ThemaEnBWRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Rückstellungen der Energieriesen: Vor diesem Atom-Trick wird gewarnt

Rückstellungen der Energieriesen: Vor diesem Atom-Trick wird gewarnt

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2014

Die Energiekonzerne sitzen auf Milliarden-Rückstellungen. Warum die nicht in eine öffentliche Stiftung fließen lassen? So wäre der Steuerzahler geschützt, falls ein Unternehmen pleitegeht. Politiker sind begeistert von diesem Plan - genau deshalb warnen Experten davor. Von Alexander Demling mehr... Forum ]

Kosten des Atomausstiegs: Ramsauer unterstützt Fonds-Vorschlag der Energiekonzerne

Kosten des Atomausstiegs: Ramsauer unterstützt Fonds-Vorschlag der Energiekonzerne

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2014

Die Stromkonzerne wollen das Milliardenrisiko aus dem Atomgeschäft auf den Bund abschieben. In der Großen Koalition stoßen die Pläne auf Ablehnung. Jetzt bekommen die Energieriesen einen wichtigen Fürsprecher. mehr... Forum ]

Bad Bank für AKW: Alle gegen die Atomkonzerne

Bad Bank für AKW: Alle gegen die Atomkonzerne

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2014

Die Atomkonzerne wollen, dass der Staat die Haftung für ihre Meiler übernimmt. Der Plan stößt über Parteigrenzen hinweg auf klare Ablehnung - nicht jedoch die Idee, die Rückstellungen der Konzerne in einer Stiftung zu sichern. Von Florian Diekmann mehr... Forum ]

Rücklagen für künftige Kosten: Grüne Höhn hält Atomfonds für gute Idee

Rücklagen für künftige Kosten: Grüne Höhn hält Atomfonds für gute Idee

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2014

Die Stromkonzerne wollen die Kosten für die Abwicklung der Atommeiler auf die Allgemeinheit abwälzen, die meisten Politiker sind entsetzt. Grünen-Politikerin Höhn kann sich die Gründung eines Fonds vorstellen - unter einer Bedingung. mehr... Forum ]

Debatte über Abbruch-Fonds: Was E.on und Co. mit ihren Atommeilern verdient haben

Debatte über Abbruch-Fonds: Was E.on und Co. mit ihren Atommeilern verdient haben

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2014

Geht es nach den großen Energiekonzernen, soll der Staat die Abwicklung ihrer Atommeiler übernehmen. Der Plan erntet harsche Kritik. Tatsächlich haben die Kraftwerke den Unternehmen im Laufe der Jahre viel Geld eingebracht. Von Michael Kröger mehr... Video | Forum ]

Bad-Bank-Vorstoß der Atomkonzerne: Bouffier will über Altlasten-Fonds sprechen

Bad-Bank-Vorstoß der Atomkonzerne: Bouffier will über Altlasten-Fonds sprechen

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2014

Die großen Energiekonzerne wollen ihre Atommeiler nach SPIEGEL-Informationen durch den Staat abwickeln lassen. Laut dem Kanzlersprecher gab es noch keine Verhandlungen - Hessens CDU-Ministerpräsident Bouffier bekundet jedoch Gesprächsbereitschaft. mehr... Video | Forum ]

Vorstoß der Energiekonzerne: Milliardenpoker um den Atomausstieg

Vorstoß der Energiekonzerne: Milliardenpoker um den Atomausstieg

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2014

Wer zahlt für den Abriss von Atommeilern und die Endlagerung von Strahlenmüll? Die Stromkonzerne wollen die Kosten auf die Allgemeinheit abwälzen, Minister in Bund und Ländern sind entsetzt. Der Atomausstieg steht plötzlich wieder auf der Agenda. Von Horand Knaup mehr... Video | Forum ]

Bad Bank für Kernkraftwerke: Empörung über Atom-Pläne der Energieriesen

Bad Bank für Kernkraftwerke: Empörung über Atom-Pläne der Energieriesen

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2014

Die großen Energiekonzerne wollen nach SPIEGEL-Informationen die Abwicklung ihrer Atommeiler dem Staat überlassen. Jetzt hagelt es Kritik. "Schäbig" und "skandalös" finden Grüne und Linke den Plan. Und auch die SPD-Umweltministerin hält offenbar nicht viel davon. mehr... Video | Forum ]

Plan der Energie-Konzerne: Bund soll Abriss von Atom-Meilern finanzieren 

Plan der Energie-Konzerne: Bund soll Abriss von Atom-Meilern finanzieren 

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2014

Die drei großen deutschen Energieversorger wollen ihre riskanten Atomgeschäfte an den Bund abschieben: Wie der SPIEGEL berichtet, fordern die Konzerne eine staatliche Stiftung, die den Abriss der Meiler und die Lagerung des Atommülls finanziert. mehr... Video | Forum ]

