ThemaDrohnenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images/ USAF

Ferngesteuerter Luftangriff

Drohnen-Piloten sitzen weit weg von den Zielen, die sie anvisieren. Sie steuern die unbemannten Flugkörper per Joystick und Monitor mit großer Präzision und zu einem Bruchteil der Kosten, die ein Kampfjet verursacht. Doch bei der Jagd auf Extremisten sterben auch immer wieder unbeteiligte Zivilisten.

Schonende Walforschung: Start frei für den Schnodder-Roboter

Schonende Walforschung: Start frei für den Schnodder-Roboter

SPIEGEL ONLINE - 04.09.2015

Wissenschaftliche Daten von Walen zu sammeln - ohne diese zu stören oder gar zu verletzen. Das ist der Plan von US-Umweltschützern. Im Netz haben sie Geld für eine Drohne gesammelt, die auch dahin gehen soll, wo es ungemütlich ist. mehr... Video ]

Spektakulärer Zwischenfall bei US Open: Drohne sorgt für Aufregung bei Frauen-Match

Spektakulärer Zwischenfall bei US Open: Drohne sorgt für Aufregung bei Frauen-Match

SPIEGEL ONLINE - 04.09.2015

Eine Drohne hat für eine Unterbrechung eines Damen-Matches bei den US Open gesorgt. Das Flugobjekt stürzte in leere Zuschauerränge und erschreckte die Spielerinnen. Die Polizei ermittelt. mehr...

US-Bundesstaat Maryland: Drohne sollte Pistole und Pornos in Gefängnis liefern

US-Bundesstaat Maryland: Drohne sollte Pistole und Pornos in Gefängnis liefern

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2015

Ein paar Pornos, eine Pistole, synthetisches Marihuana und Schmerzmittel - das hatte sich ein Insasse des US-Gefängnisses Cumberland offenbar in seine Zelle bestellt. Doch aufmerksame Polizisten verhinderten die Lieferung per Luftpost. mehr...

Women on Waves: Abtreibungshilfe per Drohne und App

Women on Waves: Abtreibungshilfe per Drohne und App

SPIEGEL ONLINE - 15.08.2015

Mit einer Drohne haben Aktivisten kürzlich Abtreibungspillen von Deutschland nach Polen geflogen. Dafür gab es Ärger mit der Polizei. Beim Sommercamp des Chaos Computer Clubs kriegen sie nun Hilfe angeboten - von Programmierern und Hackern. Aus Mildenberg berichtet Judith Horchert mehr...

Drohnenlieferung in US-Gefängnis: Wenn Heroin vom Himmel fällt

Drohnenlieferung in US-Gefängnis: Wenn Heroin vom Himmel fällt

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2015

In den USA warf eine Drohne ein Päckchen über einem Gefängnishof ab. Dann begann eine Massenschlägerei. mehr...

Projekt "Aquila": Facebook präsentiert riesige Internet-Drohne

Projekt "Aquila": Facebook präsentiert riesige Internet-Drohne

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2015

Facebooks neuestes Projekt hat die Flügelspanne einer Boeing 737, wiegt weniger als ein Auto und kann drei Monate in der Luft bleiben: Die Drohne "Aquila" soll einmal zehn Prozent der Menschheit Zugang zum Internet verschaffen. mehr... Video | Forum ]

Unfallgefahr: Wenn die Drohne dem Hubschrauber in die Quere kommt

Unfallgefahr: Wenn die Drohne dem Hubschrauber in die Quere kommt

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Wie sehr gefährden private Drohnen den Luftverkehr? Zwischenfälle mit Verkehrsflugzeugen im Ausland machen Schlagzeilen. Aber auch in Deutschland gab es schon brenzlige Situationen - sogar mit Rettungshubschraubern. Von Fabian Reinbold mehr... Forum ]

Drohnen-Zustellung: Amazon will ein Stück vom Himmel

Drohnen-Zustellung: Amazon will ein Stück vom Himmel

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2015

Amazon hat große Pläne, was Warenlieferungen per Drohne angeht. Nun hat der Konzern einen Vorschlag gemacht, wie das in Zukunft tatsächlich funktionieren könnte: Mit einer eigenen Drohnenspur im Luftraum. mehr... Video ]

