ThemaCIARSS

Alle Artikel und Hintergründe

Folter in US-Lagern: Gysi erstattet Strafanzeige gegen CIA-Mitarbeiter

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2014

Die Foltermethoden des US-Geheimdienstes, die der US-Senat enthüllt hat, schockieren die Weltöffentlichkeit. Nun hat Linken-Fraktionschef Gregor Gysi gegen CIA-Mitarbeiter Strafanzeige beim Generalbundesanwalt erstattet. mehr...

NSA-Affäre: Operation Globe

DER SPIEGEL - 15.12.2014

BND kooperierte beim Abgreifen von Daten auch mit der CIA. Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat mit einem weiteren großen US-amerikanischen Geheimdienst kooperiert, um Daten in Deutschland abzugreifen. Die Operation trug den Codenamen "Globe". Im ... mehr...

USA: Amerikas Abgrund

DER SPIEGEL - 15.12.2014

Der Folterbericht des Senats legt schonungslos offen, wie das Land nach dem 11. September 2001 seine Werte verriet - und bis heute mit den Folgen seines moralischen Versagens ringt. James Mitchell wohnt heute in Florida, er genießt die milde Winter... mehr...

Interview: Der Bericht soll Wut erzeugen

DER SPIEGEL - 15.12.2014

James Mitchell, der Erfinder des Folterprogramms, über die Anschuldigungen gegen die CIA sowie ihn selbst. Der Psychologe Mitchell, 63, war der Cheffolterer der CIA, er entwickelte die zwölf "verschärften Verhörmethoden", die in Geheimgefängnisse... mehr...

Terror: Lieber nicht nachfragen

DER SPIEGEL - 15.12.2014

Die Empörung deutscher Politiker über den CIA-Bericht ist scheinheilig. Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich erschüttert, Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem inakzeptablen Vorgehen, und Innenminister Thomas de Maizière erklä... mehr...

SPIEGEL-Gespräch: Wir gaben ihm ein Handtuch

DER SPIEGEL - 15.12.2014

Der ehemalige FBI-Beamte Ali Soufan über seine Proteste gegen die Foltermethoden, Amateure innerhalb der CIA und seine eigenen Erfahrungen mit dem hochrangigen Qaida-Gefangenen Abu Zubaydah. Der US-Amerikaner Soufan, 43, arbeitete bis 2005 für das ... mehr...

CIA-Verhöre: Briten wollen kompletten US-Folterbericht sehen

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2014

Auf Wunsch der britischen Regierung wurden im Bericht über die CIA-Folter mehrere Passagen geschwärzt - aus Gründen der "nationalen Sicherheit". Der britische Geheimdienstausschuss will nun die Frage klären: Wie viel wussten die Agenten ihrer Majestät? mehr...

Black Site in Rumänien: Ehemaliger Spionagechef gibt Existenz von CIA-Lager zu

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2014

In Rumänien gab es mindestens ein CIA-Gefängnis - das steht im US-Folterbericht. Politiker des Landes haben das stets bestritten. Nun spricht der ehemalige rumänische Spionagechef über ein "Transitlager" des US-Geheimdienstes. mehr...

Opfer der US-Geheimdienste: Unschuldig in den Folterzellen der CIA

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2014

Die CIA hat gefoltert, inhaftiert, misshandelt - auch unschuldige Personen. Das belegt der US-Senatsbericht. Zur Festnahme führten schon Namensdreher oder Verwechslungen. Auf Entschädigung warten manche Opfer bis heute. mehr...

CIA-Report: Britischer Geheimdienst ließ Passagen im Folterbericht schwärzen

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2014

Zahlreiche Passagen im Bericht über die Foltermethoden der CIA sind geschwärzt. Nun gab die britische Regierung zu, dass einige Stellen auf ihren Wunsch hin unkenntlich gemacht wurden. Britische Agenten wussten anscheinend von den brutalen Verhören. mehr...

Themen von A-Z