ThemaChemieRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Sportliche Forschung: "Da schwimmt ein verrückter Professor im Rhein"

Sportliche Forschung: "Da schwimmt ein verrückter Professor im Rhein"

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2014

Ist der lebensmüde? Ein Chemieprofessor will den kompletten Rhein durchschwimmen - mehr als 1200 Kilometer nimmt er auf sich, um Sponsoren zu finden. Und seine Frau muss auch mit. Ein Interview von Lena Greiner mehr... Forum ]

Stichprobe: Flip-Flops mit Schadstoffen belastet

Stichprobe: Flip-Flops mit Schadstoffen belastet

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2014

Bequem aber ungesund? Flip-Flops enthalten zum Teil Schadstoffe wie Blei oder gefährliche Weichmacher. Das hat eine Stichprobenanalyse im Auftrag des WDR ergeben. Manche der Substanzen belasten auch die Umwelt. mehr... Forum ]

Chemische Nase: Sensor erkennt unterschiedliche Sprengstoffe

Chemische Nase: Sensor erkennt unterschiedliche Sprengstoffe

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2014

Israelische Forscher haben eine Wundernase entwickelt. Ihr Detektor kann sekundenschnell viele verschiedene Arten von Sprengstoff aufspüren - selbst im dicksten Zigarettenrauch. mehr... Forum ]

Chemikerin Kwolek gestorben: Ihre wichtigste Erfindung ist stärker als Stahl

SPIEGEL ONLINE - 21.06.2014

Die amerikanische Kunststoff-Pionierin Stephanie Kwolek ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Die von ihr entwickelte Superfaser "Kevlar" wird in Schutzwesten, Helmen und Flugzeugen eingebaut und rettete unzähligen Menschen das Leben. mehr...

Mineralogie: Künstlicher Diamant widersteht tausend Grad Hitze

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2014

Der Diamant ist das härteste Material für Schneidewerkzeuge - doch ab 800 Grad verbrennt er. Jetzt offenbaren Experimente: Winzige Kristallzwillinge erhöhen seine Hitzebeständigkeit auf mehr als tausend Grad. mehr...

Materialforschung: Blutender Kunststoff schließt Löcher von allein

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2014

Das Handy-Display zerbrochen, die Autoscheibe gesprungen? Solche Malheurs könnten ihren Schrecken verlieren, sollte ein neuer blutender Kunststoff alltagstauglich werden. Das selbstheilende Material flickt selbst zentimetergroße Löcher von allein. mehr...

Oberflächenspannung

DER SPIEGEL - 19.04.2014

Oberflächenspannung nimmt bei steigender Objektgröße ab. Kleine Wesen sind schwer nass Eine Ameise kann zwar ein Mehrfaches ihres Körpergewichts tragen, aber in einer Pfütze hängen bleiben wie ein Mensch in Treibsand. Ursache ist die ... mehr...

Wunderwerkstoff Graphen: Biegsam, dünn und superhart

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2014

Auf diesem Material ruht die Hoffnung der Technikbranche: Graphen könnte Computer schneller, Handys flexibler und Touchscreens dünner machen. Wissenschaftler haben nun einen Weg gefunden, den hauchdünnen Stoff industriell herzustellen. mehr...

BAUTECHNIK: Wachsende Windmühlen

DER SPIEGEL - 31.03.2014

Die Industrie entdeckt Buchenholz als Baustoff für Windkrafttürme, Hochhäuser und Parkgaragen. Werden nun mehr Laubwälder statt öder Fichtenplantagen angepflanzt? Die Windräder wachsen in den Himmel. Noch in diesem Jahr will der Baukonzern Züblin e... mehr...

MATERIALFORSCHUNG: Verschleiß kann man exakt festlegen

DER SPIEGEL - 17.03.2014

Volkswirtschaftler Christian Kreiß über Sollbruchstellen von Produkten. Der Volkswirtschaftler Christian Kreiß, 51, über Sollbruchstellen von ProduktenSPIEGEL: Hersteller von Haushaltsgeräten bestreiten vehement, dass Sollbruchstellen in ihre Pro... mehr...

Rohstofftechnologie: Katalysator verwandelt Erdgas in Alkohol

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2014

Mit einem neuen Katalysator haben Forscher Erdgas in Alkohol umgewandelt - und zwar deutlich einfacher, als das bisher möglich war. Sie hoffen darauf, dass das Verfahren die Rohstoff-Industrie grundlegend verändern könnte. mehr...

Chemie extrem: Forscher bringen Salz aus der Fassung

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2013

Kochsalz ist und bleibt Kochsalz, denn Natriumchlorid ist eine enorm stabile Verbindung - könnte man denken. Doch Experimente zeigen jetzt: Wenn die Bedingungen extrem genug sind, nimmt das Salz ganz andere Formen an. mehr...

Antarktis: Geologen finden Hinweise auf Diamanten

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2013

In der eisigen Antarktis befinden sich wahrscheinlich Lagerstätten von Diamanten. Dies folgern Geoforscher aus einer detaillierten Analyse von Gestein im Osten des Kontinents. Ein Abbau wäre frühestens im Jahr 2041 möglich. mehr...

Themen von A-Z