ThemaElbphilharmonieRSS

Alle Artikel und Hintergründe

S.P.O.N. - Helden der Gegenwart: Große Geister stört das nicht

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2014

Hundert Millionen extra hier, drei Milliarden zusätzlich dort: Ständig werden große Bauprojekte in Deutschland teurer als ursprünglich geplant. Rechenkünste spielen offenbar keine Rolle mehr - eine tolle Nachricht! Wollten Sie nicht auch schon immer einen Flughafen bauen? mehr...

Teure Elbtunnel-Sanierung: Hamburg droht nächste Kostenexplosion

Teure Elbtunnel-Sanierung: Hamburg droht nächste Kostenexplosion

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2014

Hamburg hat eine zweite Problembaustelle à la Elbphilharmonie. Die Sanierung des denkmalgeschützten alten Elbtunnels wird deutlich teurer als gedacht, die Kosten liegen nun bei fast 100 Millionen Euro. Die Behörden beteuern, dies sei nicht abzusehen gewesen. mehr... Forum ]

Ökonom Carlo Jaeger: Airbus als Vorbild für eine europäische Energiewende

Ökonom Carlo Jaeger: Airbus als Vorbild für eine europäische Energiewende

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2014

Kann Deutschland die Energiewende alleine schaffen? In der Isolation drohten Bürokratie und hohe Kosten, warnt der Ökonom Carlo Jaeger. Gefragt sei ein europaweiter Wettbewerb um alternative Energien nach dem Vorbild von Airbus. mehr... Forum ]

SPIEGEL-Gespräch im Livestream: Kann Deutschland keine Großprojekte mehr, Herr Mehdorn?

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2014

BER-Chaos, Stuttgart-21-Chaos, Elbphilharmonie-Chaos: Warum geht bei Großprojekten in Deutschland so viel schief? Darüber sprechen Hartmut Mehdorn, Chef des Berliner Großflughafens, und SPIEGEL-Redakteur Frank Hornig - jetzt im Livestream. mehr... Forum ]

Eurotunnel bis Space Park: Die größten Flops der Wirtschaft

Eurotunnel bis Space Park: Die größten Flops der Wirtschaft

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Das Elbphilharmonie-Desaster beweist, wie wenig Politiker von Großprojekten verstehen. Doch Missmanagement regiert auch in Privatfirmen. Das zeigt eine Auswahl spektakulärer Fehlinvestitionen und Planungsfehler. Von Florian Diekmann mehr... Forum ]

Untersuchungsbericht zur Elbphilharmonie: Die Chaostruppe vom Hafenrand

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2014

Fünf Politiker und Beamte, ein Bauunternehmen, ein Architekturbüro, eine Anwältin: Sie alle werden im vertraulichen Untersuchungsbericht zur Elbphilharmonie als Verantwortliche benannt. Doch wer trägt die größte Schuld am Baudesaster? mehr...

Hamburger Millionenprojekt: Vertraulicher Bericht nennt Schuldige des Elbphilharmonie-Desasters

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2014

"Täuschung, Chaos, fehlendes Fachwissen": Der neue Abschlussbericht zum Millionendesaster bei der Hamburger Elbphilharmonie listet Dutzende Mängel auf. Das Papier, das SPIEGEL ONLINE vorliegt, benennt klar die Verantwortlichen. mehr...

Elbphilharmonie: Planer bemusterten 292-Euro-Klobürsten

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2013

Der Bau der Elbphilharmonie sorgt für neuen Ärger. Laut einem Papier des Untersuchungsausschusses verursachten architektonische Fehleinschätzungen Millionenkosten. Hinzu kam Prasserei - selbst bei der Ausstattung der Toiletten seien absurd teure Ausgaben erwogen worden. mehr...

Einigung mit Hochtief: Bauarbeiten an der Elbphilharmonie können wieder losgehen

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2013

Sie ist zehnmal so teuer wie geplant - dennoch wird die Elbphilharmonie nun weitergebaut. Die Bürgerschaft in Hamburg hat der Neuordnung für Deutschlands größtes Kulturprojekt zugestimmt. Die Opposition rechnet jedoch mit weiteren Kosten. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Versaute Verhältnisse

DER SPIEGEL - 10.06.2013

Gipfeltreffen der geplagten Architekten: Pierre de Meuron, Meinhard von Gerkan und Christoph Ingenhoven verantworten die größten und schwierigsten Bauprojekte des Landes. Die drei Architekten, die sich vor ein paar Tagen im SPIEGEL-Gebäude in Hambu... mehr...

Hamburger Dauerbaustelle: Elbphilharmonie kostet 789 Millionen Euro

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2013

Alle Nebenkosten sind jetzt berücksichtigt, "nach bestem Wissen und Gewissen" - das beteuert Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz: Der neue Preis für die Elbphilharmonie liegt bei 789 Millionen Euro, zehnmal so viel wie geplant. Falls nichts dazwischenkommt. mehr...

Hamburger Pannenprojekt: Ex-Bürgermeister Beust verteidigt Elbphilharmonie

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2013

77 Millionen Euro sollte die umstrittene Elbphilharmonie in Hamburg ursprünglich kosten, inzwischen sind es 575 Millionen Euro - trotzdem würde Ex-Bürgermeister Beust die Entscheidung für den Bau wieder so treffen. Das Projekt sei "nach wie vor richtig", sagte er vor dem Untersuchungsausschuss. mehr...

Pannenprojekt: Elbphilharmonie-Architekten kassieren mehr als 90 Millionen Euro

SPIEGEL ONLINE - 07.02.2013

Die Elbphilharmonie soll endlich fertig werden - der Hamburger Senat arbeitet darum mit dem Baukonzern Hochtief an einer neuen Vereinbarung. Der Entwurf sieht einen Geldsegen für die beteiligten Architekten von 94 Millionen Euro vor. Ursprünglich sollte der gesamte Bau die Stadt nur 77 Millionen kosten. mehr...

Desaster bei öffentlichen Großprojekten: Wie die Politik die Bürger täuscht

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2013

Berlin leidet unter dem Endlos-Skandal um den neuen Flughafen. Kritiker sehen schon den Ruf der Hauptstadt in Gefahr. Der Wahnsinn hat im ganzen Land Methode: Wenn die Politik Großprojekte angeht, ist mit Pfusch am Bau, Verzögerungen und Kostenexplosionen zu rechnen - acht Beispiele belegen das. mehr...

KULTUR: Noch teurer

DER SPIEGEL - 31.12.2012

Hamburger Elbphilharmonie noch teurer. Der vom Hamburger Senat genannte "Pauschalfestpreis" für die Fertigstellung der Elbphilharmonie umfasst nicht alle Kosten: Die 575 Millionen Euro, auf die sich der Senat und der Baukonzern verständigten, bezei... mehr...

Themen von A-Z