ThemaDer UntergangRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Eklat um Regisseur von Trier: Was bleibt, ist Melancholie

Eklat um Regisseur von Trier: Was bleibt, ist Melancholie

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2011

Wie? Was? Warum? Die meisten Besucher des Filmfestivals in Cannes wurden vom Ausschluss des Regisseurs Lars von Trier überrascht. Sie reagierten mit Bedauern und Verwunderung - zumal die Strafe für die dümmlichen Nazi-Frotzeleien des Dänen seltsam inkonsequent wirkt. Aus Cannes berichtet Andreas Borcholte mehr... Video | Forum ]

Cannes-Rauswurf von Lars von Trier: Stinkbombe und Fehlurteil

Cannes-Rauswurf von Lars von Trier: Stinkbombe und Fehlurteil

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2011

Wegen dummer Nazi-Frotzeleien, für die er sich bereits entschuldigt hat, schließt das Filmfestival von Cannes den dänischen Regisseur Lars von Trier aus. Das allein ist dämlich genug - wenn nicht im gleichen Zug auch noch Mel Gibson rehabilitiert würde. Ein Kommentar von Hannah Pilarczyk mehr... Video | Forum ]

URHEBERRECHT: Großes Vergnügen

DER SPIEGEL - 26.04.2010

Der Regisseur Oliver Hirschbiegel, 52, über den Streit um die Parodien seines Films "Der Untergang", die im Internet kursieren. SPIEGEL: Herr Hirschbiegel, die Münchner Filmfirma Constantin hat viele Parodien des legendären Tobsuchtsanfalls von Bru... mehr...

KINO: Den Führer zurechtstutzen

DER SPIEGEL - 13.03.2006

Der jüdische Hollywood-Komiker Mel Brooks über Hitler als komische Figur, die Grenzen des Humors und seinen neuen Film "The Producers". Ende der sechziger Jahre drehte der in Brooklyn geborene Brooks erstmals die Komödie "The Producers" (deutscher ... mehr...

TV-Vorschau

DER SPIEGEL - 17.10.2005

Fernsehen - Vorschau. Die LeibwächterinMontag, 20.15 Uhr, ZDFOhne die genreübliche Folklore kommt dieser Fernsehfilm aus; stattdessen konzentrieren sich Regisseur Markus Imboden und Drehbuchautor Harald Göckeritz auf den inneren Konflikt der Titelh... mehr...

FILMWIRTSCHAFT: Das deutsche Kinowunder

DER SPIEGEL - 11.07.2005

Lange galten Filme mit dem Etikett "made in Germany" auf dem Weltmarkt als unverkäuflich - nun sind sie dank der Auslandserfolge von "Good Bye, Lenin!" und "Der Untergang" Exportschlager. Gebannt schauten über tausend Zuschauer im Saal 1 des Film A... mehr...

FILM: Ich habe laut gelacht

DER SPIEGEL - 23.05.2005

Tommy Lapid, 73, einziger Holocaust-Überlebender in der Knesset, über die Israel-Premiere des Hitler-Films "Der Untergang". SPIEGEL: Was halten Sie von dem Film, dessen Aufführung in Israel mit Spannung erwartet wurde?Lapid: "Der Untergang" ist ein... mehr...

Themen von A-Z