Thema Elbehochwasser 2002

Alle Artikel und Hintergründe

Hochwasser-Hilfe: Sachsen lässt angeblich 52 Millionen Euro schmoren

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2002

Bei der versprochenen unbürokratischen Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe häuft sich die Kritik. In Sachsen soll die Weitergabe der Bundeshilfe massiv verzögert werden. mehr...

Beschwerde: Den Kommunen läuft die Fluthilfe zu schleppend an

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2002

Der deutsche Städte- und Gemeindebund beklagt sich über die langsame Auszahlung der Fluthilfe. Positive Nachrichten gibt es dagegen aus Sachsen-Anhalt: Nach Einschätzungen des Wirtschaftministeriums sind die Kosten der Hochwasserschäden insgesamt niedriger als erwartet. mehr...


Tourismus in Sachsen-Anhalt: Hoteliers saufen ab

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2002

So viele Weltkulturerbe-Stätten wie sonst nirgends in Deutschland drängen sich in Anhalt-Wittenberg. Obwohl vom Hochwasser nicht überflutet, will kaum ein Tourist sie besuchen - Hotels und Gaststätten stehen vor dem Aus. mehr...

Deichzerstörung: Die Flut geht, der Staatsanwalt kommt

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2002

In der Not gab es unter den Opfern der Jahrhundertflut nicht nur Solidarität. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Dörfler, die einen Deich aufgerissen haben. Ihre eigenen Häuser schützten sie damit - und ließen dafür andere Dörfer untergehen. Von Markus Becker mehr...


Hochwasserhilfe: Warum Pakistaner in Sachsen-Anhalt Gulasch kochten

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2002

Als in Ostdeutschland den Menschen das Wasser buchstäblich bis zum Hals stand, kamen Hilfsangebote selbst aus den ärmsten Ländern der Welt. Für das Dorf Prettin entpuppte sich einige Pakistaner als wahre Engel - unermüdlich pumpten sie Keller aus, füllten Tausende Suppenteller und spendeten obendrein Kleider im Wert von 200.000 Euro. Von Rüdiger Strauch mehr...

Hochwasser: EU billigt Hilfsgelder

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2002

Die EU-Außenminister machen den Weg frei für einen Fonds, der die Opfer der Hochwasserkatastrophe unterstützt. mehr...


Flutkatastrophe: Druck auf Banken wächst

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2002

Das Bundeswirtschaftsministerium will die Banken nach der Flutkatastrophe in die Pflicht nehmen. Sie sollen den betroffenen Betrieben mit Krediten zur Seite stehen. Ein erstes Treffen verlief erfreulich. mehr...

Flutopfer: Soforthilfe für Unternehmen rollt an

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2002

Für die vom Hochwasser geschädigten Unternehmen beginnt einen Tag nach Verabschiedung des Flutopfer-Solidaritätsgesetzes die Auszahlung der Soforthilfe. Bis zu 15.000 Euro können betroffene Firmen beantragen. Der Bund zahlt unter anderem 200 Millionen Euro Soforthilfe für geschädigte Unternehmen. mehr...


Jahrhundertflut: Experten kritisieren Aufschiebung der Steuerreform

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2002

Aus Expertenkreisen wird zunehmend Kritik an den Plänen der Bundesregierung laut, zur Finanzierung der Hochwasser-Folgen die zweite Etappe der Steuerreform zu verschieben. Für ifo-Chef Hans-Werner Sinn würde diese Maßnahme die ohnehin schon schlechte Stimmung in der Wirtschaft vollends eintrüben. mehr...

Hochwasser-Debatte: Schröder gegen Hilfe "auf Pump" - Stoiber gegen Steuererhöhung

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2002

Helfen wollen sie beide - nur das Wie ist völlig umstritten. Bundeskanzler Schröder und sein Herausforderer Stoiber haben sich in der Bundestagsdebatte über die Hochwasserhilfen heftig über die Finanzierung der Maßnahmen gestritten. Schröder will für die Verteilung der Mittel ein Politiker-Gremium berufen. mehr...

Hochwasser-Debatte: Schröder will keine Hilfe "auf Pump"

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2002

Bundeskanzler Gerhard Schröder will für die Verteilung der Hochwasser-Mittel ein Politiker-Gremium berufen. Vor der Sondersitzung des Bundestags stritten Regierung und Opposition erneut über den Umgang mit der Fluthilfe. mehr...

Flutschäden: Allianz muss 800 Millionen hinblättern

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2002

Allmählich zeichnet sich das Ausmaß der Schäden ab, die die Jahrhundertflut in Ostdeutschland hinterlassen hat. Allein die Allianz wird nach eigener Schätzung weit mehr als 800 Millionen Euro an betroffene Kunden auszahlen. mehr...