ThemaE.onRSS

Alle Artikel und Hintergründe

SPIEGEL-Gespräch: Es geht nicht um Abwickeln

DER SPIEGEL - 08.12.2014

E.on-Chef Johannes Teyssen, 55, verteidigt sich gegen den Vorwurf, das Unternehmen stehle sich aus der Verantwortung für die Altlasten der Atomenergie. SPIEGEL: Herr Teyssen, Ihr RWE-Kollege Peter Terium sagt, Unternehmen hätten eine gesellschaftli... mehr...

Konzernteilung: Was E.on-Kunden jetzt erwartet

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

E.on teilt sich bald in zwei Unternehmen auf. Was bedeutet dieser Strategiewechsel für Verbraucher und Aktionäre? Müssen Kunden mit steigenden Preisen rechnen? Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr...

Konzernumbau: Aufspaltung gefährdet Rating von E.on

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

Unter dem radikalen Umbau bei E.on könnte die Kreditwürdigkeit des Unternehmens leiden. Die Rating-Agentur Moody's prüft eine Herabstufung des Energiekonzerns. Der hatte solche Konsequenzen bereits erwartet. mehr...

Abspaltung von Kohle, Gas und Atom: Wie sich E.on neu erfindet

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2014

Alles neu bei E.on: Das Unternehmen stößt sein altes Kerngeschäft ab. Was genau plant der größte deutsche Stromkonzern? Wo bleiben die Atomrückstellungen? Und was erwartet die Mitarbeiter? Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr...

Strategiewechsel bei E.on: Die Angst vor der atomaren Bad Bank

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2014

E.on will sein Geschäft mit Atom, Kohle und Gas abspalten. Die Bundesregierung mahnt: Der Energiekonzern muss für den Abbau und die Entsorgung der AKW genügend Rückstellungen vorhalten. Die Grünen warnen vor einer atomaren Bad Bank. mehr...

Strategiewechsel: E.on will Geschäft mit Atom, Gas und Kohle loswerden

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2014

Der Energieversorger E.on nimmt einen radikalen Strategiewechsel vor. Er will das Geschäft mit konventioneller Energieerzeugung loswerden. Sein Augenmerk richtet der Konzern stattdessen auf erneuerbare Energien und Serviceangebote. mehr...

Energie: E.on will Geschäft mit Atom, Gas und Kohle loswerden

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2014

Der Energieversorger E.on nimmt einen radikalen Strategiewechsel vor. Er will das Geschäft mit konventioneller Energieerzeugung loswerden. Sein Augenmerk richtet der Konzern stattdessen auf erneuerbare Energien und Serviceangebote. mehr...

Enerji Almanya: E.on umwirbt deutsch-türkische Stromkunden

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2014

Der schwächelnde Energieversorger E.on hat neue potenzielle Kunden ausgemacht: in Deutschland lebende Türken. Mit der Marke "Enerji Almanya" will das Unternehmen einem Zeitungsbericht zufolge bis zu 150.000 Haushalte gewinnen. mehr...

Kohleausstieg: Ärger mit Stromkonzernen

DER SPIEGEL - 24.11.2014

Bundeswirtschaftsminister Gabriel legt sich mit Kraftwerksbetreibern an. Die deutschen Energiekonzerne fühlen sich von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) brüskiert. Noch vor wenigen Tagen hatte Gabriel öffentlich erklärt, ein gleichzeit... mehr...

Atomkraft: E.on klagt auf Schadensersatz wegen Zwangsabschaltung

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2014

Die Energieriesen E.on und RWE wollen nicht auf den Kosten für den Atomausstieg sitzenbleiben. Nach RWE prüft jetzt auch E.on, welche Erfolgsaussicht eine gerichtliche Auseinandersetzung hätte - in der ersten Etappe geht es um 380 Millionen Euro. mehr...








Themen von A-Z