DPA

Gefahrenquelle IT

Mit stetig wachsenden Datenmengen, einer zunehmenden Vernetzung und dem "Internet der Dinge" steigt auch das Risiko für Cyberangriffe. Die zunehmende Computerkriminalität - etwa in Form von Hackerangriffen, Malware oder Bots - sorgt weltweit für teure Schäden. In Deutschland beschäftigt sich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik mit allen relevanten IT-Sicherheitsaspekten.

Kongresswahlen: US-Geheimdienstdirektor warnt vor russischen Cyberattacken

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2018

Der Chef der amerikanischen Geheimdienste erwartet, dass Russland versuchen wird, die US-Kongresswahlen im November zu beeinflussen. Der Kreml wirke zudem destabilisierend in Osteuropa. mehr...

Bedrohung durch Russland: Nato bekommt neue Kommandostruktur

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2017

Die Nato betrachtet Russland wieder als Gefahr - und errichtet erstmals seit Ende der Sowjetunion neue Kommandozentren. Außerdem will das Bündnis künftig auch Cyberwaffen einsetzen. mehr...

Cyberangriffe: EU und Nato proben den Fake-News-Ernstfall

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2017

Was tun, wenn mehrere EU-Staaten mit Cyberangriffen und Falschmeldungen attackiert werden? Der Westen will sich auf diese Gefahren einstellen - und übt in den kommenden Wochen unterschiedliche Szenarien. mehr...

Nach scharfer Kritik an G20-Initiative: Trump macht Rückzieher bei US-russischer Hackerabwehr

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2017

Die Idee Wladimir Putins und Donald Trumps vom G20-Gipfel, gegen Cyberkriminalität gemeinsam vorzugehen, ist wieder vom Tisch. Ein republikanischer US-Senator nannte den Plan, eine der „dümmsten Ideen“ überhaupt. mehr...

FBI-Erkenntnisse über IT-Experten: „Einen Joint vorm Vorstellungsgespräch“

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2017

Alle reden vom Cyberkrieg - aber wer macht mit? Die Bundeswehr braucht fähige Hacker, von denen viele jedoch mit dem Militär fremdeln. Vielleicht hilft ein Rat von FBI-Chef Comey. mehr...

Bundeswehr: Wie weit dürfen deutsche Cyberkrieger gehen?

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2017

Die Anzeigen hängen überall: Die Bundeswehr sucht derzeit intensiv nach IT-Experten. Doch die Rekrutierung neuer Cyberkämpfer läuft schleppend - und der Krieg im Netz wirft unangenehme Fragen auf. mehr...

Bericht: Trump erwägt Cyberattacken gegen Nordkorea fortzusetzen

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2017

Barack Obama soll als US-Präsident versucht haben, mit Cyberangriffen gegen das nordkoreanische Atomprogramm vorzugehen. Ob es etwas gebracht hat, ist umstritten. Trotzdem lässt sich auch Donald Trump diese Option offen. mehr...

Generalsekretär Stoltenberg: Nato verzeichnet deutlichen Anstieg von Hackerangriffen

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2017

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zeigt sich besorgt über die steigende Zahl von Hackerangriffen auf Einrichtungen des Bündnisses. Nato-Computer würden rund 500-mal im Monat angegriffen. Dahinter steckten „staatliche Institutionen“. mehr...

Bundeswehr: Erster Cyber-General

DER SPIEGEL - 15.10.2016

Ludwig Leinhos zum ersten Inspekteur des neuen militärischen Organisationsbereichs für den Cyber- und Informationsraum berufen; Ludwig Leinhos wird der oberste deutsche Cyber-Krieger. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen entschied in dieser… mehr...

Verteidigung: Kühler Krieg

DER SPIEGEL - 24.09.2016

Nicht Panzer oder Flugzeuge werden in Zukunft über Sieg und Niederlage entscheiden, sondern Software und Computer. Die neuen Cyberwaffen sind ein sicherheitspolitischer Albtraum – und bedrohen schon jetzt die Demokratien des Westens. mehr...