ThemaEckhard HenscheidRSS

Alle Artikel und Hintergründe

HUMORISTEN: Polterndes Tandem

DER SPIEGEL - 08.05.2006

"Geht in Ordnung - sowieso - ja mei": Live-Mitschnitt einer gemeinsamen Lesung von Gerhard Polt und Eckhard Henscheid. Die Idee musste lange reifen, ehe Gerhard Polt und Eckhard Henscheid ihre humoristische Potenz im vergangenen Sommer für eine Les... mehr...

SATIRE: Das so genannte Obszöne

DER SPIEGEL - 27.03.2000

Die Humoristen Eckhard Henscheid und Gerhard Henschel beklagen in einem 600-Seiten-Pamphlet die Schamlosigkeit des zu Ende gegangenen Jahrhunderts - und scheren dabei politische Massenmörder, Models und banale Blödiane über einen Kamm. Kann ein g... mehr...

Die Pfannen-Formel

SPIEGEL SPECIAL - 01.05.1998

Eckardt Henscheid über das ideale Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen. Nach meinen jahrelangen Forschungen und Analysen ist die ideale Proportion zwischen Mann und Frau 5:2. Auf 2 Frauen mögen 5 Männer kommen - und dies aus guten Gründe... mehr...

Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 21.02.1998

BELLETRISTIK WIE SCHLECHTER SEX: Es ist im Grunde ein ganz simples Experiment, nicht anders als früher an Ostern oder bei einem gemütlichen Sonntagsfrühstück. Ei auf Ei, eines geht kaputt, das andere bleibt heil. Sibylle Berg rennt Sturm und sc... mehr...

SINGEN: Weltseele und Pferdehalfter

DER SPIEGEL - 01.09.1997

Der alte deutsche Schlager, einst als "verbrecherische Volksverdummung" geächtet, steht vor der kulturellen Rehabilitierung. Capri-Fischer, Hossa und lachender Vagabund gelten als Wegweiser ins kollektive Unterbewußte der Deutschen. Von Nikolaus von ... mehr...

Schach und Krach

SPIEGEL SPECIAL - 01.06.1996

Eckhard Henscheid über die rätselhafte Blödheit einer sonst hochorganisierten Spezies. Es ist das Schach sicherlich das geistreichste, das gestaltenschönste, das variabelste, das komplexeste, meist das spannendste, vielleicht insgesamt das best... mehr...

HEIMWEH DER BLAUEN BLUME

SPIEGEL SPECIAL - 01.12.1995

Was sucht der Neger in der Oper? Politisch unkorrekte Thesen von Eckhard Henscheid. Oper wurde 1598 von den Florentinern Giulio Caccini und Jacopo Peri mit ihrer beider Oper "Dafne" als Wiedergeburt der Antike erfunden, was aber ein sogar doppe... mehr...

Prozesse: Polemik mit Karacho

DER SPIEGEL - 05.04.1993

Als Dichter schreibt er fein und rein, als Satiriker mobilisiert er Advokaten: Trouble-Woche für Eckhard Henscheid. Im "Beleidigen von Leuten", gesteht der Oberpfälzer Autor Eckhard Henscheid, 51, habe er "eine Frequenz von zweieinhalb Jahren".... mehr...

Das Denkmal hält es aus

DER SPIEGEL - 05.04.1993

Interview mit Herbert Rosendorfer zum Fall Henscheid/Böll. Herbert Rosendorfer zum Fall Henscheid/Böll. Rosendorfer, 59, ist Schriftsteller ("Der Ruinenbaumeister") und ging als Richter jetzt von München nach Naumburg in Sachsen-Anhalt. SPI... mehr...

Bücher: Trost der Verzweiflung

DER SPIEGEL - 02.11.1992

Eckhard Henscheid, bundesdeutscher Satiriker ohne Hemmungen, legt "Kleine Poesien" vor: Kalendergeschichten voll ätzender Normalität. Kalendergeschichten sind eine triviale, didaktisch aufbauende Literaturform - geschrieben wurden sie für den ei... mehr...

Themen von A-Z