ThemaDatenschutzRSS

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Durchleuchtetes Ich

Das Internet verheißt paradiesische Zustände für staatliche und kommer­zielle Datensammler, für die Suche nach Verbrechern ebenso wie für die Jagd auf Kunden. Die Netz­bürger stehen unter Beobachtung - und verwandeln sich zunehmend in maschinenlesbare Wesen. Ist die Privatsphäre trotzdem noch zu retten?

Datenschutzabkommen: EU-Bürger sollen Klagerecht in den USA bekommen

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2014

Die Verhandlungen um ein Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA kommen voran. US-Justizminister Holder hat nun angekündigt, EU-Bürgern ein Klagerecht vor amerikanischen Gerichten einzuräumen. mehr...

Homestory: Einsichten

DER SPIEGEL - 16.06.2014

Was man beim Stöbern in anderer Leute Daten über sich selbst erfährt. Vor einigen Wochen tat ich etwas nicht sehr Nettes. Ich habe im Leben völlig unbekannter Menschen herumgeschnüffelt - einfach nur aus Neugier, weil es Spaß machte und weil es so ... mehr...

S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Die Gesellschaft kann etwas gegen die Überwachung tun

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2014

Seit einem Jahr wird uns weisgemacht, die Überwachung durch Geheimdienste diene der Sicherheit. Die größte Angst der Spähmaschinerie: Dass die Bürger dahinterkommen, dass das gar nicht stimmt. mehr...

Verbraucherschutz: Regierung erleichtert Klagen gegen Internetkonzerne

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2014

Es geht um mehr Schutz gegen Datenmissbrauch: Künftig können auch Verbraucherverbände gegen Internetkonzerne klagen, die heimlich mit Informationen ihrer Kunden handeln. mehr...

Juli Zeh Die Klassensprecherin: Das Jahr Snowden

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Kolumne: Die Klassensprecherin. Kinder, wie die Zeit vergeht. Vor einem Jahr, am 6. Juni, erschienen die ersten Dokumente aus dem geheimsten Inneren der NSA, an Journalisten weitergereicht von einem jungen Mann, der beschlossen hatte, die Welt über... mehr...

SPIEGEL-Gespräch: Sie haben es versaut

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Der Chairman von Google, Eric Schmidt, 59, über die wachsende Kritik an der Marktmacht seines Konzerns, das neue "Recht auf Vergessenwerden" und seine Wut auf die NSA und die eigene Regierung. SPIEGEL: Herr Schmidt, wann haben Sie sich das letzte M... mehr...

Datenschutz: Kulturkampf ums Speichern

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Ein Österreicher kämpft gegen Facebook - weil er den Konzern zwingen will, sich an europäisches Recht zu halten. Bislang hat er Erfolg. Die größte Überraschung war der Anruf der New York Times. Da fragte der Redakteur Maximilian Schrems, warum in E... mehr...

Umfrage zum Datenschutz: Online misstrauen die Deutschen dem Staat

SPIEGEL ONLINE - 05.06.2014

Seit der NSA-Affäre ist das Internet in Sachen Privatsphäre für die Deutschen zur Bedrohung geworden. Dabei fürchten die Bürger den Staat noch mehr als große Internetfirmen und Cyber-Kriminelle. mehr...

Surfende Abgeordnete: Bundestag will Daten nur noch sieben Tage speichern

SPIEGEL ONLINE - 05.06.2014

Der Bundestag bunkert massenhaft Daten seiner Abgeordneten - für drei Monate. Das soll sich nun ändern: Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen wird die Frist auf sieben Tage verkürzt. Zudem soll den Parlamentariern mehr Mitsprache eingeräumt werden. mehr...

Google: Transparenter löschen

DER SPIEGEL - 02.06.2014

Google erhält 12 000 Löschanträge binnen eines Tages. Als Reaktion auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum "Recht auf Vergessenwerden" hat Google vergangene Woche ein Löschformular online gestellt. Wer Einträge über sich selbst gelö... mehr...








Themen von A-Z