ThemaErdbeben in Haiti 2010RSS

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Haitis Trauma

Am 12. Januar 2010 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,0 den Karibikstaat Haiti - eines der ärmsten Länder der Welt. Bei der Katastrophe starben fast 230.000 Menschen. Lesen Sie Reportagen über das Schicksal der Haitianer und vergleichen Sie Bilder vor und nach dem Beben in einer interaktiven Grafik auf dieser Themenseite.

Bilanz seit 1900: Acht Millionen Tote durch Naturkatastrophen

Bilanz seit 1900: Acht Millionen Tote durch Naturkatastrophen

SPIEGEL ONLINE - 18.04.2016

Erdbeben, Überflutungen, Vulkanausbrüche: Naturkatastrophen töten Menschen, zerstören die Infrastruktur, vernichten Besitz. Jetzt hat ein Forscher für die vergangenen Jahrzehnte Bilanz gezogen. mehr...

Katastrophendrama "Mord in Pacot": Der kurze Winter der Anarchie

Katastrophendrama "Mord in Pacot": Der kurze Winter der Anarchie

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2015

Helfen hilft nicht: In seinem karibischen Kammerspiel zeigt der haitianische Regisseur Raoul Peck, wie nach der Erdbebenkatastrophe einheimische Eliten und internationale Helfer soziale Veränderungen abwehren. Von Jörg Schöning mehr... Video | Forum ]

Fünf Jahre nach dem Beben in Haiti: Das geschundene Land

Fünf Jahre nach dem Beben in Haiti: Das geschundene Land

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2015

37 Sekunden lang bebte die Erde, danach lag Port-au-Prince in Trümmern. Die Naturkatastrophe vor fünf Jahren traf eines der ärmsten Länder der Erde. Trotz Milliardenhilfen gelingt der Wiederaufbau kaum - der Notfall bleibt Normalität. Von Klaus Ehringfeld, Port-au-Prince mehr... Forum ]

Krise in Haiti: Präsident einigt sich mit Opposition auf Neuwahlen

Krise in Haiti: Präsident einigt sich mit Opposition auf Neuwahlen

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2015

Der Präsident und die Opposition haben sich in letzter Minute verständigt: In Haiti soll es bis Ende des Jahres Neuwahlen geben. Staatschef Martelly wäre in dem Krisenstaat ansonsten per Dekret im Amt geblieben. Von Klaus Ehringfeld, Port-au-Prince mehr...

Hotel Montana nach dem Erdbeben: "Aufgeben liegt nicht in der Natur der Haitianer"

Hotel Montana nach dem Erdbeben: "Aufgeben liegt nicht in der Natur der Haitianer"

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2014

Das Hôtel Montana in Port-au-Prince war einst berühmt bei Stars und Politikern. Beim Erdbeben 2010 versank es in Trümmern, Chefin Cardozo war 100 Stunden verschüttet. Ihre Geschichte erzählt vom Überlebenswillen und Lebensmut der Haitianer. Von Klaus Ehringfeld, Port-au-Prince mehr... Forum ]

Rekordsumme: Deutsche spendeten 2013 mehr als sechs Milliarden Euro

Rekordsumme: Deutsche spendeten 2013 mehr als sechs Milliarden Euro

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2014

Die Deutschen haben 2013 einen neuen Spendenrekord aufgestellt. Bundesbürger gaben einer Hochrechnung zufolge im vergangenen Jahr rund 6,3 Milliarden Euro für gemeinnützige Zwecke. Besonders viele Hilfsgelder flossen nach den Unwetterkatastrophen. mehr... Forum ]

Haitis Parfumindustrie: Luxusduft von der Insel des Schreckens

Haitis Parfumindustrie: Luxusduft von der Insel des Schreckens

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2013

Haitis Wirtschaft liegt seit dem verheerenden Erdbeben danieder. Doch der Karibikstaat verfügt über einen Exportschlager: Vetiver-Öl. Die Flüssigkeit ist ein wichtiger Grundstoff für die Parfumindustrie. Der Erfolg von Produzenten wie Joel Blanchard gibt dem Land ein wenig Hoffnung. Von Klaus Ehringfeld, Port-au-Prince mehr... Forum ]

