ThemaCosta ConcordiaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Untergang der "Costa Concordia": "Es fehlten 30 Sekunden"

Untergang der "Costa Concordia": "Es fehlten 30 Sekunden"

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2014

Schuld sind immer die anderen. So verteidigt sich Francesco Schettino, vormals Kapitän des gesunkenen Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia", bei seiner letzten Vernehmung. Nur 30 Sekunden hätten ihm gefehlt. mehr... Video | Forum ]

"Costa Concordia"-Prozess: Capitano Schettino sieht sich als Opfer der Schwerkraft

"Costa Concordia"-Prozess: Capitano Schettino sieht sich als Opfer der Schwerkraft

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2014

Warum verließ der "Costa Concordia"-Kapitän so früh das sinkende Schiff? Vor Gericht hat Francesco Schettino nun seine Sicht der Dinge erläutert: "Es blieb mir nichts anderes übrig." mehr... Video | Forum ]

"Costa Concordia"-Kapitän vor Gericht: Auf dem Schiff "der erste nach Gott"

"Costa Concordia"-Kapitän vor Gericht: Auf dem Schiff "der erste nach Gott"

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Vor Gericht hat der Ex-Kapitän der "Costa Concordia" erneut seine Sicht auf das Schiffsunglücks mit 32 Toten geschildert. Dabei nannte Francesco Schettino auch einen Grund für die verspätete Räumung des Havaristen. mehr... Video | Forum ]

"Costa Concordia"-Kapitän vor Gericht: "Ich wollte drei Fliegen mit einer Klappe schlagen"

"Costa Concordia"-Kapitän vor Gericht: "Ich wollte drei Fliegen mit einer Klappe schlagen"

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

Er soll mit der "Costa Concordia" zu nahe an die Insel Giglio herangefahren sein und das sinkende Schiff zu früh verlassen haben. Jetzt hat Kapitän Francesco Schettino erstmals ausgesagt - eine "Dummheit" habe zur Katastrophe geführt. mehr... Forum ]

"Costa Concordia"-Prozess: Kapitän Schettino gibt anderen Mitschuld an Katastrophe

"Costa Concordia"-Prozess: Kapitän Schettino gibt anderen Mitschuld an Katastrophe

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

Knapp drei Jahre nach dem Untergang der "Costa Concordia" hat Kapitän Francesco Schettino vor Gericht ausgesagt. In seiner ersten Aussage rechtfertigte er sein Verhalten am Abend des Unglücks und gab anderen Mitschuld an der Katastrophe. mehr... Forum ]

Havariertes Kreuzfahrtschiff: Letztes Opfer aus Wrack der "Costa Concordia" geborgen

Havariertes Kreuzfahrtschiff: Letztes Opfer aus Wrack der "Costa Concordia" geborgen

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2014

Fast drei Jahre hat es gedauert: Nach dem Unglück des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" vor der italienischen Küste ist nun das letzte Opfer gefunden worden. Die Angehörigen sind erleichtert. mehr...

"Costa Concordia": Kapitän soll angeblich Flucht im Hubschrauber geplant haben

"Costa Concordia": Kapitän soll angeblich Flucht im Hubschrauber geplant haben

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2014

Was genau geschah an Bord der "Costa Concordia"? Jetzt erhebt die Ex-Geliebte des Kapitäns in Interviews Vorwürfe gegen Francesco Schettino. Sie berichtet von einer geplanten Flucht im Helikopter und einem ominösen Koffer. mehr... Forum ]

Suche nach letztem Vermissten: Knochen auf "Costa Concordia" gefunden

Suche nach letztem Vermissten: Knochen auf "Costa Concordia" gefunden

SPIEGEL ONLINE - 07.08.2014

Suchteams haben auf der "Costa Concordia" möglicherweise die sterblichen Überreste des letzten vermissten Opfers der Schiffskatastrophe gefunden. Eine DNA-Analyse soll klären, um wessen Schädel und Knochen es sich handelt. mehr... Forum ]

Unglückskapitän der "Costa Concordia": Gestatten: Schettino - Experte für Panik-Management

Unglückskapitän der "Costa Concordia": Gestatten: Schettino - Experte für Panik-Management

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2014

Ausgerechnet Francesco Schettino hat an der Uni in Rom einen Vortrag zum Thema Panik-Management gehalten. Rektor und Politiker sind entsetzt. Dem Kapitän der "Costa Concordia" wird vorgeworfen, das Schiff noch während der Evakuierung im Stich gelassen zu haben. mehr... Video | Forum ]

"Costa Concordia" in Genua: Ankunft vor dem letzten Hafen

"Costa Concordia" in Genua: Ankunft vor dem letzten Hafen

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2014

Die "Costa Concordia" ist in Sichtweite zum Hafen von Genua. Knapp vier Tage nach dem Start vor Giglio werden Lotsen das Wrack nun bis zur Anlegestelle manövrieren. mehr... Video | Forum ]

Themen von A-Z