Angriff auf "Guardian"-Reporter: Trump erntet Kritik für Bemerkungen über Gewalt gegen Journalisten

Angriff auf "Guardian"-Reporter: Trump erntet Kritik für Bemerkungen über Gewalt gegen Journalisten

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2018

"Wer einen Bodyslam machen kann, den schätze ich": Der US-Präsident hat einen Parteifreund gelobt, der einen Reporter niederschlug. Kritiker sehen darin das Bejubeln eines Verbrechens. mehr... Video | Forum ]

Wahlkampf in Montana: Trump lobt US-Politiker für Angriff auf Journalist

Wahlkampf in Montana: Trump lobt US-Politiker für Angriff auf Journalist

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2018

Der amerikanische Präsident hat einen Parteifreund gefeiert, weil der einen Reporter niedergeschlagen hatte. "Er ist ein unglaublicher Anführer", sagte Donald Trump bei einem Wahlkampfauftritt. mehr... Video | Forum ]


Franz Schönhubers Republikaner: Als ein Waffen-SS-Mann in Bayern 14 Prozent holte

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2018

Mit Ressentiments gegen Deutschtürken und das „Politikerkaff Bonn“ punktete er bei Millionen Wählern: Vor knapp 30 Jahren gelang Franz Schönhuber ein rascher Aufstieg - bis die Republikaner sich selbst zerlegten. mehr...

Rechte Parteien: „Die AfD ist viel professioneller als die Republikaner“

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2018

Mit ihren Machtkämpfen zwischen Konservativen und Rechtsextremen wirkt die AfD wie die Erbin der Republikaner. Politikwissenschaftler Hans-Gerd Jaschke erklärt, woran die Reps scheiterten. mehr...

Parteien: REPs vor dem Ruin

DER SPIEGEL - 28.10.2017

Republikaner-Partei vor dem Ruin; 34 Jahre nach ihrer Gründung stehen die rechtsgerichteten Republikaner (REP) offenbar vor dem finanziellen Aus. Laut ihrem letzten beim Bundestag eingereichten Rechenschaftsbericht rutschten die REPs bereits im Jahr… mehr...

RECHTE PARTEIEN: Fälschungsverdacht

DER SPIEGEL - 24.02.2014

Verdacht aufWahl- und Urkundenfälschung bei Pro NRW; Die Staatsanwaltschaft Hagen hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Wahl- und Urkundenfälschung durch Funktionäre der rechten Partei Pro NRW eingeleitet. Bei Wohnungsdurchsuchungen… mehr...

Wahlkampfspot der Republikaner: Hasstiraden statt Rockmusik

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2013

Stellen Sie sich vor, Ihr Umfeld denkt, Sie machten Werbung für die Republikaner. So ergeht es jungen Leuten, die über eine Casting-Agentur für den Videodreh einer Band verpflichtet wurden. Doch statt mit Rockmusik wurde der Clip mit einer Hasstirade unterlegt. mehr...

PARTEIFINANZEN: Selbstbedienung bei den Republikanern

DER SPIEGEL - 28.01.2008

Finanzaffäre bei den Republikanern; Nach der NPD ist nun eine weitere rechtsradikale Partei wegen dubiosen Finanzgebarens ins Visier der Bundestagsverwaltung geraten: die Republikaner (Rep). Hintergrund ist ein aktuelles Urteil des Landgerichts… mehr...

RECHTSEXTREME: Konzentration auf den Osten

DER SPIEGEL - 26.09.2005

NPD will sich auf Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2006 konzentrieren; Die rechtsextreme NPD setzt ganz auf den Osten und will sich nun nach dem durchwachsenen Abschneiden bei der Bundestagswahl auf die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern… mehr...

RECHTSEXTREME: Klammheimliche Zustimmung

DER SPIEGEL - 31.01.2005

Nach dem Dresdner Eklat zum Holocaust-Gedenken wird deutlich, dass die NPD-Thesen über die deutschen Opfer auch in der Mitte der Gesellschaft verfangen. Die etablierten Parteien in Sachsen reagieren bislang hilflos. mehr...

RECHTSRADIKALE: Krach bei den Reps

DER SPIEGEL - 01.05.2000

Machtkampf bei den Republikanern; In der Führungsspitze der rechten Republikaner bahnt sich ein neuer Machtkampf an. In einem Brandbrief an Parteifunktionäre in Baden-Württemberg, dem einzigen Bundesland, in dem die Reps noch im Landtag sitzen,… mehr...

RECHTSEXTREME: „Kandidaten mit Profil“

DER SPIEGEL - 07.09.1998

Die rechtsextremen Parteien DVU, Republikaner und NPD rüsten zum Endkampf um Protestwähler. Zu ihren Kandidaten zählen biedere Bürgerliche, militante Jungrechte und vorbestrafte Neonazis. Noch verhindert die Spaltung der Ultras ihren Wahlerfolg. mehr...