ThemaDrogenkrieg in MexikoRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Berüchtigtes Golf-Kartell: Mexiko fasst mächtigen Drogenboss X-20

SPIEGEL ONLINE - 18.08.2013

Das Golf-Kartell zählt zu den gefürchtetsten Verbrecherbanden Mexikos. Nun haben die Sicherheitskräfte Mario Armando Ramírez Treviño geschnappt, den Chef des Syndikats. Es ist die zweite Festnahme eines wichtigen Drogenbosses binnen eines Monats. mehr...

Behördenpanne: US-Zoll versteigerte offenbar Auto mit Kokainpaket

SPIEGEL ONLINE - 09.08.2013

Bei einer Auktion des US-Zolls hat eine mexikanische Familie offenbar einen Gebrauchtwagen ersteigert, in dem ein Kilo Kokain versteckt war. Bei einer Kontrolle in Mexiko wurden die Drogen schließlich entdeckt - zwei Teenager sitzen jetzt im Gefängnis. mehr...

Drogenkrieg in Mexiko: Die mutigen Männer von Tepalcatepec

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2013

Morde, Vergewaltigungen, Erpressung: Drogenkartelle tyrannisieren die Menschen in Mexiko. Weil Bürger der Polizei nicht mehr trauen, greifen sie selbst zu den Waffen. Die Männer sehen keine Alternative mehr - auch wenn sie ihr Leben riskieren. mehr...

Schüsse auf Nebenstraße: Bewaffnete töten mexikanischen Vizeadmiral

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2013

Die Angreifer gaben die tödlichen Schüsse auf einer Nebenstraße ab: Unbekannte haben einen mexikanischen Vizeadmiral und seinen Bodyguard in Mexiko umgebracht. Ermittler vermuten, dass die Täter zum Drogenkartell "Tempelritter" gehören. mehr...

Drogenkartelle in Mexiko: Tempelritter lauern Polizei auf - 22 Tote

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2013

Bei Kämpfen zwischen Polizisten und Angehörigen einer pseudoreligiösen kriminellen Organisation sind im mexikanischen Bundesstaat Michoacán mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. mehr...

Drogenkrieg: Mexiko fasst weiteren Kartellchef

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2013

Nach der spektakulären Festnahme des berüchtigten Drogenbosses Treviño haben die mexikanischen Ermittler offenbar einen weiteren Kartellchef geschnappt: Soldaten nahmen Víctor Hugo Delgado Rentería, den Anführer der Jalisco Nueva Generación, fest. mehr...

Festnahme von Drogenboss Z-40 in Mexiko: Der größte Sadist von allen

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2013

Miguel Ángel Treviño ist einer der mächtigsten Drogenbosse Mexikos. Im Morgengrauen stoppte ein Militärhubschrauber den Wagen von Z-40, dem Chef der Zetas. Er gilt als besonders grausam im Umgang mit seinen Gegnern - nun könnte sein kleiner Bruder übernehmen. mehr...

Berüchtigtes Zeta-Kartell: Mexiko nimmt einen der mächtigsten Drogenbosse fest

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2013

Enorme Brutalität, hohe Disziplin und Raffinesse: Die Zetas zählen zu Mexikos mächtigsten und gefürchtetsten Drogenkartellen. Nun haben Ermittler Miguel Ángel Treviño, den Chef der Bande, gefasst. mehr...

Grausame Masche: Bande soll Hunde als Drogenkuriere benutzt haben

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2013

Tierschützer sind aufgebracht über die Taktik einer lateinamerikanischen Schmugglerbande: Die Kriminellen sollen große Hunde dazu gezwungen haben, Drogenpakete zu schlucken - am Zielort schlachteten sie die Tiere. Jetzt müssen sich 49 Verdächtige in Italien vor Gericht verantworten. mehr...

Kartell Los Zetas: Marine nimmt mexikanischen Drogenboss fest

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2013

Mexikanische Streitkräfte haben ein führendes Mitglied des Drogenkartells Los Zetas festgenommen. Alfonso Zamudio Quijada soll sich um die Finanzen der Organisation gekümmert haben. Bei seiner Festnahme trug Hunderttausende Dollar, einen falschen Führerschein und 500 Päckchen Kokain bei sich. mehr...