Erdbeben 2010: Cholera-Opfer aus Haiti wollen Uno verklagen

Erdbeben 2010: Cholera-Opfer aus Haiti wollen Uno verklagen

SPIEGEL ONLINE - 09.10.2013

Haben Uno-Soldaten die schwere Cholera-Epidemie auf Haiti im Jahr 2010 ausgelöst? Ja, sagen die Opfer und ihre Angehörigen. Nun wollen sie die internationale Organisation verklagen. mehr... Forum ]

Haiti nach dem Jahrhundertbeben: Eine Überlebensgeschichte

Haiti nach dem Jahrhundertbeben: Eine Überlebensgeschichte

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2013

Haiti hat sich stark verändert seit dem katastrophalen Erdbeben 2010. In der Hauptstadt Port-au-Prince werden Parks hergerichtet, große Supermärkte haben eröffnet. Doch die Menschen können nicht vergessen. Menschen wie Johanna Dabady, die damals ein Kind verlor. Aus Jacmel, Haiti, berichtet Rick Noack mehr... Forum ]

TV-Doku "Haiti: Tödliche Hilfe": Rettet euch, die Helfer kommen

TV-Doku "Haiti: Tödliche Hilfe": Rettet euch, die Helfer kommen

SPIEGEL ONLINE - 16.04.2013

Die erschütternde Arte-Doku "Haiti: Tödliche Hilfe" zeigt, wie die internationale Gemeinschaft beim Wiederaufbau des Landes versagte. Als katastrophal erweist sich die Arroganz der Helfer: Sie halten die Haitianer für korrupt, zumindest aber für unfähig - und sind es selbst. So wie Bill Clinton. Von Hannah Pilarczyk mehr... Forum ]



Karte

Karte: Haiti mit der Hauptstadt Port-au-Prince

Größere Kartenansicht
Hintergrund Haiti
Geografie
Haiti liegt im westlichen Teil der Insel Hispaniola in der Karibik, der Name bedeutet "bergiges Land". Das Nachbarland der im Osten der Insel gelegenen Dominikanischen Republik ist mit 27.000 Quadratkilometern fast so groß wie das deutsche Bundesland Brandenburg und hat laut aktuellen Uno-Angaben mehr als neun Millionen Einwohner. Hauptstadt des 1804 als erstes Land Lateinamerikas in die Unabhängigkeit entlassenen Staates ist Port-au-Prince mit rund 2,8 Millionen Einwohnern.
Wirtschaft
Der Staat mit mehr als neun Millionen Einwohnern gilt als das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Etwa 80 Prozent der Haitianer müssen von weniger als zwei US-Dollar am Tag leben, die Hälfte der Bevölkerung hat sogar weniger als einen Dollar am Tag zur Verfügung. Trotz internationaler Hilfen liegt die Wirtschaft des Staates am Boden. 80 Prozent der staatlichen Investitionen und 40 Prozent des Staatsetats werden international finanziert.
Armenhaus Amerikas
Misswirtschaft und Naturkatastrophen wie Überschwemmungen und Zyklone haben aus der einst reichen französischen Kolonie Haiti das Armenhaus Amerikas gemacht. Wegen oft gewalttätiger Unruhen und ausufernder Kriminalität, aber auch wegen verheerender Tropenstürme wird immer wieder vor Reisen nach Haiti gewarnt.
Uno-Friedenstruppen
Seit 2004 sorgen Uno-Friedenstruppen für Sicherheit und Ordnung in Haiti. Die Einheit setzt sich aus rund 7000 Soldaten aus 18 Ländern zusammen.

Fläche: 27.065 km²

Bevölkerung: 10,604 Mio.

Hauptstadt: Port-au-Prince

Staatsoberhaupt:
Jocelerme Privert (interimistische seit 14. Februar 2016)

Regierungschef: Enex Jean-Charles

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:



Themen von A-Z