ThemaDieter von HoltzbrinckRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Holtzbrinck-Coup: Altverleger drängt zurück ins Print-Geschäft

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2009

Der bewährte Macher soll's richten: Dieter von Holtzbrinck übernimmt "Handelsblatt", "Tagesspiegel" und die Hälfte der "Zeit" von seinem Halbbruder Stefan. Das Comeback belegt die Agilität der deutschen Altverleger - wie sie schon bei Neven DuMont und der "Berliner Zeitung" zu bestaunen war. mehr...

Millionendeal: Dieter von Holtzbrinck kauft Halbbruder Zeitungen und Zeitschriften ab

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2009

Überraschendes Comeback eines Altverlegers: Dieter von Holtzbrinck übernimmt von seinem Halbbruder Stefan die nationalen Zeitungen und Zeitschriften des Verlages. Unter anderem kontrolliert er künftig "Tagesspiegel", "Handelsblatt" und Teile der "Zeit". mehr...

DYNASTIEN: Der leise Riese

DER SPIEGEL - 14.05.2001

Führungswechsel bei Deutschlands verschwiegenstem Großverlag: Ein 37-Jähriger tritt an die Spitze eines Medienkonzerns, dem Zeitungen wie "Die Zeit" gehören. Wer ist Stefan von Holtzbrinck? In der deutschen Medienszene sind die Etiketten seit Jah... mehr...

VERLAGE: Teutonische Arroganz

DER SPIEGEL - 18.05.1998

Deutsche Konzerne mischen zunehmend im amerikanischen Buchgeschäft mit - und wecken in der US-Öffentlichkeit uralten National-Argwohn. Das Szenario könnte aus einem Polit-Thriller der sechziger Jahre stammen: Ein Mogul mit zweifelhaftem Charakte... mehr...

SAT 1: Bank kauft Anteile

DER SPIEGEL - 18.05.1998

Sat-1-Anteile: Holtzbrinck Verkauf an Kirch-Bank. Der Stuttgarter Verleger Dieter von Holtzbrinck ("Handelsblatt", "Die Zeit") ist nicht mehr Gesellschafter beim Fernsehsender Sat 1. Seinen Anteil von 15 Prozent hat er an eine Geschäftsbank de... mehr...

Verlage: Nahezu unsichtbar

DER SPIEGEL - 29.04.1996

Ein konservativer Schwabe kauft Die Zeit. Die Redaktion erwartet den unauffälligen, aber erfolgreichen Verleger mit gemischten Gefühlen. Wie immer war es Herausgeber Theo Sommer, der in der hanseatisch unterkühlten Stimmung der Zeit-Redaktion be... mehr...

KIOSK: Antenne geknickt

DER SPIEGEL - 03.10.1994

Radikalreform bei Antenne Sachsen. In der ostdeutschen Radioszene kollabiert der erste Privatsender. Antenne Sachsen in Dresden, im April 1993 gestartet, erreicht mit 51 000 Hörern pro Stunde "nicht die für eine Vermarktung notwendige Hörerzah... mehr...

Themen von A-Z