Thema Edgar Reitz

Alle Artikel und Hintergründe

Deutscher Filmpreis 2014: Nicht-Glamour und Null-Geist

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2014

An dieser Verleihung stimmte nur der Hauptpreis: Beim Deutschen Filmpreis wird zu Recht „Die andere Heimat“ von Edgar Reitz mit den wichtigsten Auszeichnungen bedacht. Die Show mit Moderator Jan Josef Liefers aber grenzte an Dilettantismus. mehr...

stadtgespräch: Weite Felder, freie Gedanken

SPIEGEL Chronik - 04.12.2013

„Die andere Heimat": Edgar Reitz setzt sein Monumentalwerk großartig fort. mehr...

FILMEMACHER: Zeitlupe

DER SPIEGEL - 30.09.2013

Der Regisseur Edgar Reitz, berühmt durch seine „Heimat“-Fernsehserien, erzählt nun mit dem Kinofilm „Die andere Heimat“ die Vorgeschichte des Hunsrücker Dorfes im 19. Jahrhundert. Das Werk ist ein Experiment mit der Langsamkeit. mehr...

TV-Epos „Heimat“: Edgar Reitz plant Fortsetzung über Auswanderer

SPIEGEL ONLINE - 26.10.2010

Seine „Heimat“-Filme sind Meilensteine der deutschen Fernsehgeschichte. Jetzt arbeitet Regisseur Edgar Reitz an einer Fortsetzung. Unter dem Arbeitstitel „Heimat 4 - Die Auswanderer“ will Reitz die Geschichte von Deutschen, die im 19. Jahrhundert nach Brasilien abwanderten, erzählen. mehr...

FERNSEHEN: Der Rhein des Erinnerns

DER SPIEGEL - 27.09.2004

„Heimat 3“, der letzte Teil der einzigartigen Hunsrück-Saga von Edgar Reitz, kommt demnächst ins Kino und dann ins Fernsehen - Vollendung eines urdeutschen Filmdenkmals von monströsen Ausmaßen: wunderbar provinziell, kulturell hochfahrend und am Ende siegreich. mehr...

Edgar Reitz: Es geht um Geschichte

SPIEGEL SPECIAL - 01.06.1999

Edgar Reitz über die geplante Fortsetzung seines "Heimat"-Projektes; Spezial: Seit 20 Jahren, Herr Reitz, ist „Heimat“ Titel und Zentralthema Ihres Lebenswerks, eines autobiographisch grundierten Filmzyklus, der schubweise zu einer… mehr...

Abschied vom Streifen

SPIEGEL SPECIAL - 01.03.1997

Satelliten übernehmen den Filmvertrieb; Francis Ford Coppola verkündete 1979 sein Konzept des „electronic cinema": Der Computer in seinem Zoetrope-Studios sollte die Produktion effektiv organisieren, neue Kreativität ermöglichen und vor allem… mehr...

Festspiele: Gequältes Gestein

DER SPIEGEL - 20.02.1995

Der deutsche Film fiel auf der Berlinale durch - mal wieder schwerblütig und gedankenreich. mehr...

Filmfestspiele: „ES DARF GEWEINT WERDEN“

DER SPIEGEL - 06.02.1995

Stärker als in den vergangenen Jahren trumpft der deutsche Film im Hauptprogramm der Berlinale auf, die diese Woche beginnt: mit neuen Arbeiten von Edgar Reitz, Herbert Achternbusch und Christian Wagner. Höchste Erwartungen aber richten sich auf den Eröffnungsfilm, Margarethe von Trottas großangelegte Chronik der deutschen Teilung. mehr...

Fernsehen: Bulldozer des Banalen

DER SPIEGEL - 31.05.1993

Die Hunsrück-Saga „Heimat“ war vor neun Jahren ein sensationeller Erfolg, die Fortsetzung ist ein Zuschauer-Flop. Triviale Muster haben den Bildschirm erobert und prägen die Sehgewohnheiten. Im Popkultur-Medium Fernsehen ist nostalgische Hochkunst wie Edgar Reitz' München-Hymne „Die zweite Heimat“ chancenlos. mehr...