ThemaCloud ComputingRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Sicher durch die Datenwolke

Die Datenwolke ist nützlich, sie kann Unternehmen helfen, Geld zu sparen und Privatanwendern das Leben erleichtern. Aber wie sicher sind Clouddienste in Zeiten von Cyberkriminalität und Geheimdienst-Überwachung? Wie bewegt man sich sicher durch die Datenwolke? Unser Cloud-Special gibt Antworten.

Erstes Urteil: Microsoft muss US-Ermittlern Daten aus Europa herausgeben

Erstes Urteil: Microsoft muss US-Ermittlern Daten aus Europa herausgeben

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2014

Ein Gericht in New York hat Microsoft zur Herausgabe von Daten verurteilt, die nicht in den USA gespeichert sind. Der Konzern hatte sich gegen einen Durchsuchungsbeschluss gewehrt. Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. mehr... Forum ]

Yosemite im Betatest: So funktioniert Apples neues Betriebssystem

Yosemite im Betatest: So funktioniert Apples neues Betriebssystem

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2014

Apple bietet allen Nutzern die nächste Version des Mac-Betriebssystems vorab zum Test an: Am Donnerstag gehen die ersten Download-Gutscheine für OS X Yosemite raus. Wir konnten das große Update schon vorher ausprobieren. Von Matthias Kremp mehr... Forum ]

NSA-Spähaffäre: Snowden warnt Nutzer vor Dropbox

NSA-Spähaffäre: Snowden warnt Nutzer vor Dropbox

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2014

Edward Snowden rät in einem Interview, Daten nicht beim Cloud-Anbieter Dropbox zu sichern. Der Speicherdienst sei ein leichtes Ziel für die NSA. Das Unternehmen wehrt sich gegen die Vorwürfe - der Whistleblower empfiehlt eine konkrete Alternative. mehr... Forum ]

Kartendienst: Webversion von Apple Maps entdeckt

Kartendienst: Webversion von Apple Maps entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2014

Apple versucht, Google Maps loszuwerden: Nutzerberichten zufolge setzt jetzt auch die "Mein iPhone suchen"-Funktion auf den eigenen Kartendienst Maps. Apple-Karten können damit erstmals auch übers Netz erreicht werden. mehr... Forum ]

Gehackte Cloud-Dienste: Angriffsziel Wolke

Gehackte Cloud-Dienste: Angriffsziel Wolke

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2014

So einfach lässt sich ein Leben ruinieren: Mit ein paar Klicks können Hacker und Kriminelle sich Zugang zu unserer Online-Identität verschaffen. Wie der Cloud-Zugriff funktioniert, zeigt eine Doku im Ersten. Das Wichtigste kommt dabei allerdings zu kurz. Von Ole Reißmann mehr... Forum ]

Cloud-Angebote: Kostenlose Online-Speicher im Vergleich

Cloud-Angebote: Kostenlose Online-Speicher im Vergleich

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2014

Musik, Filme, E-Books - auf Wunsch lassen sich solche Dateien einfach online speichern. Je nach Datenmenge ist das sogar kostenlos. Wir haben eine Auswahl von Cloud-Speicher-Angeboten verglichen. Von Matthias Mett mehr... Forum ]

Samsung Gear Live im Test: Hallo Uhr! Verstehst du mich?

Samsung Gear Live im Test: Hallo Uhr! Verstehst du mich?

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2014

Samsung hat eine der ersten Uhren mit dem neuen Betriebssystem Android Wear vorgestellt. Am Rande der Google I/O konnten wir die Gear Live ausprobieren: Wie schlau ist die Smartwatch wirklich? Aus San Francisco berichtet Matthias Kremp mehr... Forum ]

LG G3 im Test: Das Handy mit dem Über-Bildschirm

LG G3 im Test: Das Handy mit dem Über-Bildschirm

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2014

LG bettet sein neues G3 in ein Gehäuse aus Plastik statt Metall, doch es wirkt trotzdem edel. Sein Bildschirm zeigt fast doppelt so viele Pixel an wie ein Full-HD-Fernseher. Reicht das, um mit anderen Vorzeige-Smartphones mitzuhalten? Von Matthias Kremp mehr... Forum ]

Project Cardboard: Diese VR-Brille kann jeder selbst basteln

Project Cardboard: Diese VR-Brille kann jeder selbst basteln

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2014

Nach der Oculus Rift und Sonys Project Morpheus zeigt Google jetzt seine ganz eigene Version einer Virtual-Reality-Brille: ein preiswerter Bausatz aus Pappe zum Selberbasteln. Das Ergebnis ist beeindruckend. Aus San Francisco berichtet Matthias Kremp mehr... Forum ]

