Thema Edward Teller

Alle Artikel und Hintergründe

GESTORBEN EDWARD TELLER

SPIEGEL Chronik - 09.12.2003

Gestorben: Edward Teller; EDWARD TELLER , 95. „Ohne Atombomben würden wir heute gar nicht mehr sprechen - oder aber Russisch": Der gebürtige Budapester glaubte bis zuletzt an die segensreiche Abschreckung durch Massenvernichtungswaffen. Er war… mehr...

GESTORBEN: Edward Teller

DER SPIEGEL - 15.09.2003

Gestorben: Edward Teller; Edward Teller , 95. Der in Ungarn geborene Jude galt als „Vater der Wasserstoffbombe“. Diesen Beinamen hat er sich vor allem wegen seiner geistigen Urheberschaft verdient, sein wissenschaftlicher Beitrag blieb… mehr...

Zum Tode Edward Tellers: Der Mann, der die Bombe liebte

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2003

Wenige Forscher haben ihrer Zeit derart ihren Stempel aufgedrückt, wenige wurden derart bewundert und gehasst: Edward Teller, Vater der Wasserstoffbombe, ist im Alter von 95 Jahren gestorben - und hinterlässt eine Debatte um Wissenschaftsethik, die er selbst befeuerte. mehr...

Spiegel des 20. Jahrhunderts: „Was haben wir getan?“

DER SPIEGEL - 01.02.1999

DAS JAHRHUNDERT DER KRIEGE: Der Wahn der Atomrüstung mehr...

Teurer Schuß in den Wind

DER SPIEGEL - 26.04.1993

32 Milliarden Dollar investierten die USA bisher in das SDI-Projekt - das kostspieligste Militärforschungsprogramm der Geschichte. Doch die Star-Wars-Idee führte zu einer Kette von technischen Fehlschlägen. Sternenkrieger Ronald Reagan ging cleveren Wissenschaftlern wie dem Atomphysiker Edward Teller auf den Leim. mehr...

Atombombe: Vaterschaft aberkannt

DER SPIEGEL - 26.03.1990

Zerfetzte Inseln, verseuchte Ureinwohner, nie gebaute Megabomben - US-Historiker enthüllten die „geheime Geschichte“ der Wasserstoffbombe. mehr...

„Ohne SDI wird der Westen nicht weiterleben“

DER SPIEGEL - 31.03.1986

Edward Tellers Rolle als Vorkämpfer der Weltraumrüstung * mehr...

Edward Teller

DER SPIEGEL - 14.11.1962

Edward Teller, 54, amerikanischer Atomphysiker und Erfinder der Wasserstoffbombe, der den radioaktiven Niederschlag für nicht gefahrvoller als einen kräftigen Gewitterregen hält, fand im Zuge seines permanenten Plädoyers für die H-Bombe ein neues… mehr...

USA / ATOMBUNKER: Trauter Tod

DER SPIEGEL - 29.11.1961

Wenn sich die Nacht über das Land senkt, beginnt die Nation zu buddeln. Sorgfältig getarnt vor den Ferngläsern der Nachbarn, graben sich Millionen Amerikaner in die Erde, zimmern luxuriöse Bunker mit Wasser- und Lebensmittelvorräten, stellen… mehr...

NEUTRONENBOMBE: Moral für Ungeheuer

DER SPIEGEL - 13.09.1961

TECHNIK; Chruschtschows zweite Atombombe der neuen Serie war gerade explodiert. Im Genfer Völkerbundspalais repetierte der sowjetische Atom-Delegierte Zarapkin den westlichen Abrüstungskollegen, was seiner Regierung eingefallen war, um die… mehr...