Personalien: Im Shitstorm

DER SPIEGEL - 31.01.2015

Dagmar Wöhrl sieht sich Shitstorm ausgesetzt; Zusammen mit der früheren Grünen-Chefin Claudia Roth,59, war die CSU-Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl,60, vergangene Woche in Iran, um Menschenrechte anzumahnen. Die Politikerinnen setzen sich seit… mehr...

ABGEORDNETE: Farewell im Himalaya

DER SPIEGEL - 30.03.2013

Parlamentarier haben ein neues Reiseziel entdeckt: Bhutan. Dort gibt's zwar keine deutschen Hilfsprojekte, aber glückliche Menschen und unberührte Natur. mehr...

ABGEORDNETE: Shopping mit VIP-Service

DER SPIEGEL - 27.02.2012

Die frühere Schönheitskönigin Dagmar Wöhrl ist Vorsitzende des Entwicklungsausschusses. Ihr Auftreten im Ausland befremdet viele. mehr...

Personalien: Dagmar Wöhrl

DER SPIEGEL - 18.02.2012

Als Vorsitzende des Bundestags-Entwicklungsausschusses scheint es Dagmar Wöhrl gelegentlich an Feingefühl zu fehlen; Dagmar Wöhrl, 57, christsoziale Vorsitzende des Bundestags-Entwicklungsausschusses, hat auf einer Reise nach Burma ein unorthodoxes… mehr...

FAMILIEN: Kita wäre besser

DER SPIEGEL - 06.02.2012

Skepsis in der CSU zum geplanten Betreuungsgeld; In den Reihen der CSU regt sich Widerstand gegen das geplante Betreuungsgeld. Die Europa-Abgeordnete Monika Hohlmeier fürchtet, dass besonders Familien aus bildungsfernen Schichten das Geld nicht zum… mehr...

Staatshilfe-Poker: Opel-Insolvenz kaum noch zu vermeiden

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2009

Allgemeinplätze, unkonkrete Absichtserklärungen, Sparvorschläge nach Schema F: Mit seinem Sanierungskonzept hat General Motors in Berlin offensichtlich jeden Kredit verspielt. Selbst Wirtschaftsstaatssekretärin Dagmar Wöhrl sieht inzwischen kaum noch Rettungschancen für Opel. mehr...

RAUMFAHRT: Dienstreise im freien Fall

DER SPIEGEL - 03.06.2006

Schwebende Staatssekretäre, taumelnde Professoren - in einem Experimentalflug proben Promis die Schwerelosigkeit. mehr...

PARTEIVERMÖGEN: Arme reiche CSU

DER SPIEGEL - 10.02.1997

CSU-Parteizentrale - Finanzmisere; Der CSU-Landesleitung droht die Pleite. Die Bilanz der Parteizentrale in München unter Vorsitz des Bonner Finanzministers Theo Waigel weist zum 31. Dezember 1995 rund 41,7 Millionen Mark Schuldposten aus. Dem… mehr...

Moral: „Die Gage war saugut“

DER SPIEGEL - 28.11.1994

Interview mit dem Sänger Konstantin Wecker über Karrieren beim Sexfilm; Konstantin Wecker ü. Karrieren beim Sexfilm; SPIEGEL: Herr Wecker, Sie waren als junger Mann Anfang der siebziger Jahre Sexfilm-Darsteller. Was denken Sie über Politiker, die… mehr...

CSU: Frauen auftreiben

DER SPIEGEL - 14.11.1994

Die CSU hat die Emanzipation entdeckt und brüstet sich gleich mit einer ganzen Frauenriege. mehr...