Thielemanns Neujahrskonzert: Schwer ist leicht was

Thielemanns Neujahrskonzert: Schwer ist leicht was

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2019

Alle Jahre wieder kommt das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, und 2019 dirigierte der penible Christian Thielemann. Der Pianist Seong-Jin Cho widmet sich Mozart, nahezu ebenso akkurat. Von Werner Theurich mehr... Forum ]

Schostakowitsch: Tanz auf den Vulkanen

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2018

Nicht zu vergessen in der Fülle der Veröffentlichungen 2018: zwei Schostakowitsch-Aufnahmen, die Meisterwerke des russischen Genies kongenial darstellen. Es elektrisieren die Kontraste, ob in Orchester- oder Kammermusik. mehr...

Dirigent Paavo Järvi: Scharfe Brise für Schostakowitsch

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2018

Die Symphonien von Schostakowitsch erfreuen sich großer Beliebtheit. Nun widmet sich Paavo Järvi den Werken des russischen Meisters. Aber das ist nur eine Facette des quirligen Musikers aus Estland. mehr...

Klavier-Virtuosin Vinnitskaya: Schostakowitsch in Vollendung

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2015

Von Schostakowitsch versteht die russische Pianistin Anna Vinnitskaya eine Menge. Auf ihrer neuen CD spielt und dirigiert sie eines der originellsten Klavierkonzerte des 20. Jahrhunderts - in Perfektion. mehr...

Top-Geiger Tetzlaff: Ein Quantum Swing für Schostakowitsch

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2014

Dmitri Schostakowitsch lag oft über Kreuz mit der Kulturpolitik der Sowjet-Herrscher. Doch die beiden Violinkonzerte triumphierten souverän über die Funktionäre - wie Top-Geiger Christian Tetzlaff jetzt noch mal nachvollziehbar macht. mehr...

Schostakowitsch-Konzerte: Tja, besser geht's nicht

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2012

Drei der besten Konzerte von Schostakowitsch sind auf einer CD vereint - und sie wurden kaum je besser interpretiert. Mit welcher Lust zum Beispiel der große Leonard Bernstein den Humor des Komponisten freilegt, ist schlicht und einfach überwältigend. mehr...

Neue CDs

KulturSPIEGEL - 26.07.2010

Niccolò Paganini: „24 Capricen"(Decca). Ab 20.8.Man kann sie mit vollem Risiko angehen wie ein Trapezkünstler den Salto mortale ohne Netz, man kann sie spielen wie gestochen, gnadenlos korrekt - anderes bleibt den allermeisten Geigern ohnehin… mehr...

KLASSIK: Schule der Melancholie

KulturSPIEGEL - 28.08.2006

Schostakowitsch, weitergedacht: Die Komponistin Lera Auerbach antwortet dem großen Kollegen. mehr...

KLASSISCHE MUSIK: Notentreu zum Jubiläum

DER SPIEGEL - 31.07.2006

Die eigenen Initialen als Tonmotiv des russischen Komponisten Dmitrij Schostakowitsch; Initialen waren sein Markenzeichen: Immer wieder hat Dmitrij Schostakowitsch (1906 bis 1975), monumentale Sphinx unter Russlands Komponisten, die Notenreihe… mehr...

Neue CDs Klassik

KulturSPIEGEL - 25.04.2005

Robert Schumann: „Liederkreis op. 24, Dichterliebe“ (Naxos)Generationen von Solisten haben diese Heine-Lieder gesungen, aber nur wenigen ist es gelungen, Schumanns labile Balance zwischen romantischer Naivität und Ironie zu halten. Hier… mehr...

Neue CDs: Klassik

KulturSPIEGEL - 26.08.2002

Jacques Fromental Halévy: „La Juive“ (RCA Red Seal 795962) % Halévys Oper „Die Jüdin“ war bei der Uraufführung 1835 in Paris ein Riesenerfolg. Das Stück wurde in 20 Sprachen übersetzt und viele hundert Male gespielt. Trotzdem… mehr...