ThemaDrohnenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images/ USAF

Ferngesteuerter Luftangriff

Drohnen-Piloten sitzen weit weg von den Zielen, die sie anvisieren. Sie steuern die unbemannten Flugkörper per Joystick und Monitor mit großer Präzision und zu einem Bruchteil der Kosten, die ein Kampfjet verursacht. Doch bei der Jagd auf Extremisten sterben auch immer wieder unbeteiligte Zivilisten.

Neues Geschäftsfeld: Facebook testet Internet-Drohnen

Neues Geschäftsfeld: Facebook testet Internet-Drohnen

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2015

Facebook hat in Großbritannien eine kleine Variante seiner Drohnen getestet, die abgelegene Regionen mit Internet versorgen sollen. Die endgültige Fassung der Fluggeräte soll zehnmal so groß sein. mehr... Video | Forum ]

Paketzustellung aus der Luft: Amazon erhält Lizenz für Drohnenpost-Test

Paketzustellung aus der Luft: Amazon erhält Lizenz für Drohnenpost-Test

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2015

Die US-Luftbehörde FAA gibt dem Versandhändler Amazon grünes Licht, seine Minihubschrauber über dem US-Staat Washington zu testen - aber nur bei Tageslicht und in Sichtweite des Piloten. mehr... Forum ]

Krieg gegen den IS: Syrische Staatsmedien melden Abschuss von US-Drohne

Krieg gegen den IS: Syrische Staatsmedien melden Abschuss von US-Drohne

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2015

Eine Überwachungsdrohne der US-Armee ist im Nordwesten Syriens abgestürzt. Das Assad-Regime behauptet, dass Regierungstruppen das unbemannte Flugzeug abgeschossen hätten. Das Pentagon hält sich bedeckt. mehr... Forum ]

Afghanistan-Mission der Bundeswehr: "Heron"-Drohnen fliegen auch nach dem Kampfeinsatz

Afghanistan-Mission der Bundeswehr: "Heron"-Drohnen fliegen auch nach dem Kampfeinsatz

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2015

Für gut 30 Millionen Euro will die Bundeswehr auch 2015 Aufklärungsdrohnen für den Afghanistan-Einsatz mieten. Der Vertrag zeigt, dass sich die Truppe bereits auf eine Verlängerung der Ausbildungsmission einrichtet. Von Matthias Gebauer mehr...

Künstler lässt auf Ratte schießen: "Ich muss Grenzen überschreiten"

Künstler lässt auf Ratte schießen: "Ich muss Grenzen überschreiten"

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2015

Der Künstler Florian Mehnert gibt eine Ratte im Namen der Kunst zum Abschuss frei. Mitmachen kann jeder, der einen Computer oder ein Smartphone besitzt. Ein aufrüttelnder Kommentar zur Ego-Shooter-Kultur? Oder reine Tierquälerei? mehr...

Sicherheit des Weißen Hauses: Secret Service übt Abwehr von Drohnen

Sicherheit des Weißen Hauses: Secret Service übt Abwehr von Drohnen

SPIEGEL ONLINE - 11.03.2015

Drohnen im Garten des Weißen Hauses - für den Sicherheitsdienst des US-Präsidenten ein Albtraum. Um solche Vorkommnisse zu verhindern, trainiert der Secret Service das Abfangen der Geräte. Die Ideen reichen vom Störsender bis zum Fangnetz. mehr... Forum ]

Bayerischer Rundfunk: Deutsche Journalisten mit Drohne in Paris festgenommen

Bayerischer Rundfunk: Deutsche Journalisten mit Drohne in Paris festgenommen

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2015

Sie waren in Paris mit einer Drohne unterwegs - deswegen sind vier Journalisten des Bayerischen Rundfunks in Paris vorübergehend festgenommen worden. mehr... Forum ]

Kollisionsgefahr: Ausschuss des House of Lords fordert Online-Datenbank für Drohnen

Kollisionsgefahr: Ausschuss des House of Lords fordert Online-Datenbank für Drohnen