Fotostrecke
Mexiko: Opfer und Täter im Drogenkrieg

Fläche: 1.964.375 km²

Bevölkerung: 113,423 Mio.

Hauptstadt: Mexiko-Stadt

Staats- und Regierungschef: Enrique Peña Nieto

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Mexiko-Reiseseite

Mexikos Kartelle
Sinaloa-Kartell
Das Sinaloa-Kartell ist eine der mächtigsten Organisationen in Mexiko und Lateinamerika. Sie kämpft erbittert gegen das Juárez-Kartell, um die Kontrolle über die Grenzstadt Ciudad Juárez zu den USA zu übernehmen. Legendäre Führungsfigur ist Joaquín Guzmán, genannt "El Chapo", dem 2001 die Flucht aus einem Hochsicherheitsgefängnis gelang und der es vergangenes Jahr mit seinem Milliardenvermögen auf Platz 41 der 67 "mächtigsten Menschen der Welt" des US-Magazins "Forbes" schaffte. Nachdem er 13 Jahre im Untergrund lebte, konnte "El Chapo" im Februar 2014 von der mexikanischen Polizei geschnappt werden.
Golf-Kartell
Das berüchtigte Golf-Kartell aus dem Bundesstaat Tamaulipas war einst die mächtigste kriminelle Organisation Mexikos, ist nun durch die Abspaltung der Zeta-Bande geschwächt. Außerdem wurden zahlreiche Mitglieder festgenommen.
Los Zetas
Los Zetas ist eine der mächtigsten und brutalsten Organisationen. Sie ist an der mexikanischen Golfküste aktiv und soll für viele Hunderte Tote verantwortlich sein. Sie besteht aus ehemaligen Drogenbekämpfern der Polizei und des Militärs, die zunächst zum Golf-Kartell überliefen und dann ihr eigenes Kartell gründeten. Sie befinden sich in einem blutigen Machtkampf gegen das Golf- und Sinaloa-Kartell und La Familia.
Juárez-Kartell
Das Juárez-Kartell aus der gleichnamigen Stadt im Bundesstaat Chihuahua firmiert auch unter dem Namen "Allianz des goldenen Dreiecks". Es wurde 1997 gegründet und hat wegen der andauernden Kämpfe gegen das Sinaloa-Kartell in den vergangenen Jahren stark an Einfluss verloren.
Tijuana-Kartell
Das Tijuana-Kartell im äußersten Nordwesten Mexikos ist dafür bekannt, ausgezeichnete Kontakte zu hochrangigen Vertretern von Sicherheitskräften und Justiz zu pflegen. Es wurde 1989 von der Familie Arellano Felix gegründet. Nun kämpft die Organisation um die Kontrolle in Tijuana. Die Führung ist geschwächt, 2008 spaltete sich die Organisation in zwei Flügel. Einer der Chefs, Eduardo Teodoro García Simental alias "El Teo", wurde im Januar gefasst.
Beltrán-Leyva-Organisation
Das Einflussgebiet der Beltrán-Leyva-Organisation erstreckt sich vor allem an der Pazifikküste. Die Gruppe hat sich 2008 von dem Sinaloa-Kartell abgespalten, ihre Macht wuchs. Doch seit Ende 2009 ist die Organisation geschwächt durch die Ermordung von zwei der fünf Beltrán-Leyva-Brüder. So starb Arturo Beltrán-Leyva (genannt "Boss der Bosse") in einem Gefecht mit Sicherheitskräften.
La Familia Michoacana
La Familia stammt aus dem Bundesstaat Michoacán, operiert aber in vielen weiteren Regionen. 2006 spaltete sich La Familie von Golf-Kartell und Los Zetas ab, mit denen es heute konkurriert und sich heftig bekämpft. La Familia ist bekannt für Enthauptungen und ihre quasi-religiöse Ideologie. Eine Führungsfigur heißt "El Más Loco" - der Verrückteste. (Quelle: World Drug Report 2010, Stratfor)

Fotostrecke
Grafiken: Fakten zum globalen Drogenkrieg




Themen von A-Z