DPA

Gefahrenquelle IT

Mit stetig wachsenden Datenmengen, einer zunehmenden Vernetzung und dem "Internet der Dinge" steigt auch das Risiko für Cyberangriffe. Die zunehmende Computerkriminalität - etwa in Form von Hackerangriffen, Malware oder Bots - sorgt weltweit für teure Schäden. In Deutschland beschäftigt sich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik mit allen relevanten IT-Sicherheitsaspekten.

Kabinettsbeschluss: Seehofer und von der Leyen planen Cyberwaffen-Agentur

SPIEGEL ONLINE - 11.08.2018

Deutschland will bei der Entwicklung von Cyberwaffen zur Weltspitze aufschließen. Nach SPIEGEL-Informationen gründen Innen- und Wehrressort dafür eine eigene Agentur - und orientieren sich dabei an Israel und den USA. mehr...

Bedrohung durch Cyberangriffe: US-Geheimdienstchef nennt Russland „aggressivsten ausländischen Akteur“

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2018

Die schlimmsten Cyberangriffe gegen die USA kommen „ohne Frage“ aus Russland: Mit drastischen Worten warnt ein US-Geheimdienstchef vor den Gefahren. Der Zeitpunkt der Äußerung ist wohl kein Zufall. mehr...

Cyberoperationen: Bundeswehr-Hacker bereit zum Hackback

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2018

Seit Jahren streiten Politiker, ob Deutschland nach einem Hackerangriff auch im Netz zurückschlagen darf. Nach SPIEGEL-Informationen hat die Bundeswehr nun erstmals gemeldet, dass sie dazu in der Lage wäre. mehr...

Angriff auf Router: Die Warnung vor der Hacker-Wundertüte

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2018

Seit Jahren wissen IT-Experten um die Schwächen von Routern und anderer Netzwerktechnik. Warum warnen westliche Behörden ausgerechnet jetzt vor groß angelegten Hacks der Russen? mehr...

Kongresswahlen: US-Geheimdienstdirektor warnt vor russischen Cyberattacken

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2018

Der Chef der amerikanischen Geheimdienste erwartet, dass Russland versuchen wird, die US-Kongresswahlen im November zu beeinflussen. Der Kreml wirke zudem destabilisierend in Osteuropa. mehr...

Bedrohung durch Russland: Nato bekommt neue Kommandostruktur

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2017

Die Nato betrachtet Russland wieder als Gefahr - und errichtet erstmals seit Ende der Sowjetunion neue Kommandozentren. Außerdem will das Bündnis künftig auch Cyberwaffen einsetzen. mehr...

Cyberangriffe: EU und Nato proben den Fake-News-Ernstfall

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2017

Was tun, wenn mehrere EU-Staaten mit Cyberangriffen und Falschmeldungen attackiert werden? Der Westen will sich auf diese Gefahren einstellen - und übt in den kommenden Wochen unterschiedliche Szenarien. mehr...

Essay: Reifeprüfung

DER SPIEGEL - 29.07.2017

Warum Deutschland seine militärische Zurückhaltung aufgeben und endlich führen muss. Von Anne Applebaum  mehr...

Nach scharfer Kritik an G20-Initiative: Trump macht Rückzieher bei US-russischer Hackerabwehr

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2017

Die Idee Wladimir Putins und Donald Trumps vom G20-Gipfel, gegen Cyberkriminalität gemeinsam vorzugehen, ist wieder vom Tisch. Ein republikanischer US-Senator nannte den Plan, eine der „dümmsten Ideen“ überhaupt. mehr...

Cyberattacken: „Putins Motiv ist Rache“

DER SPIEGEL - 20.05.2017

Der russische Geheimdienstexperte Andrej Soldatow über Hacks und Leaks – und warum er glaubt, dass der Kreml auch für den Bundestagswahlkampf Störmanöver plant. mehr...