ThemaDemokratische Republik KongoRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Gefährdete Pygmäen in Ruanda: Das Volk, über das man nicht sprechen darf

Gefährdete Pygmäen in Ruanda: Das Volk, über das man nicht sprechen darf

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2016

Die Uno warnt: Das Volk der Batwa in Ruanda verschwindet. Schon den Namen der kleinwüchsigen Waldmenschen auszusprechen, ist in ihrem Heimatland verboten. Von Christoph Titz mehr... Forum ]

Demokratische Republik Kongo: Anti-Kabila-Allianz einigt sich auf Präsidentschaftskandidaten

Demokratische Republik Kongo: Anti-Kabila-Allianz einigt sich auf Präsidentschaftskandidaten

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2016

In der Demokratischen Republik Kongo formiert sich die Opposition gegen Präsident Kabila: Ein neues 16-Parteien-Bündnis kürte mit Moïse Katumbi einen frühere Vertrauten des Staatschefs zu dessen Herausforderer. mehr...

"Tatort"-Faktencheck: Kriegsverbrecher mitten in Deutschland - gibts das?

"Tatort"-Faktencheck: Kriegsverbrecher mitten in Deutschland - gibts das?

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2016

Kongolesische Kriegsverbrecher, die in Deutschland unerkannt als Flüchtlinge leben: Wie glaubwürdig war der Kölner "Tatort"? Der Faktencheck. Von Christoph Titz mehr...

Demokratische Republik Kongo: Anti-Kabila-Allianz einigt sich auf Präsidentschaftskandidaten

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2016

In der Demokratischen Republik Kongo formiert sich die Opposition gegen Präsident Kabila: Ein neues 16-Parteien-Bündnis kürte mit Moïse Katumbi einen frühere Vertrauten des Staatschefs zu dessen Herausforderer. mehr...

„Tatort“-Faktencheck: Kriegsverbrecher mitten in Deutschland - gibts das?

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2016

Kongolesische Kriegsverbrecher, die in Deutschland unerkannt als Flüchtlinge leben: Wie glaubwürdig war der Kölner „Tatort“? Der Faktencheck. mehr...

Garamba Nationalpark im Kongo: Wilderer töten drei Elefantenschützer

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2016

Manche Elefantenjäger schrecken nicht davor zurück, auch Menschen zu töten. Es ist nicht das erste Mal, dass Ranger im Garamba Nationalpark im Kongo sterben. mehr...

Kongo: „Es wird gefoltert“

DER SPIEGEL - 09.04.2016

Kongo: Oppositionspolitiker Moïse Katumbi über Joseph Kabila; Der Oppositionspolitiker Moïse Katumbi, 51, über seinen einstigen Weggefährten Joseph Kabila, der nach zwei Amtszeiten bei der Präsidentenwahl im November nicht mehr antreten darf… mehr...

Prozess gegen Kriegsverbrecher Bemba: Zucker für die Zeugen

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2016

Kaum verurteilt, sitzt der kongolesische Kriegsverbrecher Bemba wieder auf der Anklagebank: Diesmal zusammen mit seinen Anwälten. Gerichtsakten dokumentieren, wie ungeniert das Quintett Zeugen schmierte. mehr...

Internationaler Strafgerichtshof: Kongos Ex-Vizepräsident Bemba wegen Kriegsverbrechen verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2016

Mord, Vergewaltigung, Plünderung: Der Internationale Strafgerichtshof hat den Ex-Vizepräsidenten der Demokratischen Republik Kongo, Bemba, wegen Kriegsverbrechen für schuldig befunden. mehr...

Bürgerkrieg im Kongo: Im Herzen der Finsternis

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2016

Auf einer Palmölplantage im Kongo gerät Veronica Cecil 1964 in die Wirren des Bürgerkriegs. Als Rebellen Weiße als Geiseln nehmen, flieht die Britin. Von ihrem Mann getrennt, im neunten Monat schwanger. mehr...

Demokratische Republik Kongo: Menschenrechtler entdecken zwei Massengräber

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2016

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo sollen Rebellen die Leichen von Entführten in zwei Massengräbern begraben haben. Menschenrechtler berichten von mindestens 36 Toten. mehr...

Kobaltminen im Kongo: Kinderarbeit fürs Smartphone

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2016

Akkus von Laptops und Smartphones enthalten Kobalt. Laut Amnesty International wird bei dessen Förderung Kinderarbeit eingesetzt. Konzerne wie Apple können nicht ausschließen, dass das Material in ihren Geräten landet. mehr...

Afrikas ewige Präsidenten: Ich bleib noch ein, zwei Jahrzehnte

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2016

Sie kennen alle Tricks - und wenig Skrupel: In Zentralafrika krallen sich die Präsidenten besonders hartnäckig an ihre Chefsessel. Doch wütende Bürger stören immer öfter das präsidiale „Weiter so“. Das kann gut enden. Oder blutig. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
SPIEGEL ONLINE


Eigenname: Demokratische Republik Kongo

Offizieller Eigenname: République Démocratique du Congo

Staatsoberhaupt: Joseph Kabila
(seit Januar 2001, seit Dezember 2006 als gewählter Staatspräsident)

Regierungschef: Augustin Matata Ponyo Mapon (seit April 2012)

Außenminister: Raymond Tshibanda
(seit Mai 2012)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Kinshasa

Amtssprache: Französisch

Religionen: mehrheitlich Katholiken (etwa 51%)

Fläche: 2.344.885 km²

Bevölkerung: 71,246 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 30,4 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 3,0%

Fruchtbarkeitsrate: 5,9 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 30. Juni

Zeitzone: MEZ 0 bis +1 Stunden

Mehr Informationen bei Wikipedia

Wirtschaft
Währung: 1 Kongo-Franc (FC) = 100 Centimes

Bruttosozialprodukt: 28,684 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 9,0%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 21%, Industrie 33%, Dienstleistungen 46%

Inflationsrate: 8,3% (2015)

Steueraufkommen (am BIP): 8,8%

Handelsbilanzsaldo: -1,243 Mrd. US$

Export: 11,176 Mrd. US$

Import: 12,419 Mrd. US$

Landwirtschaftliche Produkte: Kaffee, Palmöl, Palmkerne, Zucker, Tee, Kakao, Naturkautschuk, Baumwolle

Rohstoffe: Kupfer, Kobalt, Diamanten, Zink, Kadmium, Kassiterit, Gold, Silber, Coltan, Erdöl
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 3,5%

Säuglingssterblichkeit: 86/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 730/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 48 Jahre, Frauen 52 Jahre

Schulpflicht: 6-12 Jahre
Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 21,5 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 21,1 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 12,0% der Landesfläche

CO2-Emission: 3,253 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 330 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 11%, Industrie 21%, Haushalte 68%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 79% der städtischen, 29% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 191.000 Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 1,0 Mio. US$

Militär
Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 134.250 Mann (Heer 103.000, Marine 6700, Luftwaffe 2550; Sonstige 22.000)

Militärausgaben (am BIP): 1,4%
Nützliche Adressen und Links

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:





Themen von A-Z