Denkende Waffen: Künstliche-Intelligenz-Forscher warnen vor künstlicher Intelligenz

Denkende Waffen: Künstliche-Intelligenz-Forscher warnen vor künstlicher Intelligenz

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2015

Killer-Roboter klingen mehr nach Hollywood als nach einer akuten Bedrohung der Menschheit. Doch jetzt warnen mehr als tausend Experten für künstliche Intelligenz: Autonome Waffensysteme könnten bald das werden, "was Kalaschnikows heute sind". Von Christian Stöcker mehr... Forum ]

Gaming-Drohne: Luftschlachten im Großraumbüro

Gaming-Drohne: Luftschlachten im Großraumbüro

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2015

Stunts, Rennen, Luftangriffe: Ein Bremer Entwicklerteam will Drohnenflug und Computerspiel vereinen. Funktioniert das? Von Markus Böhm mehr... Video | Forum ]


Fotostrecke
Drohnen im Einsatz: Krieg per Mausklick

Die wichtigsten Drohnentypen
"MQ-1 Predator"
Die "MQ-1 Predator" war im Jahr 1995 die erste Drohne, die bei der US-Luftwaffe zum Einsatz kam.

Hersteller: General Atomics Aeronautical Systems
Stückpreis: rund 4.5 Millionen Dollar
Bewaffnung: zwei Luft-Boden-Raketen "AGM-114 Hellfire"
Maße: 8,23 m lang, 14,84 m Flügelspannweite
Reichweite: 3704 km
Flughöhe: max. 7620 m
Steuerung: Fernsteuerung durch einen Piloten
"MQ-9 Reaper"
Die "MQ-9 Reaper"(früher "Predator B") basiert technisch gesehen auf der "MQ-1 Predator". Sie ist aber für den Angriff optimiert, da sie die zehnfache Waffenlast im Vergleich zum Ursprungsmodell befördern kann. Eingesetzt wird sie von der US-Marine und Luftwaffe.

Hersteller: General Atomics Aeronautical Systems
Stückpreis: 10,5 Millionen Dollar
Bewaffnung: bis zu 1361 kg
(z.B. Raketen der Typen "AGM-114 Hellfire" und "AIM-9 Sidewinder" oder Bomben der Typen "GBU-12 Paveway II" und "GBU-38 DAM")
Maße: 10,97 m lang, 20,12 m Flügelspannweite
Reichweite: 5926 km
Flughöhe: max. 15.400 m
Steuerung: Fernsteuerung durch einen Piloten
"RQ-7 Shadow 200"
Die "RQ-7 Shadow 200" dient bei der US Army und dem US Marine Corps zur Aufklärung. Sie ist seit 2003 im Einsatz und kann keine Ziele angreifen.

Hersteller: AAI Corporation
Stückpreis: 275.000 Dollar
Bewaffnung: keine
Maße: 3,4 m lang, 3,9 m Flügelspannweite
Reichweite: 125 km
Flughöhe: max. 4600 m
Steuerung: autonom, mit GPS
"RQ-4 Global Hawk" / "Euro Hawk"
Die "RQ-7 Global Hawk" wird als Langstrecken-Aufklärungsdrohne eingesetzt. Sie existiert in zwei Versionen. Die spätere (RQ-4B) wurde auch von der Bundeswehr als "Euro Hawk" eingeführt, ausgestattet mit Sensoren der deutschen EADS. Die Drohne ist wesentlich größer als "Predator", "Reaper" und "Shadow" und mit einem Strahltriebwerk ausgestattet.

Hersteller: Northrop Grumman
Stückpreis: 35 Millionen Dollar
Bewaffnung: keine
Maße: 13,53 m lang, 35,42 m Flügelspannweite (RQ-4A) bzw. 14,50 m lang, 39,89 m Flügelspannweite (RQ-4B)
Reichweite: 25.000 km (RQ-4A) bzw. 22.780 km (RQ-4B)
Flughöhe: max. 19.800 m
Steuerung: autonom, mit GPS





Themen von A-Z