ThemaDonald ReganRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Die Augen auf die Sterne gerichtet

DER SPIEGEL - 16.05.1988

Astrologen bestimmen den Terminkalender des mächtigsten Mannes der westlichen Welt, politische Entscheidungen werden nach Horoskop getroffen - Donald T. Regan, bis 1987 Stabschef im Weißen Haus, beschreibt Ronald Reagan als einen geistig trägen, verw... mehr...

Die Bussarde kreisen schon

DER SPIEGEL - 16.05.1988

Nancy Reagan und die Herrschaft der Sterne im Weißen Haus / Von Donald T. Regan . Nancy Reagan stottert leicht, wenn sie aufgeregt ist. Ihre Stimme klang denn auch unsicher, als sie mich am Freitag, dem 12. Juli 1985, nachmittags aus dem Marine... mehr...

USA: Nur bei Vollmond

DER SPIEGEL - 09.05.1988

Der ehemalige Stabschef des Weißen Hauses enthüllte: Die Konstellation der Gestirne bestimmte Termine des Präsidenten. . Das Horoskop der "Washington Post" vom 27. Februar 1987 lautete für das Sternzeichen Schütze: "Sie werden Ihren Auftrag been... mehr...

Ein Neben-Präsident regiert im Weißen Haus

DER SPIEGEL - 09.12.1985

Donald Regan, mächtiger Chef des Washingtoner Präsidialamtes, entledigte sich eines Widersachers. Sicherheitsberater McFarlane trat zurück. Sein Nachfolger, Admiral Poindexter, ist ein Mann ganz nach Regans Geschmack: konservativ und gegebenenfalls b... mehr...

USA: Spielgefährte für Ronald

DER SPIEGEL - 16.09.1985

Seit seiner Krebsoperation zieht sich der Präsident immer mehr aus dem Tagesgeschäft zurück - Stabschef Donald Regan ist der mächtigste Mann im Weißen Haus. . Das Gespräch im Westflügel des Weißen Hauses entartete zum Gebrüll. Die beiden Kontrah... mehr...

Der Präsident hat viel gelernt

DER SPIEGEL - 22.07.1985

Die Rituale der Macht sind unabdingbar für eine "symbolische Präsidentschaft", wie Ronald Reagan sie versteht. Deshalb schockte die Nachricht von seiner Krebserkrankung die amerikanische Nation, deshalb versuchten die Betroffenen, den kranken Mann im... mehr...

US-WIRTSCHAFT: Prinzip und Praxis

DER SPIEGEL - 13.02.1984

Mit offener Kritik am neuen Budget stört Reagans wirtschaftspolitischer Chefberater das Wahlkampfkonzept des Präsidenten. . Donald Regan gab sich keine Mühe, hinter glatten Formeln seine Verärgerung zu verbergen. Amerikas Finanzminister sagte ga... mehr...

USA: Regierung auf Raten

DER SPIEGEL - 15.12.1980

Mit Verzögerung benennt Ronald Reagan sein Kabinett. Die schwierigste Aufgabe erwartet seinen Finanzminister, Donald Regan. Er soll ein Wunder vollbringen. Die Zusammensetzung des Kabinetts", bedauerte das "Wall Street Journal", "ist zu einem gi... mehr...

Themen von A-Z