ThemaDominique Strauss-KahnRSS

Alle Artikel und Hintergründe

"Tatort" zum Fall Strauss-Kahn: Der Trieb regiert

"Tatort" zum Fall Strauss-Kahn: Der Trieb regiert

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2015

Für die Frauenquote - und doch ein Schwein: Lena Odenthal kriegt es nach dem Tod eines Zimmermädchens mit einem zwielichtigen Politiker zu tun. Erinnerungen an den Fall Dominique Strauss-Kahn sind bei diesem "Tatort" erlaubt. Von Christian Buß mehr... Forum ]

Olivier Blanchard: IWF-Chefvolkswirt tritt zurück

Olivier Blanchard: IWF-Chefvolkswirt tritt zurück

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2015

Der Internationale Währungsfonds muss künftig ohne seinen bisherigen Chefvolkswirt auskommen. Der Franzose Olivier Blanchard kündigte seinen Rücktritt an. Vor allem deutsche Politiker dürften aufatmen. mehr... Forum ]

Sexismus-Debatte in Frankreich: "Wir blenden die Wirklichkeit aus"

Sexismus-Debatte in Frankreich: "Wir blenden die Wirklichkeit aus"

SPIEGEL ONLINE - 06.05.2015

Französische Journalistinnen haben ein Manifest gegen sexuelle Belästigung veröffentlicht, das von Politikern fordert: "Pfoten weg!" Hier spricht die "Le Monde"-Redakteurin Hélène Bekmezian über die Reaktionen. Ein Interview von Jurek Skrobala mehr...

Nebenkläger im Fall Strauss-Kahn: Im Prozess erlitt Jade Höllenqualen

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2015

Ihre Aussage wühlte Frankreich auf: Die frühere Prostituierte Jade erzählte vor Gericht von Sexpartys mit Dominique Strauss-Kahn. Hier spricht ihr Berater von den Folgen für die Frau und über seine Ziele im Prozess. mehr...

Zuhälterei-Prozess gegen Strauss-Kahn: Staatsanwaltschaft fordert Freispruch

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2015

Im Prozess gegen Dominique Strauss-Kahn hat die Staatsanwaltschaft ihr Plädoyer gehalten - und einen Freispruch gefordert. Es könne nicht nachgewiesen werden, dass sich der ehemalige IWF-Chef der schweren Zuhälterei schuldig gemacht habe. mehr...

Prozess gegen Strauss-Kahn: Es war brutal

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2015

Die Aussagen von Prostituierten bringen Dominique Strauss-Kahn im Zuhälterei-Prozess von Lille in Erklärungsnot. Zugleich befeuern die drastischen Berichte der Frauen die Debatte über käuflichen Sex in Frankreich. mehr...

Zuhälterei-Prozess: Strauss-Kahn bezeichnete Frauen als Material

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2015

Die Befragung von Dominique Strauss-Kahn im Zuhälterei-Prozess von Lille ist zu Ende gegangen: Zum Abschluss drehte sich alles um SMS-Nachrichten - und die Anmietung einer Geheim-Wohnung. mehr...

Strauss-Kahn in Zuhälterei-Prozess: Ich mag eine derbere Sexualität haben

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2015

Dominique Strauss-Kahn will nicht gewusst haben, dass bei Sexpartys Prostituierte anwesend waren. Vor Gericht in Lille zweifelten nun mehrere Frauen die Darstellungen des einstigen IWF-Chefs an - und erhoben schwere Vorwürfe. mehr...

Zuhälterei-Prozess: Strauss-Kahn hält sich für unschuldig

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2015

Er steht wegen organisierter Zuhälterei vor Gericht: Dominique Strauss-Kahn hat im Prozess um seine Teilnahme an Sex-Partys mit Callgirls jegliche Straftat bestritten. Femen-Aktivistinnen sehen das offenbar anders. mehr...

Frankreich: Täter oder Opfer?

DER SPIEGEL - 07.02.2015

Die neue Abhöraffäre um Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn. Zum Prozessauftakt verzog Dominique Strauss-Kahn, 65, keine Miene. Vom äußersten Rand der Anklagebank aus verfolgte er das Geschehen - im dunklen Anzug, mit eingefrorenen Gesichtszügen. De... mehr...

Verfahren gegen Strauss-Kahn: Es ging um den Konsum von Sex

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2015

Die Anklage wirft Dominique Strauss-Kahn "schwere Zuhälterei" in 15 Fällen vor. Der ehemalige IWF-Chef behauptet, er habe die Prostituierten für Freundinnen seiner Begleiter gehalten. Jetzt beginnt der Prozess. mehr...

Nach Sexskandal: Was wurde eigentlich aus... Dominique Strauss-Kahn?

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2014

Er war IWF-Chef, rettete Pleitestaaten und hatte beste Chancen auf Frankreichs Präsidentenamt. Dann ruinierte ein Sexskandal seine Karriere. Was macht Dominique Strauss-Kahn heute? mehr...

Cannes-Premiere mit Gérard Depardieu: DSK klagt gegen Film über Sex-Affäre

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2014

Sein Name wird nicht erwähnt, aber "Welcome to New York" erzählt die Geschichte seiner Sex-Affäre: Nun geht Dominique Strauss-Kahn juristisch gegen den Spielfilm von Abel Ferrara vor. Der sei rufschädigend und zum Teil antisemitisch. mehr...

Themen von A-Z