ThemaCloud ComputingRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Sicher durch die Datenwolke

Die Datenwolke ist nützlich, sie kann Unternehmen helfen, Geld zu sparen und Privatanwendern das Leben erleichtern. Aber wie sicher sind Clouddienste in Zeiten von Cyberkriminalität und Geheimdienst-Überwachung? Wie bewegt man sich sicher durch die Datenwolke? Unser Cloud-Special gibt Antworten.

Vorläufiges Urteil: Amtsgericht Potsdam hält Redtube-Abmahnungen für unberechtigt

Vorläufiges Urteil: Amtsgericht Potsdam hält Redtube-Abmahnungen für unberechtigt

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2014

Das Amtsgericht Potsdam hält die Abmahnungen gegen angebliche Nutzer der Porno-Plattform Redtube für unberechtigt. Noch hat die Schweizer The Archive AG die Möglichkeit, Einspruch einzulegen - zur Verhandlung war kein Vertreter erschienen. mehr... Forum ]

Umstrittene Personalie: Dropbox-Nutzer protestieren gegen Condoleezza Rice

Umstrittene Personalie: Dropbox-Nutzer protestieren gegen Condoleezza Rice

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2014

Dropbox steht in der Kritik, nachdem die Firma Condoleezza Rice in ihren Verwaltungsrat berufen hat. Auf Twitter und im Forum der Firma protestieren Nutzer gegen das Engagement der früheren US-Außenministerin. mehr... Forum ]

Neues Chat-Programm: Omlet macht Facebook und WhatsApp Konkurrenz

Neues Chat-Programm: Omlet macht Facebook und WhatsApp Konkurrenz

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2014

Omlet ist mehr als ein buntes Chat-Programm: Bei dem dezentralen Netzwerk kümmern sich die Nutzer selbst um das Speichern ihrer Daten. Die Alternative zu Facebook und WhatsApp wurde mit US-Steuergeldern finanziert. Von Ole Reißmann mehr... Forum ]

Probleme mit Wink-Funktion: Nest stoppt Verkauf seines Rauchmelders

Probleme mit Wink-Funktion: Nest stoppt Verkauf seines Rauchmelders

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2014

Der Google-Zukauf Nest hat Probleme in seinem Kerngeschäft. Die Firma, für die Google 3,2 Milliarden Dollar zahlte, hat den Verkauf ihres vernetzten Rauchmelders gestoppt. Schuld ist eine offensiv beworbene Wink-Funktion. mehr... Forum ]

Stromverbrauch von Rechenzentren: Greenpeace prangert Amazon und Twitter an

Stromverbrauch von Rechenzentren: Greenpeace prangert Amazon und Twitter an

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2014

Cloud-Dienste im Internet verbrauchen mehr Strom als Länder wie Großbritannien. In einer aktuellen Studie rügt Greenpeace nun Amazon und Twitter dafür, ihren Energiebedarf aus fossilen Quellen zu decken. Apple hingegen bekommt ein dickes Lob. mehr... Forum ]

10 Jahre Facebook: Dein Hund ist tot? Gefällt mir

10 Jahre Facebook: Dein Hund ist tot? Gefällt mir

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2014

Happy Birthday, Facebook: Das soziale Netzwerk wird zehn. Doch wie relevant ist es noch? SPIEGEL-ONLINE-Korrespondent Marc Pitzke über eine schwierige Beziehung - oder, im Facebook-Jargon: "Es ist kompliziert." mehr... Forum ]

Datenherausgabe: Landgericht Köln kassiert erste Redtube-Entscheidungen

Datenherausgabe: Landgericht Köln kassiert erste Redtube-Entscheidungen

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2014

Wer Porno-Streams anschaut, verletzt nicht in relevantem Maß das Urheberrecht: Mit diesem Urteil wendet sich das Kölner Landgericht gegen frühere Entscheidungen aus demselben Haus. Demnach hätten die Richter die Herausgabe von Namen zu IP-Adressen von Redtube-Nutzern nicht anordnen dürfen. mehr... Forum ]

Android-Schreibhilfen: Fünf Apps für mehr Tempo beim Touchscreen-Tippen

Android-Schreibhilfen: Fünf Apps für mehr Tempo beim Touchscreen-Tippen

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2014

Weniger Frust beim Tippen: Apps wie "MessagEase" und "8pen" versprechen, das Schreiben auf Android-Smartphones effizienter zu machen. Fünf Helfer für Schnelltipper im Überblick. Von Markus Böhm mehr... Forum ]

Rechner-Jubiläum: Wie Steve Jobs zum Mac kam

Rechner-Jubiläum: Wie Steve Jobs zum Mac kam

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2014

Ein kleiner Rechner veränderte die PC-Welt - für immer: Vor genau 30 Jahren präsentierte Apple den Macintosh, es war ein großer Erfolg des legendären Steve Jobs. Dass der an dem Projekt mitarbeitete, lag an einer Finte seines Chefs. Von Matthias Kremp mehr... Forum ]

