ThemaDemokratieRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Polen: Grundsätzlich ist Liebe da

DER SPIEGEL - 24.12.2015

Präsident Andrzej Duda über den Zustand der Demokratie in seinem Land, die Frage der Flüchtlinge und das Verhältnis zu den Deutschen. Der Jurist Duda, 43, war außerhalb der nationalkonservativen Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) kaum bekannt, ... mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Vernunftfeinde

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2015

Die Demokratie ist in Gefahr. Nicht weil Tausende vor Krieg und Terror flüchten, sondern weil in der politischen Rhetorik Vernunft durch Angst ersetzt wird. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Die Heimat, die Europa war

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2015

Europa rühmt sich seiner Werte. Doch welche sind das eigentlich? Demokratie etwa? Wohl kaum, wenn man sieht, wie über den gesamten Kontinent hinweg Grundrechte geschwächt und Wählerwillen ignoriert werden. mehr...

S.P.O.N. - Im Zweifel links: Deutschland, dein Elend ist die Mitte

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2015

Es gärt in Europa. Der politische Protest ist zurück, bei den Griechen, Italienern, Briten. Nur in der Bundesrepublik nicht. Hier ist die Demokratie eingeschlafen. Denn die Deutschen verwechseln Apathie mit Stabilität. mehr...

Literatur: Ich weiß nichts

DER SPIEGEL - 28.02.2015

Seit Wochen steht Michel Houellebecqs Roman "Unterwerfung" an der Spitze der Bestsellerlisten. Im SPIEGEL-Gespräch erklärt er, warum die Aufklärung am Ende ist, der Humanismus tot, der Laizismus auch - und die Republik sowieso. Der Schriftsteller, ... mehr...

SPIEGEL-Gespräch: Schrei nach Freiheit

DER SPIEGEL - 15.12.2014

Der in Syrien geborene Dichter Adonis zieht eine Bilanz des Arabischen Frühlings. Im Zentrum der Tragödie sieht er die Unvereinbarkeit von Religion und Demokratie. Das Café de Flore im Pariser Viertel Saint-Germain-des-Prés ist ein fast schon mythi... mehr...

Essay: Die Macht der Vergangenheit

DER SPIEGEL - 17.11.2014

Es ist Zeit, den Beitrag der früheren SED-Genossen für die Demokratie in Ostdeutschland zu würdigen. Von Stefan Berg. Zwanzig Jahre nach der friedlichen Revolution, im Herbst 2009, hat Matthias Platzeck die Frage gestellt, welche Macht die Vergange... mehr...

Essay: Funktionsunfähig

DER SPIEGEL - 06.10.2014

Warum Diktaturen keine Stabilität, sondern oft Chaos erschaffen Von Mathieu von Rohr. Der Sturz von Diktatoren sei nicht immer Anlass zur Freude, schrieb im all_capsSPIEGEL vor einer Woche meine Kollegin Christiane Hoffmann. Würden die Menschen ein... mehr...

Kommentar zum Sturz von Diktaturen: Ohne Schützenhilfe

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2014

Es nützt einfach nichts, wenn wir uns die Welt schönreden. Auch Außenpolitik muss die Realität im Blick haben. mehr...

Essay: Der Tag danach

DER SPIEGEL - 29.09.2014

Warum der Sturz von Diktatoren nicht immer Anlass zur Freude ist Von Christiane Hoffmann. Mitte April 2003 feierte Hans Magnus Enzensberger in der Frankfurter Allgemeinen den Sturz Saddam Husseins. Mit "tiefer", ja "triumphaler Freude" nahm er das ... mehr...

Themen von A-Z