Thema Deutsches Sportfernsehen

Alle Artikel und Hintergründe

Irreführende Gewinnspiele: Privatsender müssen Bußgeld zahlen

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2009

50.000 Euro Strafe für das DSF, 30.000 Euro für Sat.1: Erneut werden Privatsender für Verstöße bei Gewinnspielen zur Kasse gebeten. Zuvor hatte es bereits 9Live und das Vierte getroffen. mehr...

Neuer Name, weniger Erotik: DSF heißt künftig Sport1

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2009

Das DSF feilt an seinem Profil: Statt Erotiksendungen will der kriselnde Sender künftig mehr Sport zeigen - und nennt sich ab 2010 Sport1. Die Kooperation mit dem gleichnamigen Internetportal geht aber auch zulasten der Mitarbeiter, 42 Jobs werden gestrichen. mehr...

TV-UNTERNEHMER: Comeback eines Phantoms

DER SPIEGEL - 10.09.2007

Fünf Jahre nach dem Ende seines Firmenreichs sinnt der Großpleitier Leo Kirch auf eine Rückkehr in die Medienbranche und belebt dabei die alte Idee eines großen Fernseh- und Sportkonzerns. Dem greisen Patriarchen geht es vor allem um ein Stück Genugtuung. mehr...

TV-KONZERNE: Champions-League-Spiele auch beim DSF

DER SPIEGEL - 13.02.2006

Von der kommenden Saison an werden Spiele der Champions League beim DSF zu sehen sein; Von der kommenden Saison an werden Spiele der Champions League statt wie bisher bei Sat.1 beim Deutschen Sportfernsehen (DSF) zu sehen sein. Der… mehr...

FERNSEHEN: DSF an KarstadtQuelle

DER SPIEGEL - 14.04.2003

KarstadtQuelle hat den Zuschlag im Bieterwettbewerb um das Deutsche Sportfernsehen erhalten; Der Kaufhauskonzern KarstadtQuelle hat den Zuschlag im Bieterwettbewerb um das Deutsche Sportfernsehen (DSF) erhalten. „Per Handschlag sind wir uns… mehr...

TV-SPORT: „DSF kann das auch“

DER SPIEGEL - 22.07.2002

KirchMedia-Geschäftsführer Hans-Joachim Ziems, 48, über seinen neuen Streit mit ARD und ZDF um die Fußballrechte mehr...

WERBUNG: Manipulierte Fußball-Übertragung

DER SPIEGEL - 30.11.1998

Fußball-Übertragung: Manipulierte Banden-Werbung; Premiere im deutschen Fernsehen: Erstmals wurde ein Programm für Zuschauer unmerkbar technisch manipuliert, um mehr Werbung unterzubringen. Dabei sind solche Eingriffe derzeit nicht zulässig.… mehr...

FERNSEHEN: Chance für DSF

DER SPIEGEL - 13.04.1998

Deutsches Sport-Fernsehen: Einstieg ins Digital-TV; Der Privatsender Deutsches Sport-Fernsehen (DSF) versucht, mit weiteren Investitionen ins Digital-TV seine angespannte Lage zu verbessern. So übernahmen die Münchner von ihrem Gesellschafter Leo… mehr...

Besondere Bedeutung

DER SPIEGEL - 20.02.1995

Deutsches Sport-Fernsehen: Sendestopp; Mit Verzögerungstaktik begegnen das Deutsche Sport-Fernsehen (DSF) und die zuständige bayerische Landesmedienzentrale dem Berliner Medienwächter Hans Hege, 48. Er will einen Sendestopp einklagen, Begründung:… mehr...

Kredite für den Sport

DER SPIEGEL - 13.02.1995

Rieseninvestitionen beim DSF; Mit Rieseninvestitionen will das Münchner Deutsche Sport-Fernsehen (DSF) bis 1997 den Durchbruch und schwarze Zahlen schaffen. Dieses Jahr sind 219 Millionen Mark Ausgaben vorgesehen, etwa für Übertragungsrechte von… mehr...