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2015

Ein Fachausschuss des britischen House of Lords will Drohnen besser kontrollieren. Es schlägt eine Datenbank vor, die auch Flugrouten enthält. Auf diesem Weg sollen gefährliche Zusammenstöße verhindert werden. mehr... Video | Forum ]

Frankreich: Pariser Polizei jagt mysteriöse Drohnenpiloten

Frankreich: Pariser Polizei jagt mysteriöse Drohnenpiloten

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2015

Über Paris sind erneut zehn Drohnen gesichtet worden. Erstmals konnte die Polizei eines der Flugobjekte verfolgen - doch die Piloten entwischten mitsamt dem Gerät. mehr... Forum ]

Drohnenflug in Paris: Reporter zu Geldstrafe verurteilt

Drohnenflug in Paris: Reporter zu Geldstrafe verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2015

Das war ein teurer Dreh: Wegen eines unerlaubten Drohnenflugs in einem Pariser Park ist ein Journalist zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Dabei kam der Reporter noch glimpflich davon. mehr... Forum ]


Fotostrecke
Drohnen im Einsatz: Krieg per Mausklick

Die wichtigsten Drohnentypen
"MQ-1 Predator"
Die "MQ-1 Predator" war im Jahr 1995 die erste Drohne, die bei der US-Luftwaffe zum Einsatz kam.

Hersteller: General Atomics Aeronautical Systems
Stückpreis: rund 4.5 Millionen Dollar
Bewaffnung: zwei Luft-Boden-Raketen "AGM-114 Hellfire"
Maße: 8,23 m lang, 14,84 m Flügelspannweite
Reichweite: 3704 km
Flughöhe: max. 7620 m
Steuerung: Fernsteuerung durch einen Piloten
"MQ-9 Reaper"
Die "MQ-9 Reaper"(früher "Predator B") basiert technisch gesehen auf der "MQ-1 Predator". Sie ist aber für den Angriff optimiert, da sie die zehnfache Waffenlast im Vergleich zum Ursprungsmodell befördern kann. Eingesetzt wird sie von der US-Marine und Luftwaffe.

Hersteller: General Atomics Aeronautical Systems
Stückpreis: 10,5 Millionen Dollar
Bewaffnung: bis zu 1361 kg
(z.B. Raketen der Typen "AGM-114 Hellfire" und "AIM-9 Sidewinder" oder Bomben der Typen "GBU-12 Paveway II" und "GBU-38 DAM")
Maße: 10,97 m lang, 20,12 m Flügelspannweite
Reichweite: 5926 km
Flughöhe: max. 15.400 m
Steuerung: Fernsteuerung durch einen Piloten
"RQ-7 Shadow 200"
Die "RQ-7 Shadow 200" dient bei der US Army und dem US Marine Corps zur Aufklärung. Sie ist seit 2003 im Einsatz und kann keine Ziele angreifen.

Hersteller: AAI Corporation
Stückpreis: 275.000 Dollar
Bewaffnung: keine
Maße: 3,4 m lang, 3,9 m Flügelspannweite
Reichweite: 125 km
Flughöhe: max. 4600 m
Steuerung: autonom, mit GPS
"RQ-4 Global Hawk" / "Euro Hawk"
Die "RQ-7 Global Hawk" wird als Langstrecken-Aufklärungsdrohne eingesetzt. Sie existiert in zwei Versionen. Die spätere (RQ-4B) wurde auch von der Bundeswehr als "Euro Hawk" eingeführt, ausgestattet mit Sensoren der deutschen EADS. Die Drohne ist wesentlich größer als "Predator", "Reaper" und "Shadow" und mit einem Strahltriebwerk ausgestattet.

Hersteller: Northrop Grumman
Stückpreis: 35 Millionen Dollar
Bewaffnung: keine
Maße: 13,53 m lang, 35,42 m Flügelspannweite (RQ-4A) bzw. 14,50 m lang, 39,89 m Flügelspannweite (RQ-4B)
Reichweite: 25.000 km (RQ-4A) bzw. 22.780 km (RQ-4B)
Flughöhe: max. 19.800 m
Steuerung: autonom, mit GPS





Themen von A-Z