ThemaDeutsches RentensystemRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Unterschiede zwischen Ost und West: Merkel will Rentenkluft bis 2020 schließen

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2014

Rentner in Ostdeutschland sollen spätestens 2020 genauso hohe Bezüge erhalten wie Rentner im Westen - das kündigt Kanzlerin Angela Merkel an. Ein entsprechendes Gesetz werde bis 2017 beschlossen. mehr...

Ruhestand mit 63: Regierung verwehrt Beamten die abschlagsfreie Rente

SPIEGEL ONLINE - 12.08.2014

Beamte sollen nach Willen der Bundesregierung keine abschlagsfreie Rente mit 63 bekommen. Sie haben aber noch Chancen auf Mütterrente. mehr...

Statistik: Pensionäre sind die größten Vermögensgewinner

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2014

Ein Plus von fast 22 Prozent seit 2008: Keine andere Bevölkerungsgruppe konnte ihr Vermögen in den vergangenen Jahren so stark steigern wie die Pensionäre. Sie besitzen im Schnitt nun doppelt so viel wie der Rest der Gesellschaft. mehr...

Soziales: Immer mehr Rentner im Ausland

DER SPIEGEL - 21.07.2014

Immer mehr Rentenzahlungen gehen ins Ausland. Die gesetzliche Rentenkasse überweist immer mehr Altersgelder ins Ausland. Im Jahr 2013 flossen von den insgesamt 25,2 Millionen Renten, die monatlich ausgezahlt werden, rund 1,72 Millionen in andere St... mehr...

Rentenkasse: Neuer Rücklage-Rekord

DER SPIEGEL - 14.07.2014

Rücklagen der Rentenversicherung steigen zur Jahresmitte auf neuen Rekordwert. Die Finanzreserven der gesetzlichen Rentenkasse haben zur Jahresmitte ein neues Allzeithoch erreicht: Ende Juni kletterte die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage auf die ... mehr...

Längere Lebenserwartung: Rentenzeit hat sich seit 1960 verdoppelt

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2014

Arbeitsministerin Andrea Nahles feiert die Rente mit 63 als wichtigen Beitrag zur Gerechtigkeit. Die jungen Beitragszahler sehen das vermutlich anders - sie müssen ohnehin bereits doppelt so lange für die Alten sorgen wie vor 50 Jahren. mehr...

Details bei Rente mit 63: Wissenschaftler des Bundestags sehen Verstoß gegen das Grundgesetz

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2014

Arbeitsministerin Nahles droht Ärger bei der Rente mit 63. Laut "Süddeutscher Zeitung" hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags Bedenken. Er befürchtet, dass das neue Gesetz in einer Detailfrage verfassungswidrig sei. mehr...

Vorzeitiger Ruhestand: Schon 50.000 beantragen Rente mit 63

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2014

Die Generation 60 plus begeistert sich für die Rente mit 63. Bereits mehr als 50.000 Arbeitnehmer haben einen Antrag auf vorgezogenen Ruhestand gestellt. mehr...

Rente mit 63: Betriebe rechnen mit Ruhestandswelle

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2014

Die Rente mit 63 ist in Kraft - was heißt das für die Unternehmen? Die Hälfte der Betriebe erwartet, dass sich nun viele Kollegen aufs Altenteil verabschieden. Die Nachbesetzung sehen sie als Problem. mehr...

Jens Weidmann: Bundesbankchef warnt vor Folgen des Mindestlohns

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2014

Mit der Wirtschafts- und Sozialpolitik von Schwarz-Rot geht er hart ins Gericht: Bundesbankchef Jens Weidmann übt Kritik an den Entscheidungen der Koalition für den Mindestlohn und die Rente mit 63. mehr...


Die Säulen des Sozialsystems
Arbeitslosenversicherung
Jeder Arbeitnehmer in Deutschland ist Pflichtmitglied der Arbeitslosenversicherung. Die Hauptleistung der Versicherung ist das Arbeitslosengeld I (ALG I), das einen Teil des ehemaligen Nettoeinkommens ersetzt und bis zu ein Jahr nach Verlust einer Stelle gezahlt wird. Für ältere Arbeitslose gelten Ausnahmen. Läuft die Zahlung des ALG I aus, ohne dass eine neue Stelle gefunden wurde, wird anschließend Arbeitslosengeld II (ALG II) gezahlt. Das Instrument - auch bekannt als Hartz IV - wurde im Jahr 2005 geschaffen, als die ehemalige Arbeitslosen- und Sozialhilfe zusammengelegt wurden. Der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung beträgt derzeit 3,0 Prozent des Bruttolohns. Arbeitgeber zahlen diesen Satz auch für jeden Beschäftigten.
Krankenversicherung
Es gibt zwei Arten von Krankenversicherungen - die Gesetzliche (GKV) und die Private (PKV). Rund 90 Prozent der Erwerbstätigen sind in der GKV pflichtversichert. Der Beitragssatz beträgt aktuell 15,5 Prozent für alle Versicherten. Zusätzlich können die Krankenkassen vom Einkommen unabhängige Beiträge erheben. Seit Anfang 2009 fließen alle Beiträge in einen Gesundheitsfonds, aus dem sie an die Kassen verteilt werden. Der Zugang zur PKV steht nur Selbstständigen und Arbeitnehmern oberhalb einer Einkommensgrenze offen.
Rentenversicherung
Die Beiträge werden durch ein Umlageverfahren finanziert, bei dem die Berufstätigen die Leistungen der Rentner zahlen. Anhand der eingezahlten Beiträge wird die künftige Rentenhöhe errechnet. Zurzeit liegt der Beitragssatz bei 19,6 Prozent. Im Januar 2013 sinkt der Beitrag auf 18,9 Prozent. Das gesetzliche Renteneintrittsalter wird derzeit stufenweise von 65 Jahren auf 67 Jahre heraufgesetzt.
Pflegeversicherung
Die Pflegeversicherung ist die jüngste der Sozialversicherungen in Deutschland. Sie ist eine Grundversicherung, die einen Teil der Pflegekosten abdeckt.






Themen von A-Z