ThemaDominique Strauss-KahnRSS

Alle Artikel und Hintergründe

IWF-Chefin über Brexit-Folgen: "Sehr, sehr schlimm"

IWF-Chefin über Brexit-Folgen: "Sehr, sehr schlimm"

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Der IWF warnt Großbritannien eindringlich vor einem möglichen EU-Austritt. Chefin Lagarde erwartet schlimme Auswirkungen auf die britische Wirtschaft - und nichts Gutes für den Finanzplatz London. mehr...

Weltwirtschaft: IWF prognostiziert "schwere Schäden" durch Brexit

Weltwirtschaft: IWF prognostiziert "schwere Schäden" durch Brexit

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2016

Der Internationale Währungsfonds warnt vor erheblichen wirtschaftlichen Folgen, sollte Großbritannien aus der EU austreten. Die Schäden wären nicht nur auf Europa beschränkt. mehr...

Ex-IWF-Chef: Strauss-Kahn arbeitet künftig für ukrainische Bank

Ex-IWF-Chef: Strauss-Kahn arbeitet künftig für ukrainische Bank

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

Neue Aufgabe für Dominique Strauss-Kahn: Der ehemalige Chef des Internationalen Währungsfonds sitzt künftig im Aufsichtsrat einer ukrainischen Bank. Geholt hat ihn der zweitreichste Mann des Landes. mehr... Forum ]

Ex-IWF-Chef: Strauss-Kahn arbeitet künftig für ukrainische Bank

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

Neue Aufgabe für Dominique Strauss-Kahn: Der ehemalige Chef des Internationalen Währungsfonds sitzt künftig im Aufsichtsrat einer ukrainischen Bank. Geholt hat ihn der zweitreichste Mann des Landes. mehr...

Sexpartys mit Prostituierten: Strauss-Kahn in Zuhälterei-Prozess freigesprochen

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2015

Dominique Strauss-Kahn ist vom Vorwurf der Zuhälterei freigesprochen worden. Der Ex-Chef des IWF habe sich durch seine Teilnahme an Sexpartys mit Prostituierten nicht strafbar gemacht, entschieden die Richter. mehr...

Trotz Freispruch für Strauss-Kahn: Schuldig im Namen des Volkes

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2015

Das Gericht in Lille hat Dominique Strauss-Kahn vom Vorwurf der Zuhälterei freigesprochen. Doch für den früheren IWF-Chef bleibt nach der juristischen Auseinandersetzung vor allem eines: der moralische Bankrott. mehr...

„Tatort“-Faktencheck: Dominique Strauss-Kahn in Rheinland-Pfalz?

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2015

Intrigen, Sex und Frauenquote: Der Skandalpolitiker im Ludwigshafener „Tatort“ erinnert an den Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn - und ein bisschen an EU-Kommissar Günther Oettinger. Wie viel Wahres steckt dahinter? mehr...

Nebenkläger im Fall Strauss-Kahn: „Im Prozess erlitt Jade Höllenqualen“

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2015

Ihre Aussage wühlte Frankreich auf: Die frühere Prostituierte Jade erzählte vor Gericht von Sexpartys mit Dominique Strauss-Kahn. Hier spricht ihr Berater von den Folgen für die Frau und über seine Ziele im Prozess. mehr...

Zuhälterei-Prozess gegen Strauss-Kahn: Staatsanwaltschaft fordert Freispruch

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2015

Im Prozess gegen Dominique Strauss-Kahn hat die Staatsanwaltschaft ihr Plädoyer gehalten - und einen Freispruch gefordert. Es könne nicht nachgewiesen werden, dass sich der ehemalige IWF-Chef der schweren Zuhälterei schuldig gemacht habe. mehr...

Prozess gegen Strauss-Kahn: „Es war brutal“

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2015

Die Aussagen von Prostituierten bringen Dominique Strauss-Kahn im Zuhälterei-Prozess von Lille in Erklärungsnot. Zugleich befeuern die drastischen Berichte der Frauen die Debatte über käuflichen Sex in Frankreich. mehr...

Zuhälterei-Prozess: Strauss-Kahn bezeichnete Frauen als „Material“

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2015

Die Befragung von Dominique Strauss-Kahn im Zuhälterei-Prozess von Lille ist zu Ende gegangen: Zum Abschluss drehte sich alles um SMS-Nachrichten - und die Anmietung einer Geheim-Wohnung. mehr...

Strauss-Kahn in Zuhälterei-Prozess: „Ich mag eine derbere Sexualität haben“

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2015

Dominique Strauss-Kahn will nicht gewusst haben, dass bei Sexpartys Prostituierte anwesend waren. Vor Gericht in Lille zweifelten nun mehrere Frauen die Darstellungen des einstigen IWF-Chefs an - und erhoben schwere Vorwürfe. mehr...

Zuhälterei-Prozess: Strauss-Kahn hält sich für unschuldig

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2015

Er steht wegen organisierter Zuhälterei vor Gericht: Dominique Strauss-Kahn hat im Prozess um seine Teilnahme an Sex-Partys mit Callgirls jegliche Straftat bestritten. Femen-Aktivistinnen sehen das offenbar anders. mehr...

Themen von A-Z