ThemaDrohnenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images/ USAF

Ferngesteuerter Luftangriff

Drohnen-Piloten sitzen weit weg von den Zielen, die sie anvisieren. Sie steuern die unbemannten Flugkörper per Joystick und Monitor mit großer Präzision und zu einem Bruchteil der Kosten, die ein Kampfjet verursacht. Doch bei der Jagd auf Extremisten sterben auch immer wieder unbeteiligte Zivilisten.

Unbemannte Flugzeuge: Bundesregierung will 2014 über Drohnenkauf entscheiden

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2013

Offiziell hat die Bundesregierung den Kauf neuer Drohnen auf die lange Bank verschoben. Doch nach Informationen von SPIEGEL ONLINE ist eine Entscheidung über ein Modell schon für 2014 geplant. Als Favorit gilt die amerikanische "Reaper"-Drohne - und auch einen Preis gibt es schon. mehr...

Mindestens 15 Tote: US-Drohne feuert auf Hochzeitszug im Jemen

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2013

Weil sie eine Hochzeitgesellschaft für einen Terroristen-Konvoi hielt, hat eine US-Drohne im Jemen mehr als ein Dutzend Menschen getötet. Dabei soll der Drohneneinsatz die Zahl der zivilen Opfer im Kampf gegen den arabischen Ableger von al-Qaida eigentlich verringern. mehr...

DROHNEN: Ich bin Teil dieses Krieges

DER SPIEGEL - 02.12.2013

Ein Pakistaner, der als Spion für die CIA arbeitet, spricht über seine Motive, den Amerikanern zu helfen, zivile Opfer der Drohnenangriffe und seine Angst vor den Taliban. Mehrmals sagt der Spion verabredete Treffen ab. Jedes Mal ruft er mit einem ... mehr...

BUNDESWEHR: Neue Rüstungspleite?

DER SPIEGEL - 25.11.2013

Bundeswehr droht neue Rüstungspleite. Die letzte Hoffnung von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU), dem Debakel um die Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" etwas Positives abzugewinnen, schwindet. Die Bundeswehr lässt auch den Verzicht auf die 3... mehr...

Pakistan: US-Drohne tötet Mitglieder des Haqqani-Netzwerks

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2013

Weiten die USA ihren Drohnenkrieg aus? Bei einem seltenen Angriff außerhalb der Stammesgebiete im Nordwesten Pakistans haben die USA eine Religionsschule angegriffen. Mindestens fünf Menschen wurden getötet, darunter zwei Geistliche - sie waren Mitglieder des extremistischen Haqqani-Netzwerks. mehr...

Koalitionsgespräche: SPD und Union vertagen Kampfdrohnen-Entscheidung

SPIEGEL ONLINE - 19.11.2013

Verteidigungsminister Thomas de Maizière will Kampfdrohnen zum Schutz der eigenen Soldaten anschaffen. Die SPD lehnt dies ab. Deshalb wird die Entscheidung nun erst einmal vertagt. Die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen im Überblick. mehr...

Koalitionsverhandlungen: Schwarz-Rot verschiebt Kampfdrohnen-Kauf

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2013

Schlappe für Verteidigungsminister de Maizière: Wegen des Widerstands von SPD und CSU wird eine rasche Anschaffung von Kampfdrohnen vertagt. Zwar ist ein Kauf nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen nicht endgültig ausgeschlossen - es gelten aber strenge Vorgaben. mehr...

Drohnenkrieg: Journalisten veröffentlichen umstrittenes Obama-Zitat

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2013

Die USA und insbesondere Friedensnobelpreisträger Barack Obama sehen sich wegen ihres Drohnenkriegs gegen islamistische Terroristen immer wieder heftiger Kritik ausgesetzt. Die wird nun von zwei US-Journalisten geschürt, die dem US-Präsidenten ein brisantes Zitat zuschreiben. mehr...

Pakistan: USA fliegen trotz Protesten weiter Drohnenangriffe

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2013

Die USA haben die Drohnenangriffe in Pakistan fortgesetzt - und drei mutmaßliche Extremisten getötet. Das Außenministerium verurteilte den Vorfall als "Verletzung von Pakistans Souveränität". mehr...

Unbemannte Flugzeuge: Rüstungskonzerne fürchten Ende des Drohnen-Booms

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2013

Die USA haben die Zahl von Drohnenangriffen stark gesenkt, schon fürchten die Hersteller unbemannter Flugzeuge ein Ende des Booms. Denn der zivile Markt ist noch unterentwickelt, das öffentliche Image von Drohnen verheerend. mehr...


Fotostrecke
Drohnen im Einsatz: Krieg per Mausklick

Die wichtigsten Drohnentypen
"MQ-1 Predator"
Die "MQ-1 Predator" war im Jahr 1995 die erste Drohne, die bei der US-Luftwaffe zum Einsatz kam.

Hersteller: General Atomics Aeronautical Systems
Stückpreis: rund 4.5 Millionen Dollar
Bewaffnung: zwei Luft-Boden-Raketen "AGM-114 Hellfire"
Maße: 8,23 m lang, 14,84 m Flügelspannweite
Reichweite: 3704 km
Flughöhe: max. 7620 m
Steuerung: Fernsteuerung durch einen Piloten
"MQ-9 Reaper"
Die "MQ-9 Reaper"(früher "Predator B") basiert technisch gesehen auf der "MQ-1 Predator". Sie ist aber für den Angriff optimiert, da sie die zehnfache Waffenlast im Vergleich zum Ursprungsmodell befördern kann. Eingesetzt wird sie von der US-Marine und Luftwaffe.

Hersteller: General Atomics Aeronautical Systems
Stückpreis: 10,5 Millionen Dollar
Bewaffnung: bis zu 1361 kg
(z.B. Raketen der Typen "AGM-114 Hellfire" und "AIM-9 Sidewinder" oder Bomben der Typen "GBU-12 Paveway II" und "GBU-38 DAM")
Maße: 10,97 m lang, 20,12 m Flügelspannweite
Reichweite: 5926 km
Flughöhe: max. 15.400 m
Steuerung: Fernsteuerung durch einen Piloten
"RQ-7 Shadow 200"
Die "RQ-7 Shadow 200" dient bei der US Army und dem US Marine Corps zur Aufklärung. Sie ist seit 2003 im Einsatz und kann keine Ziele angreifen.

Hersteller: AAI Corporation
Stückpreis: 275.000 Dollar
Bewaffnung: keine
Maße: 3,4 m lang, 3,9 m Flügelspannweite
Reichweite: 125 km
Flughöhe: max. 4600 m
Steuerung: autonom, mit GPS
"RQ-4 Global Hawk" / "Euro Hawk"
Die "RQ-7 Global Hawk" wird als Langstrecken-Aufklärungsdrohne eingesetzt. Sie existiert in zwei Versionen. Die spätere (RQ-4B) wurde auch von der Bundeswehr als "Euro Hawk" eingeführt, ausgestattet mit Sensoren der deutschen EADS. Die Drohne ist wesentlich größer als "Predator", "Reaper" und "Shadow" und mit einem Strahltriebwerk ausgestattet.

Hersteller: Northrop Grumman
Stückpreis: 35 Millionen Dollar
Bewaffnung: keine
Maße: 13,53 m lang, 35,42 m Flügelspannweite (RQ-4A) bzw. 14,50 m lang, 39,89 m Flügelspannweite (RQ-4B)
Reichweite: 25.000 km (RQ-4A) bzw. 22.780 km (RQ-4B)
Flughöhe: max. 19.800 m
Steuerung: autonom, mit GPS





Themen von A-Z