind darüber nicht glücklich. Sie sehen ihre Rechte in Gefahr. mehr...

ZEITGESCHICHTE: Nazis und Kozis

DER SPIEGEL - 29.10.2007

Im Kampf gegen die Demokratie kooperierten Kommunisten auch mit Nationalsozialisten. Besonders eng war die Zusammenarbeit beim Berliner Verkehrsarbeiterstreik vor 75 Jahren. Berlin, November 1932, zwei Tage vor der Reichstagswahl. Hunderte National... mehr...

Kröten geschluckt

DER SPIEGEL - 20.06.2005

Ver.di-Chef Bsirske und Bürgermeister Wowereit einigten sich auf eine spektakuläre Lohnkürzung bei den Berliner Verkehrsbetrieben. Kurz vor halb vier war es in der Nacht zum Donnerstag vergangener Woche, als sich Berlins Regierender Bürgermeister K... mehr...

S-BAHN-BOYKOTT: Zu teuer

DER SPIEGEL - 25.03.1964

BERLIN. Ludwig Erhard selber sprach das letzte Wort. Mit Fernschreiben Nummer 84 ließ er in der zweiten März -Woche den Berliner DGB-Vorsitzenden Sickert wissen, daß der Bund nicht gewillt sei, die hohen Bonner Steuerzuschüsse für die (West-)Ber... mehr...

S-BAHN-BOYKOTT: Wasserturm im Visier

DER SPIEGEL - 15.11.1961

BERLIN. Mit einem zornigen "Uns langt es" blies die "Bild"-Zeitung jüngst zur öffentlichen Hatz auf einen kapitalen Sündenbock: den 61jährigen SPD-Verkehrssenator Otto Theuner, Verwaltungsrats-Vorsitzenden der landeseigenen Berliner Verkehrs-Ge... mehr...

Themen von A-Z