ThemaEdward SnowdenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Geheimdienste: Ehemaliger Top-Beamter des Pentagon ergreift Partei für NSA-Whistleblower

Geheimdienste: Ehemaliger Top-Beamter des Pentagon ergreift Partei für NSA-Whistleblower

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2016

John Crane betreute einst interne Beschwerden für das US-Verteidigungsministerium. Doch ein ungeheurer Verdacht machte ihn selbst zum Whistleblower. Heute glaubt er, dass Edward Snowden nie eine faire Chance hatte. Von Mark Hertsgaard, Felix Kasten, Marcel Rosenbach und Holger Stark mehr... Video | Forum ]

Geheimdienste: Ehemaliger Top-Beamter des Pentagon ergreift Partei für NSA-Whistleblower

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2016

John Crane betreute einst interne Beschwerden für das US-Verteidigungsministerium. Doch ein ungeheurer Verdacht machte ihn selbst zum Whistleblower. Heute glaubt er, dass Edward Snowden nie eine faire Chance hatte. mehr...

Videoclip mit Jean-Michel Jarre: Snowden wird Pop

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2016

Bisher lehnte Whistleblower Edward Snowden alle Künstleranfragen ab. Mit dem Elektropionier Jean-Michel Jarre hat er nun einen Techno-Track aufgenommen. Im exklusiven Clip sprechen sie über ihre Zusammenarbeit. mehr...

Whistleblower: Snowden nennt Bedingung für Rückkehr in die USA

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2016

Er lebt in Russland - doch Edward Snowden würde in seine Heimat USA zurückkehren, sofern ihm die Regierung einen fairen Prozess garantiert. Dem Whistleblower droht eine lange Haft. mehr...

Petition: EU-Parlament fordert Straffreiheit für Edward Snowden

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2015

Edward Snowden soll in Europa Schutz bekommen. Das hat das Europäische Parlament in einer Resolution gefordert. Der US-Whistleblower freute sich über die Geste - obwohl der Beschluss kaum Auswirkungen haben wird. mehr...

Drei Wochen auf Twitter: Edward Snowden Superstar

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2015

Anfangs gab er sich als schüchterner Einsiedler, interessiert nur an der Aufdeckung von Massenüberwachung, persönlich unauffällig. Nun twittert der Whistleblower Edward Snowden seit drei Wochen - und ist bereits ein Social-Media-Star. mehr...

Whistleblower Snowden: „Ich bereue, dass ich mich nicht früher gemeldet habe“

SPIEGEL ONLINE - 06.10.2015

In einem Interview hat US-Whistleblower Edward Snowden über seine Enthüllungen gesprochen. Er bereue lediglich, nicht früher damit an die Öffentlichkeit gegangen zu sein. „Falls ich morgen nicht mehr da bin, bin ich glücklich mit dem, was ich hatte.“ mehr...

George Pataki: Republikaner-Kandidat fordert Snowdens Rauswurf von Twitter

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2015

Die Chancen von George Pataki, US-Präsident zu werden, sind derzeit eher bescheiden. Nun nutzte der Republikaner Edward Snowdens Erscheinen auf Twitter für ein bisschen Hardliner-Wahlkampf: Er fordert die Löschung von Snowdens Account. mehr...

Whistleblower: Edward Snowden setzt erste Tweets ab

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2015

Er ist der bekannteste Whistleblower der Welt - und jetzt bei Twitter: Edward Snowden beginnt ganz unterhaltsam. Und folgt seinem alten Arbeitgeber. mehr...

Kritik an Exil-Regierung: Snowden fühlt sich in Russland unwohl

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2015

Der US-Whistleblower Edward Snowden übt scharfe Kritik an der beschränkten Meinungsfreiheit in Russland. Die Regierung in Moskau versuche „immer mehr die Gedanken der Menschen zu kontrollieren“. Gerne würde er sein Exil verlassen. mehr...

NSA-Enthüller: Snowden sollte mit Evo Morales aus Moskau fliehen

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2015

WikiLeaks wollte im Juli 2013 Edward Snowden geheim aus Russland ausfliegen lassen. Der Whistleblower sollte zusammen mit dem bolivianischen Staatschef Evo Morales nach Lateinamerika reisen, wie Julian Assange nun verriet. mehr...

Themen von A-Z