ThemaE-Book-ReaderRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Werbefinanzierte Flatrate: Lese-App bietet kostenlosen Zugriff auf Tausende E-Books

Werbefinanzierte Flatrate: Lese-App bietet kostenlosen Zugriff auf Tausende E-Books

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Die App Readfy ist eine Art Wundertüte für E-Book-Fans. Meldet man sich an, bekommt man kostenlos Zugriff auf 25.000 elektronische Bücher, darunter Fantasy- und Liebesromane. Doch was man genau bekommt, weiß man erst nach Anmeldung. mehr...

Neue Kindles: Amazon bietet Preiskampf-Tablets und Luxus-Reader

Neue Kindles: Amazon bietet Preiskampf-Tablets und Luxus-Reader

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Amazon hat seine Verkaufsplattformen aufpoliert: Das Versandhaus hat neue E-Reader und neue Tablets vorgestellt. Darunter ist ein Mini-Tablet für 100 Euro und ein Luxus-Lesegerät für bis zu 250 Euro. mehr... Forum ]

"Kindle Unlimited": Amazon startet E-Book-Flatrate für US-Nutzer

"Kindle Unlimited": Amazon startet E-Book-Flatrate für US-Nutzer

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2014

Jetzt ist es offiziell: Amazon experimentiert in den USA mit einer Bücher-Flatrate. Kunden von "Kindle Unlimited" bekommen für knapp zehn Dollar im Monat Zugriff auf 600.000 E-Book-Titel. mehr... Forum ]

Preisabsprachen bei E-Books: Apple zahlt bis zu 400 Millionen Dollar Entschädigung

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2014

Im Streit um illegale Preisabsprachen für elektronische Bücher hat sich der US-Konzern Apple mit der Justiz geeinigt: Das Unternehmen ist bereit, 400 Millionen Dollar Entschädigung zahlen. mehr...

Buchmarkt: Furchtbare Überraschungen

DER SPIEGEL - 30.06.2014

Amazon erhöht den Druck auf die deutschen Verlage. Es geht um höhere Rabatte für den Internethändler. Renommierte Verlage wie Piper, Ullstein, dtv, Hoffmann und Campe und Bastei Lübbe fühlen sich erpresst und fürchten um ihre Zukunft. Die Amazon-Fa... mehr...

Amazon gegen Verlage: Bücherkrieg in Amerika

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2014

Amazon kontrolliert fast die Hälfte des US-Buchmarkts, Schriftsteller sprechen von einem Monopol. Doch dem Online-Konzern ist das nicht genug: Mit fiesen Methoden geht er gegen Traditionsverlage vor. mehr...

Amazon: Börsenverein legt Beschwerde beim Kartellamt ein

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2014

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat gegen Amazon Beschwerde beim Bundeskartellamt eingereicht. Der Online-Händler verstoße mit "erpresserischem Vorgehen gegenüber Verlagen" gegen das Kartellrecht. mehr...

Streit um E-Book-Rabatte: Börsenverein wirft Amazon Erpressung vor

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2014

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels beschuldigt Amazon, seine Marktmacht zu missbrauchen. Angeblich verzögert der Onlinehändler den Versand von Büchern, um in Verhandlungen Druck zu erzeugen. mehr...

BILDUNG: Fußmarsch zum E-Book

DER SPIEGEL - 24.03.2014

Viele Verlage behindern die Bibliotheksausleihe elektronischer Werke, aus Angst vor Piraterie. Betroffen sind auch Aufsätze und Bücher von Forschern - zum Nachteil der Wissenschaft. Als der Schriftsteller Johann Gottfried Seume im Jahr 1802 seinen ... mehr...

E-Books: Neuer Adobe-Kopierschutz könnte Nutzer alter Lesegeräte ärgern

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2014

Adobe will offenbar bis zum Juli einen neuen E-Book-Kopierschutz zum Standard machen. Für die Besitzer älterer Lesegeräte könnte dieser Plan zum Problem werden. mehr...

Sensory Fiction: MIT-Studenten entwickeln fühlbares Buch

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2014

Mehr Action und ein intensiveres Leseerlebnis versprechen junge US-Forscher. Sie haben ein Buch entwickelt, dessen Handlung der Leser körperlich spüren kann. Ein Projekt, dem ein ähnliches Schicksal droht wie 3-D-Filmen. mehr...

E-Book-Schmuddelecken: Tyrannosaurus Sex

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2013

Mehr als die Hälfte aller verkauften E-Books erscheint im Selbstverlag. Manche Neuautoren bedienen erfolgreich populäre Trends. Andere schaffen es mit Methoden, die an Trickbetrug grenzen. Am besten klappt beides natürlich mit Sex. Gern auch mit Werwölfen, Drachen oder - Dinosauriern. mehr...

Paperwhite im Test: Amazons neuer Kindle strahlt noch stärker

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2013

Amazons neues Lesegerät für E-Books unterscheidet sich äußerlich kaum vom Vorgänger. Der Bildschirm leuchtet, das Gehäuse ist leicht und der Akku hält lange. Verändert hat sich vor allem die Software. Lohnt sich der Umstieg? Der Test. mehr...

Themen von A-Z