ThemaDas Wissen von morgenRSS

Alle Kolumnen

Was wird alles verändern?

Wenn es darum geht, die Zukunft vorherzusehen, lag schon so mancher schlaue Kopf daneben. Interessant sind die Prognosen, wie die von Welt morgen aussieht, dennoch. Die Internet-Zeitschrift "Edge" und SPIEGEL ONLINE haben renommierte Wissenschaftler gefragt: Was wird alles verändern? Die interessantesten Antworten lesen Sie hier.

Evolution: 90 Prozent der Amerikaner glauben an Schöpfer

Evolution: 90 Prozent der Amerikaner glauben an Schöpfer

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2014

Bibel oder Darwin? Nur jeder zehnte US-Amerikaner glaubt einer neuen Studie zufolge fest an die wissenschaftliche Evolutionstheorie. Selbst unter Forschern finden sich nur wenige Anhänger. mehr... Forum ]

US-Studie: Republikaner werden zur Anti-Wissens-Partei

SPIEGEL ONLINE - 04.01.2014

Religion gewinnt, Bildung verliert - in den USA wird das naturwissenschaftliche Weltbild zurückgedrängt. Eine aktuelle Studie lässt den Hauptgrund erahnen: Die politische Rechte driftet in eine vormoderne Gedankenwelt ab. Von Frank Patalong mehr... Forum ]

Primatenforschung: Affen- und Menschenhirn sind unterschiedlicher als gedacht

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2008

Genetisch unterscheiden wir uns nicht sehr vom Affen. Auch unser Gehirn ähnelt dem unseres nächsten Verwandten. Die Unterschiede allerdings werden in ihren Auswirkungen dramatisch unterschätzt, meint der Neuropsychologe Stanislas Dehaene. mehr...

Insekten-Gehirne: Schaben haben ein Bewusstsein

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2008

Nicht nur Menschen sind sich ihrer selbst bewusst, glaubt der Wissenschaftsjournalist Alun Anderson. Sondern auch Schaben und Bienen. Anderson mahnt daher: Bevor man die Fliegenklatsche schwingt, sollte man sich überlegen - will man wirklich eine kleine Welt auslöschen? mehr...

Bewusstsein und Realität: Die Alltagswelt ist ein Windows-Desktop

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2008

Die Sonne, der Mond, ein Tisch, ein Stuhl - sind Objekte nur Piktogramme auf einem gigantischen Windows-Desktop unseres Bewusstseins? Der Kognitionsforscher Donald Hoffman meint ja. Er glaubt, diese Benutzeroberfläche ist nötig, weil die wahre Welt dahinter viel zu komplex für uns ist. mehr...

Zukunft der Sprache: Kommunikation als gemeinsamer Wachtraum

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2008

Kinder, die virtuelle Musikinstrumente spielen, eine eigene Umwelt erschaffen, statt nur zu konsumieren - für den Informatiker und Visionär Jaron Lanier ist das mehr als nur Spielerei. Er sieht darin die Zukunft der Kommunikation. Vorausgesetzt, die Software wird gut genug sein. mehr...

Debatte über Weltformel: Warum wir niemals alles wissen werden

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2008

Die Wissenschaft hat den Ursprung des Universums entdeckt, komplexe Phänomene wie die Krümmung der Raumzeit beobachtet - aber sie wird nie eine Weltformel finden, die alles erklärt. Schon eine winzige Schneeflocke ist zu diffizil dafür. mehr... Forum ]

Soziale und emotionale Intelligenz: Unsere Kinder - Opfer des Fortschritts

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2008

Länger arbeiten, immer flexibel bleiben, einsam mit Computern kommunizieren - unsere Kinder werden den Preis für wirtschaftlichen und technischen Fortschritt zahlen, glaubt Psychologe Daniel Goleman. Denn ihre soziale und emotionale Kompetenz droht auf drastische Weise zu verkümmern. mehr... Forum ]

Bewusstsein und Universum: Realität existiert auch ohne uns

SPIEGEL ONLINE - 21.10.2008

Selbst wenn es niemanden mehr gäbe, der sie beobachten könnte - würde die Realität dann trotzdem existieren? Der Autor Michael Shermer glaubt: ja. Für unbeweisbare Wahrheiten hält er außerdem: Es gibt keinen Gott, wir haben einen freien Willen, und Moral ist durch Evolution entstanden. mehr...

Gesellschaft: Natur und Kultur sind eins

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2008

Naturwissenschaften, Kunst und Natur sind keine getrennten Bereiche, meint der Biologe Brian Goodwin. In der knapp vier Milliarden Jahre langen Evolution hat sich ein Wissen und eine Erfahrung im Umgang mit dem Leben abgelagert, von denen der Mensch lernen könnte und müsste. mehr...

Themen von A-Z