EnBW-Untersuchungsausschuss: Mappus-Anwalt spricht von "Schauprozess totalitärer Diktaturen"

EnBW-Untersuchungsausschuss: Mappus-Anwalt spricht von "Schauprozess totalitärer Diktaturen"

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2014

Beim EnBW-Untersuchungsausschuss schaltet Stefan Mappus auf Angriff: Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident will seine früheren Berater verklagen. Sein Verteidiger scheut bei seinen Ausführungen zudem vor keinem noch so absurden historischen Vergleich zurück. Von Simone Salden, Stuttgart mehr... Forum ]

Energiewende: EnBW will gegen Abschaltverbot der Netzagentur vorgehen

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2014

Der Energiekonzern EnBW will sich die geplante Abschaltung fünf unrentabler Kraftwerke nicht verbieten lassen und geht gerichtlich gegen die Entscheidung der Bundesnetzagentur vor. Die Behörde befürchtet einen Blackout. mehr...

Umsatzsteuerkarussell: Ermittler vermuten Milliardenbetrug auf dem Strommarkt

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2013

Die Masche ist vom Emissionshandel bekannt: Unternehmen kassieren zu Unrecht Umsatzsteuer für Waren, deren Herkunft sie durch Karussellgeschäfte verschleiert haben. Dasselbe soll im Stromhandel passiert sein - mit Milliardenschaden für den Staat. mehr...

EnBW-Chef Mastiaux: Selbst wenn wir wollten, dürfen wir Kraftwerke nicht abschalten

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2013

EnBW-Chef Frank Mastiaux will das Geschäft mit Atom- und Kohlemeilern bis 2020 um 80 Prozent zurückfahren, doch er bekommt Probleme. "Selbst wenn wir wollten, dürfen wir Kraftwerke nicht abschalten", sagt er SPIEGEL ONLINE. Hauptgrund ist der stockende Ausbau der Stromnetze. mehr...

AFFÄREN: Teures CDU-Erbe

DER SPIEGEL - 25.11.2013

Sascha Binder über das neue Gutachten zum EnBW-Deal. Der Stuttgarter Abgeordnete Sascha Binder, 30 (SPD), über das neue Gutachten zum EnBW-DealSPIEGEL: Der Münchner Wirtschaftswissenschaftler Wolfgang Ballwieser hat in seinem Gutachten im Auftrag d... mehr...

KONZERNE: Abgeklemmt

DER SPIEGEL - 16.09.2013

Große Stromversorger wie E.on und RWE kämpfen mit Absatz- und Gewinneinbrüchen. Ein überzeugendes Konzept für die Zukunft haben die Chefs nicht zu bieten. Dabei stehen die größten Herausforderungen noch bevor. Auf sein Kraftwerk im niedersächsische... mehr...

Konzernumbau: EnBW will Milliarden in Wind- und Solarenergie stecken

SPIEGEL ONLINE - 17.06.2013

EnBW will sich auf die Energiewende konzentrieren: Deutschlands drittgrößter Stromkonzern will mehr als drei Milliarden Euro in erneuerbare Energien investieren. Dafür will das Unternehmen weit mehr Beteiligungen verkaufen als bislang geplant. mehr...

Korruptionsverdacht: Ermittler durchsuchen EnBW-Zentrale

SPIEGEL ONLINE - 18.04.2013

Razzia bei EnBW: Ermittler haben nach SPIEGEL-Informationen Büros und Privatwohnungen von Managern des Energiekonzerns durchsucht. Der Verdacht: Die Mitarbeiter könnten den russischen Kaufmann Andrej Bykow geschmiert haben. mehr...

BADEN-WÜRTTEMBERG: Verrat per Fax

DER SPIEGEL - 18.02.2013

Bei Stefan Mappus beschlagnahmte Unterlagen belegen: Parteifreunde aus dem EnBWUntersuchungsausschuss kungelten mit dem Ex-Regierungschef. Exakt 66 Zeichen tippte Stefan Mappus, der abgewählte Regent von Baden-Württemberg, am Abend des 30. März 201... mehr...

Neuer Chef: EnBW soll Dienstleister für Energiewende werden

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2013

Ein Energieversorger "für das Lebensgefühl" - EnBW-Chef Frank Mastiaux will den drittgrößten deutschen Stromkonzern mit Dienstleistungen rund um die Energiewende wieder in die Gewinnzone bringen. Bei der Energiewende vermisst der Manager eine Strategie. mehr...

Affäre Bykow: Gericht weist EnBW-Klage gegen russischen Ex-Partner ab

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2013

Juristische Schlappe für den Energiekonzern EnBW: Mehrere Schiedsgerichte haben die Klage gegen den ehemaligen Partner Andrej Bykow abgewiesen. Schwacher Trost: Der russische Geschäftsmann kam mit seiner Behauptung nicht durch, es handele sich um Scheingeschäfte. mehr...








Themen von A-Z