Google I/O: Mit Android überallhin

Google I/O: Mit Android überallhin

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2014

Im Handy, im Auto, im Fernseher, am Arm: Google baut sein Betriebssystem Android für etliche neue Plattformen aus. Gleichzeitig wird die Software für das nächste große Update grundlegend überarbeitet. Die Neuheiten im Überblick. Aus San Francisco berichtet Matthias Kremp mehr... Forum ]


Stichwort: Cloud Computing
Prinzip
Das Endgerät ist beim Cloud Computing nur ein Fenster auf einen stets aktuellen Datenbestand. Wer am Rechner einen Termin einträgt, sieht ihn später auch beim Blick in den Handy-Kalender, wer mobil einen Kontakt einträgt, kann ihn später am PC abrufen - immer nur online, versteht sich. Das Gleiche gilt für Adressbücher, E-Mails, online abgelegte Fotos, Dokumente und so weiter.
Anbieter
Viele Anbieter versuchen derzeit, sich als erste Adresse für den Zugang zur Datenwolke zu positionieren. Dazu gehören beispielsweise Google, Microsoft, der Hardware-Hersteller Apple mit MobileMe und der Handy-Produzent Nokia mit seinem Dienst Ovi. Auch Vodafone will künftig stärker auf Netzdienste setzen.
Business-Funktionen
Für Unternehmen hat Cloud Computing eine weitere Bedeutung: Sie können rechen- oder datenintensive Aufgaben an Datenzentren auslagern, gewissermaßen Rechner - oder Speicherkapazität in der Wolke nach Bedarf für bestimmte Aufgaben anmieten. Vorreiter ist hier Amazon mit seinen Web Services (AWS), etwa dem Speicherdienst S3. Es gibt aber auch zahlreiche andere Anbieter, etwa die Plattform Force.com von Salesforce.

Fotostrecke
Datentresor: Berg voller Bytes

Fotostrecke
Umzug des Strato-Rechenzentrums: Geheimoperation in Berlin
Musik: Die Cloud-Konkurrenz
Worum geht es?
REUTERS
Die eigene Musiksammlung im Internet, immer und überall verfügbar, mit angeschlossenem Online-Shop: Klingt einfach, ist aber immer noch keine Selbstverständlichkeit. Vor allem die Musiklabels sperren sich gegen die neuen Online-Angebote, zudem behindert internationales Lizenzchaos innovative Angebote. Die EU-Kommission plant deswegen nun einen gemeinsamen europäischen Online-Binnenmarkt.
Amazon Cloud Drive
Der Online-Händler Amazon hat als erster Internetriese einen Online-Musikdienst gestartet. Auf die Online-Festplatte Cloud-Drive lassen sich bei Amazon eingekaufte Werke kopieren. Eine spezielle Genehmigung für das Streaming-Angebot hat sich Amazon nicht eingeholt.
Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox synchronisiert automatisch Dateien und Ordner zwischen Computern, außerdem kann über ein Webinterface und eine App auf die eigenen Daten zugegriffen werden. Auch die eigene Musiksammlung lässt sich in den Webspeicher verlegen - und auf das iPhone streamen.
iTunes in the Cloud
Bei Apple eingekaufte Musik steht künftig über "iTunes in the Cloud" automatisch auf allen registrierten Geräten bereit. US-Nutzer können für eine Jahresgebühr von rund 25 Dollar außerdem über das Netzwerk auf Musikstücke zugreifen, die sie als Datei auf ihrem Rechner liegen haben, ohne sie bei Apple (oder anderswo) gekauft zu haben. Vorausgesetzt, der iTunes Store führt das Lied im Angebot.
Music Beta by Google
REUTERS
Im Mai hat Google auf einer Konferenz einen eigenen Online-Musikdienst vorgestellt - zunächst aber nur als Beta-Version und nur für US-Nutzer. Die können ihre eigene Musiksammlung auf die Google-Server laden, einen eigenen Online-Musikladen bietet Google bisher nicht an.
Simfy
Über Werbung und kostenpflichtige Premium-Angebote finanziert sich der Streaming-Dienst Simfy - bisher stehen im deutschsprachigen Raum rund acht Millionen Lieder zur Verfügung. Bisher ist die iPad-App des Unternehmens nicht von Apple genehmigt worden.
Spotify (und Facebook)
AFP
Bisher in sieben Ländern nutzbar ist der Musik-Streamingdienst Spotify. Deutschland und die USA fehlen allerdings. Für die mobile Spotify-App wird eine Gebühr fällig. Für Aufsehen sorgten Meldungen, wonach eine enge Integration in Facebook geplant sein soll.

Fotostrecke
Cloud-Dienste: Musik aus der Datenwolke
Fotostrecke
Microsoft SkyDrive: So funktioniert die Online-Festplatte

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.


Themen von A-Z