Online-Videothek: Netflix plant Deutschland-Start

Online-Videothek: Netflix plant Deutschland-Start

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2014

Die US-Online-Videothek Netflix wird das Geschäft in Europa ausbauen. Das sagt Firmenchef Reed Hastings, genauer will er aber nicht werden. In Stellenanzeigen sucht Netflix Mitarbeiter, die Deutsch, Französisch, Polnisch und Ungarisch sprechen. mehr... Forum ]


Stichwort: Cloud Computing
Prinzip
Das Endgerät ist beim Cloud Computing nur ein Fenster auf einen stets aktuellen Datenbestand. Wer am Rechner einen Termin einträgt, sieht ihn später auch beim Blick in den Handy-Kalender, wer mobil einen Kontakt einträgt, kann ihn später am PC abrufen - immer nur online, versteht sich. Das Gleiche gilt für Adressbücher, E-Mails, online abgelegte Fotos, Dokumente und so weiter.
Anbieter
Viele Anbieter versuchen derzeit, sich als erste Adresse für den Zugang zur Datenwolke zu positionieren. Dazu gehören beispielsweise Google, Microsoft, der Hardware-Hersteller Apple mit MobileMe und der Handy-Produzent Nokia mit seinem Dienst Ovi. Auch Vodafone will künftig stärker auf Netzdienste setzen.
Business-Funktionen
Für Unternehmen hat Cloud Computing eine weitere Bedeutung: Sie können rechen- oder datenintensive Aufgaben an Datenzentren auslagern, gewissermaßen Rechner - oder Speicherkapazität in der Wolke nach Bedarf für bestimmte Aufgaben anmieten. Vorreiter ist hier Amazon mit seinen Web Services (AWS), etwa dem Speicherdienst S3. Es gibt aber auch zahlreiche andere Anbieter, etwa die Plattform Force.com von Salesforce.

Fotostrecke
Datentresor: Berg voller Bytes

Fotostrecke
Umzug des Strato-Rechenzentrums: Geheimoperation in Berlin
Musik: Die Cloud-Konkurrenz
Worum geht es?
REUTERS
Die eigene Musiksammlung im Internet, immer und überall verfügbar, mit angeschlossenem Online-Shop: Klingt einfach, ist aber immer noch keine Selbstverständlichkeit. Vor allem die Musiklabels sperren sich gegen die neuen Online-Angebote, zudem behindert internationales Lizenzchaos innovative Angebote. Die EU-Kommission plant deswegen nun einen gemeinsamen europäischen Online-Binnenmarkt.
Amazon Cloud Drive
Der Online-Händler Amazon hat als erster Internetriese einen Online-Musikdienst gestartet. Auf die Online-Festplatte Cloud-Drive lassen sich bei Amazon eingekaufte Werke kopieren. Eine spezielle Genehmigung für das Streaming-Angebot hat sich Amazon nicht eingeholt.
Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox synchronisiert automatisch Dateien und Ordner zwischen Computern, außerdem kann über ein Webinterface und eine App auf die eigenen Daten zugegriffen werden. Auch die eigene Musiksammlung lässt sich in den Webspeicher verlegen - und auf das iPhone streamen.
iTunes in the Cloud
Bei Apple eingekaufte Musik steht künftig über "iTunes in the Cloud" automatisch auf allen registrierten Geräten bereit. US-Nutzer können für eine Jahresgebühr von rund 25 Dollar außerdem über das Netzwerk auf Musikstücke zugreifen, die sie als Datei auf ihrem Rechner liegen haben, ohne sie bei Apple (oder anderswo) gekauft zu haben. Vorausgesetzt, der iTunes Store führt das Lied im Angebot.
Music Beta by Google
REUTERS
Im Mai hat Google auf einer Konferenz einen eigenen Online-Musikdienst vorgestellt - zunächst aber nur als Beta-Version und nur für US-Nutzer. Die können ihre eigene Musiksammlung auf die Google-Server laden, einen eigenen Online-Musikladen bietet Google bisher nicht an.
Simfy
Über Werbung und kostenpflichtige Premium-Angebote finanziert sich der Streaming-Dienst Simfy - bisher stehen im deutschsprachigen Raum rund acht Millionen Lieder zur Verfügung. Bisher ist die iPad-App des Unternehmens nicht von Apple genehmigt worden.
Spotify (und Facebook)
AFP
Bisher in sieben Ländern nutzbar ist der Musik-Streamingdienst Spotify. Deutschland und die USA fehlen allerdings. Für die mobile Spotify-App wird eine Gebühr fällig. Für Aufsehen sorgten Meldungen, wonach eine enge Integration in Facebook geplant sein soll.

Fotostrecke
Cloud-Dienste: Musik aus der Datenwolke
Fotostrecke
Microsoft SkyDrive: So funktioniert die Online-Festplatte

E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.


Themen von A-Z