DPA

Herrschaft der SED

In der Sowjetischen Besatzungszone entstand 1949 die Deutsche Demokratische Republik: Nach sowjetischem Modell wollten deutsche Kommunisten unter Führung der SED die sozialistische Gesellschaft ver­wirklichen. Das Ergebnis war eine miefige Diktatur. Nach vierzig Jahren beendete eine friedliche Revolution das Zwangsexperiment.

Lockerbie-Attentat: Mutmaßliche frühere Stasi-Mitarbeiter werden vernommen

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2019

Vor mehr als 30 Jahren kamen bei dem Lockerbie-Anschlag 270 Menschen ums Leben. Nun prüfen die Ermittler, ob die Stasi an der Explosion der Pan-Am-Maschine beteiligt waren. mehr...

Agenten-Drama in der DDR: Die Brauns, eine schrecklich nette Spionagefamilie

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2019

Erich, Margarete, Alfred und später der Rolf: Ab den Fünfzigerjahren spionierte eine ostdeutsche Familie für den BND, filmreif mit Geheimtinte. Bis ein Spitzel zu gierig wurde und das Familienidyll zerbrach. mehr...

Deutsche Teilung: Ballonfahrt in den Tod

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2019

Winfried Freudenberg schwebte mit einem selbstgebauten Ballon über die Mauer nach Westberlin. Dann stürzte er ab. Er war das letzte Todesopfer des Grenzregimes der DDR. mehr...

Sexueller Missbrauch in der DDR: „Wir wurden gebrochen“

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2019

Sexueller Kindesmissbrauch? Durfte in der DDR nicht thematisiert werden. Das geschlossene System und der Traum von der heilen sozialistischen Gesellschaft schützten die Täter. Die Opfer wurden allein gelassen. mehr...

Todesstrafe in Deutschland: „Gehen Sie mutig und gefasst Ihren letzten schweren Gang“

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2019

Die westdeutsche Justiz ließ vor genau 70 Jahren letztmals einen Menschen hinrichten: Raubmörder Richard Schuh starb unter dem Fallbeil. Danach wurde die Todesstrafe per Grundgesetz abgeschafft - auf Initiative eines Rechtsaußen. mehr...

Ines Geipel verlässt DOH: Konflikte mit der Chefin

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2018

Doping in der DDR hat Leben zerstört. Wer gehört zu den Opfern - und wer nicht? Über diese Frage hat sich der Hilfe-Verein DOH so zerstritten, dass seine Chefin Ines Geipel sich nun verbittert zurückzieht - und von einer „Sauerei“ spricht. mehr...

Kritik an Opferhilfe: DDR-Doper sollen keine Entschädigung mehr erhalten

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2018

Dürfen ehemalige DDR-Sportler wie Christian Schenk nicht mehr als Dopingopfer gelten? Experten fordern vom Bundestag eine Gesetzesänderung. Es geht um die Frage, wer im System des Staatsdopings Täter war. mehr...

Brandanschläge auf Berliner Mauer: „Was für ein Scheißland!“

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2018

Mit Bolzenschneidern und Molotowcocktails attackierten vier frühere DDR-Bürger 1989 die Berliner Mauer. Hier berichtet Raik Adam, wie es zu den gefährlichen Aktionen kam, die er nun in einem packenden Comic erzählt. mehr...

Wählen in der DDR: Zettel falten, Schnauze halten

SPIEGEL ONLINE - 21.10.2018

Was tun, wenn die Hausgemeinschaft nur geschlossen zum Wahllokal geht? Und auf dem Stimmzettel das Kästchen zum Ankreuzen fehlt? Kopfzerbrechen vor einem Wahlsonntag in der DDR. mehr...

DDR-Relikt: Beim Grünpfeil sehen Verkehrsexperten rot

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2018

Autofahrer lieben ihn, Fußgänger und Fahrradfahrer hassen ihn - seit 40 Jahren streiten sich Verkehrsteilnehmer über den Grünpfeil. Experten sehen das Zeichen zunehmend kritisch. mehr...