Thema DDR

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Herrschaft der SED

In der Sowjetischen Besatzungszone entstand 1949 die Deutsche Demokratische Republik: Nach sowjetischem Modell wollten deutsche Kommunisten unter Führung der SED die sozialistische Gesellschaft ver­wirklichen. Das Ergebnis war eine miefige Diktatur. Nach vierzig Jahren beendete eine friedliche Revolution das Zwangsexperiment.

DDR-Roman "Die grüne Grenze": Den Wald im Rücken

DDR-Roman "Die grüne Grenze": Den Wald im Rücken

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2017

Eine Außenansicht, nach innen gewendet: Die Amerikanerin Isabel Fargo Cole berichtet in ihrem ersten Roman eindringlich vom Leben am Rande der DDR. Von Jochen Overbeck mehr...

Seenotretter in der DDR: Die Stasi kommt an Bord

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2017

Kapitän wollte er werden und hätte in der DDR Karriere machen können. Aber Wolfgang Rätzer entschied sich gegen das Parteibuch, für die Seenotrettung. So wurde er Zeuge der Grenzschutz-Jagd auf Republikflüchtlinge. mehr...

Urteil in Zwickau: Angeklagter erhält lebenslang für Sexualmord aus DDR-Zeit

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2017

Vor rund 30 Jahren wurde in Sachsen eine 18-Jährige vergewaltigt und ermordet. Dafür hat ein Gericht einen 62-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Richterspruch erfolgte nach DDR-Recht. mehr...

Anonyme DDR-Hörerbriefe entdeckt: „Schreiben Sie uns, wo immer Sie sind“

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Schriftvergleiche, Speichelproben, Hausaufgaben-Tests: Die Stasi verfolgte jeden, der heimlich an die BBC schrieb. Anonyme DDR-Briefe, die es trotzdem ins britische Radio schafften, schienen verschollen - bis Susanne Schädlich ihre Spur aufnahm. mehr...

DDR-Schatzsucher auf Kuba: Trabi unter Palmen

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2017

Familie Besser suchte für Fidel Castro Rohstoffe auf Kuba. Im himmelblauen Trabi tuckerte sie vor 30 Jahren über die noch ganz untouristische Insel. mehr...

DDR-Urlauber: Bis ans Ende der kleinen Welt

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2017

Verreisen: unbedingt! Aber wie und wohin? Urlaube in der DDR waren strikt reglementiert und führten maximal in sozialistische Bruderländer. Die Bürger waren trotzdem viel unterwegs - Fernweh macht erfinderisch. mehr...

DDR-Zwangsumsiedlungen: Gedemütigt, enteignet, verjagt

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2017

Stasi und Volkspolizei vertrieben vor 65 Jahren Tausende Menschen von der innerdeutschen Grenze. Zynischer Tarnname: „Aktion Ungeziefer“. Ein Dorf in Thüringen wehrte sich - bis Wasserwerfer anrollten. mehr...

Studie: 327 Todesopfer an innerdeutscher Grenze

SPIEGEL ONLINE - 07.06.2017

Fast 30 Jahre nach dem Ende der DDR haben Forscher erstmals die Geschichten der Toten an der innerdeutschen Grenze dokumentiert. Sie wurden erschossen oder von Minen zerfetzt. mehr...

Junge DDR-Rebellen: Wäschemangel statt Social Media

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2017

Wie plant man einen Aufstand ohne Internet und Handy? Die jungen Leipziger, die 1989 gegen die Diktatur aufbegehrten, brachten als kreative Bastler ihre Flugblätter trickreich unters Volk. mehr...

Doping in der DDR: „Einige haben probiert, sich den Arm zu brechen“

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2017

28 Jahre nach Ende der DDR kämpfen viele ehemalige Sportler immer noch gegen die Nachwirkungen des Dopings - und für ihr Recht. Und immer noch haben viele Angst, gegen die damaligen Trainer und Ärzte auszusagen. mehr...

Radsportlegende Schur: „Der DDR-Sport war nicht kriminell“

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2017

„Täve“ Schur war ein populärer Radportler in der DDR. Seine Nominierung für die „Hall of Fame“ des deutschen Sports wird stark kritisiert. Nun beweist er fehlende Distanz zur Doping-Geschichte der DDR. mehr...