ThemaDemokraten (USA)RSS

Alle Artikel und Hintergründe

E-Mail-Affäre: Hillary Clinton hat ihr Postfach gründlich bereinigt

E-Mail-Affäre: Hillary Clinton hat ihr Postfach gründlich bereinigt

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2015

Die Öffentlichkeit solle ihre E-Mails sehen, hat Hillary Clinton nach dem Eklat um ihr privates Postfach gesagt. Doch offenbar gibt es nur das zu sehen, was sie will: Die Hälfte aller Nachrichten hat die Politikerin mittlerweile unwiderruflich gelöscht. mehr... Forum ]

USA: Ted Cruz will Präsidentschaftskandidatur verkünden

USA: Ted Cruz will Präsidentschaftskandidatur verkünden

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2015

Der texanische Senator will der Erste bei den Republikanern sein. Einem Zeitungsbericht zufolge plant Ted Cruz, am Montag seine Kandidatur für die US-Präsidentschaftswahl anzukündigen. mehr... Forum ]

jeb@jeb.org: Auch Jeb Bush nutzte privates E-Mail-Konto im Dienst

jeb@jeb.org: Auch Jeb Bush nutzte privates E-Mail-Konto im Dienst

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2015

In der E-Mail-Affäre von Hillary Clinton zählte er zu den schärfsten Kritikern. Jetzt musste Jeb Bush einräumen, dass er ebenfalls sensible Inhalte über schlecht abgesicherte Kanäle ausgetauscht hat. mehr... Forum ]

Kommentar zur Aufregung um Clinton: Es geht nicht ohne Hillary

SPIEGEL ONLINE - 12.03.2015

Wollen die Demokraten das Weiße Haus auch nach Barack Obama halten, dann müssen sie auf die Ex-Außenministerin setzen. Und Hillary Clinton muss schleunigst Schluss machen mit taktischen Spielchen. mehr...

US-Präsidentschaftswahlen 2016: Ex-Senator Webb will Obamas Nachfolger werden

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2014

Das Rennen um die US-Präsidentschaft ist eröffnet: Als erster Bewerber hat der ehemalige Senator Jim Webb erklärt, 2016 für die Demokraten als Nachfolger von Amtsinhaber Obama antreten zu wollen - und er gibt sich optimistisch. mehr...

USA: Hoffen auf den Hillary-Effekt

DER SPIEGEL - 10.11.2014

USA: Niederlage der Demokraten bei Kongresswahlen hat auch Hoffnungsträger beschädigt. Die unerwartet klare Niederlage der Demokraten bei den Kongresswahlen hat nicht nur Präsident Barack Obama schwer getroffen, sondern auch die Hoffnungsträger der... mehr...

Wahlkampf in Amerika: Deutsche Firmen sponsern US-Kandidaten mit Millionen

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2014

BASF, T-Mobile und andere: Deutsche Unternehmen mischen über ihre US-Ableger im Kongresswahlkampf mit. Rund zwei Millionen Dollar sind so bisher an Republikaner und Demokraten geflossen. mehr...

Großspender der Demokraten: Der Anti-Tea-Party-Milliardär

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2014

Die meisten Amerikaner kennen Tom Steyer nicht, dabei finanziert der Selfmade-Milliardär den Wahlkampf der US-Demokraten. Das ist momentan zwar eine aussichtslose Sache - doch den früheren Hedgefonds-Manager treibt ein Thema an. mehr...

USA: Das verflixte sechste Jahr

DER SPIEGEL - 27.10.2014

Die Republikaner stehen vor der Eroberung des Senats. Damit wäre Präsident Obama endgültig gelähmt. Viele Demokraten distanzieren sich von ihrem früheren Star. Um zu verstehen, wie traurig es um Barack Obama bestellt ist, empfiehlt sich ein Ausflug... mehr...

Wahlkampf in den USA: Demokraten verstecken Obama

SPIEGEL ONLINE - 08.10.2014

Die Demokraten zittern bei den Kongresswahlen am 4. November um ihre Mehrheit im US-Senat. Die meisten Kandidaten verzichten auf Wahlkampfauftritte mit Barack Obama. Der US-Präsident ist zu unbeliebt. mehr...

USA: Rückkehr eines Superstars

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Zwei Jahre vor der Wahl wird Hillary Clinton als nächste Präsidentin gehandelt. Das war 2008 schon einmal so. Hat sie aus ihrer Niederlage gelernt? Über dem Podium erscheint ihr Porträt, Hillary Clinton, 20 Quadratmeter groß, weichgezeichnet durch ... mehr...

US-Blog: Berliner Harmonie, Washingtoner Zoff

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2013

So was geht? Die Deutschen machen eine Große Koalition, und die Amerikaner wundern sich, warum eigentlich zwischen ihren beiden Parteien nichts mehr läuft. Wird es mit den neuen Spielregeln im US-Parlament jetzt noch schlimmer? mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Die Leute haben genug

DER SPIEGEL - 07.10.2013

Politikwissenschaftler Robert Reich, 67, eine Ikone der amerikanischen Linken, fordert Präsident Obama auf, in der Haushaltskrise hart zu bleiben. Er plädiert für drastische Steuererhöhungen für die Reichen, um die wachsende Ungleichheit zu bekämpfen... mehr...

Themen von A-Z