ThemaEishockeyRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Eishockey: Meister Ingolstadt verliert, München siegt in Hamburg

Eishockey: Meister Ingolstadt verliert, München siegt in Hamburg

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2014

Der EHC München hat zum Auftakt in der DEL die Hamburg Freezers besiegt. Für Meister Ingolstadt und Rekordmeister Berlin brachte der erste Spieltag der Eishockey-Saison eine Niederlage. mehr... Forum ]

Saisonstart im Eishockey: Favoritenrolle? Kannst du haben!

Saisonstart im Eishockey: Favoritenrolle? Kannst du haben!

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2014

Während Meister Ingolstadt die Titelverteidigung in der neuen Eishockey-Saison für unrealistisch hält, rüstet München mit den Millionen von Red Bull weiter auf. Trainer Don Jackson hat sein Team bereits zum Favoriten erklärt. Von Ronny Zimmermann mehr... Forum ]

Start der DEL-Saison: Die neue Eiszeit

Start der DEL-Saison: Die neue Eiszeit

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2014

Im deutschen Eishockey herrscht Aufbruchstimmung. Die neue Saison startet mit neuen Regeln und besseren TV-Events, die Liga will endlich attraktiver werden. Nur in einem Bereich blieben wirkliche Verbesserungen aus - ausgerechnet dem wichtigsten. Von Bernd Schwickerath mehr... Forum ]

Eishockey: Draisaitl erhält Vertrag bei Edmonton Oilers

Eishockey: Draisaitl erhält Vertrag bei Edmonton Oilers

SPIEGEL ONLINE - 12.08.2014

Das Eishockey-Talent hat sich durchgesetzt: Nachdem die Edmonton Oilers den Deutschen Leon Draisaitl beim Draft ausgewählt hatten, erhält der 18-Jährige nun auch einen Profivertrag bei dem NHL-Klub. mehr... Forum ]

Deutscher Eishockey-Bund: Höfner löst Cortina als Sportdirektor ab

Deutscher Eishockey-Bund: Höfner löst Cortina als Sportdirektor ab

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2014

Der neue DEB-Präsident Franz Reindl greift gleich durch. Pat Cortina soll sich ganz auf seine Aufgaben als Eishockey-Bundestrainer konzentrieren und muss den Posten als Sportdirektor aufgeben. Reindl traf noch weitere Sofortmaßnahmen. mehr... Forum ]

Eishockey: Franz Reindl ist neuer DEB-Präsident

Eishockey: Franz Reindl ist neuer DEB-Präsident

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2014

Deutschlands Eishockey-Bund hat einen neuen Präsidenten. Bei der Mitgliederversammlung wurde der ehemalige Nationalspieler Franz Reindl zum Nachfolger des umstrittenen Uwe Harnos gewählt. Dessen Abgang wurde von viel Kritik begleitet. mehr...

Umstrittener Amtsinhaber: DEB-Präsident Harnos zieht Kandidatur zurück

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2014

Amtsinhaber Uwe Harnos hat seine Kandidatur bei der Präsidentenwahl des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB) zurückgezogen. Der 53-Jährige steht schon lange in der Kritik. mehr... Forum ]

DEB-Präsidentschaftskandidat Reindl: "Das deutsche Eishockey verdient mehr"

DEB-Präsidentschaftskandidat Reindl: "Das deutsche Eishockey verdient mehr"

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2014

Franz Reindl hat große Pläne: Er möchte das deutsche Eishockey langfristig in die Weltspitze führen. Dafür sollen Verband und Liga künftig besser zusammenarbeiten. Ein Interview von Bernd Schwickerath mehr... Forum ]

Claude Giroux: NHL-Star entschuldigt sich bei Polizist für Po-Grabscher

Claude Giroux: NHL-Star entschuldigt sich bei Polizist für Po-Grabscher

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2014

Zu ausgelassen gefeiert: Ein alkoholbedingter Ausrutscher hat Eishockey-Star Claude Giroux Ärger eingebracht. Einem Polizisten fasste er am Canada Day mehrfach an den Hintern. Nun gibt sich der Sportler reumütig. mehr... Forum ]

Eishockey: Deutsches Trio hat einen neuen Klub in der NHL

Eishockey: Deutsches Trio hat einen neuen Klub in der NHL

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2014

Nach seinem Aus bei den Buffalo Sabres wechselt der deutsche Eishockeynationalspieler Christian Ehrhoff zu den Pittsburgh Penguins. Teamkollege wird Torwart Thomas Greiss. Ein Spieler der Eisbären Berlin spielt demnächst ebenfalls in der NHL. mehr... Forum ]


Eishockey-Glossar
Getty Images
Ein Torwart, zwei Verteidiger und drei Angreifer stehen zeitgleich auf dem Eis. Die Stürmer sind in einen Center, der die Bullys spielt, und zwei Flügelstürmer aufgeteilt - eine sogenannte Reihe. Jede Mannschaft verfügt über je drei bis vier Sturm- und Verteidigungsreihen, die abwechselnd zwischen etwa 30 und 60 Sekunden auf dem Eis stehen.

Gängig ist dabei, dass einzelne Reihen besondere Aufgaben haben und daher in speziellen Situationen eingesetzt werden. So sollen die ersten beiden Reihen vorwiegend die Tore schießen und spielen deshalb auch in Überzahl. Die dritte, oft als "checking line" bezeichnet, ist dagegen eher defensiv orientiert und soll die Top-Reihen des Gegners ausschalten. Eine ähnliche Aufgabe hat Reihe vier, die oft auch deshalb aufs Eis geschickt wird, um den Top-Spielern eine Verschnaufpause zu ermöglichen.






Themen von A-Z