ThemaElfenbeinhandelRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Artenschutz: Exportstopp für Elfenbein

DER SPIEGEL - 15.09.2014

Bund will Export von Elfenbein nach China erschweren. Das Bundesumweltministerium will den Verkauf von Elfenbein aus Deutschland nach China unterbinden. Wegen der hohen Nachfrage in Asien und weiter steigenden Preisen wurden allein im vergangenen J... mehr...

Afrika: Wilderer töten jährlich Zehntausende Elefanten

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2014

Wilderei bedroht Afrikanische Elefanten: Die illegale Abschlachtung lässt ihre Population dramatisch kleiner werden - allein 2011 schrumpfte sie um 40.000 Tiere. Der Handel mit Elfenbein ist ein Riesengeschäft. mehr...

Elfenbeinhandel: Unbekannte vergiften Film-Elefant

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2014

Durch einen Auftritt in dem Geschichtsepos "Alexander" gelangte der Elefant Khlao in Thailand zu kurzem Ruhm. Nun wurde der 50 Jahre alte Dickhäuter Opfer von Elfenbeinhändlern. Seinen Kadaver fanden Pfleger außerhalb seines Heimatparks. mehr...

Wildernde Rebellen in Afrika: Elfenbein für Kalaschnikows

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2014

20.000 Elefanten werden in Afrika jährlich getötet, Rebellen verdienen daran prächtig. Sie finanzieren ihre blutigen Kriege mit dem Verkauf von Elfenbein - ein Millionengeschäft. mehr...

Trauer um Riesenelefant: Wilderer töten Satao

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2014

Wegen seiner Größe und der riesigen Stoßzähne war Elefant Satao eine Berühmtheit in Kenia. Doch das prächtige Elfenbein wurde dem Dickhäuter zum Verhängnis: Sein Kadaver ist grausam zugerichtet gefunden worden. mehr...

68 Tiere in zwei Monaten: Wilderer in Afrika töten in einem Jahr 20.000 Elefanten

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2014

Das Niedermetzeln von Elefanten in Afrika hält an. Allein in einem Park in der Demokratischen Republik Kongo haben Wilderer binnen zwei Monaten fast 70 Tiere getötet - 2013 waren es auf dem ganzen Kontinent sogar 20.000. mehr...

Zeichen gegen Wilderei: Drei Tonnen Elfenbein am Eiffelturm vernichtet

SPIEGEL ONLINE - 06.02.2014

In Frankreich sind Stoßzähne sowie Schmuck und Figuren aus Elfenbein zermahlen worden. Tierschützer sprechen von einer "starken symbolischen Geste" gegen Wilderei und Schmuggel - aber es gibt auch Kritiker. mehr...

Illegaler Handel: China zerstört sechs Tonnen Elfenbein

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2014

China setzt ein Signal gegen Wilderei und den internationalen Elfenbeinhandel: Die Regierung in Peking ließ tonnenweise Objekte aus Elefantenstoßzähnen zermahlen. In den Lagern der Volksrepublik dürften noch weitaus größere Mengen des weißen Goldes lagern. mehr...

Internationale Zusammenarbeit: Staaten wollen Elfenbeinhandel stärker ahnden

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Hoffnung für eine bedrohte Art: Um Elefanten besser zu schützen, planen afrikanische und asiatische Staaten, stärker zu kooperieren. So wollen sie Wilderei und den illegalen Handel mit Elfenbein wirkungsvoll bekämpfen. mehr...

Protest gegen illegalen Handel: USA zerstören sechs Tonnen Elfenbein

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2013

Aus Protest gegen den illegalen Handel hat die US-Naturschutzbehörde tonnenweise Elfenbein zerstört. Stoßzähne, Schnitzereien, Schmuck: Insgesamt sechs Tonnen der Objekte aus Elefantenstoßzähnen wurden zu Pulver zerschlagen. mehr...

Themen von A-Z