Thema Erika Mann

Alle Artikel und Hintergründe

FUNDSTÜCKE: Onkel Thomas zaubert

DER SPIEGEL - 28.11.2005

„Jan's Wunderhündchen": Kindertheaterstück von Erika Mann wird neu verlegt; Lange galt es als verschollen, doch nun sind zwei Exemplare vom einzigen Kindertheaterstück der Publizistin Erika Mann bei einem Berliner Antiquar aufgetaucht, und ein… mehr...

LEBENSLÄUFE: Das letzte Geheimnis

DER SPIEGEL - 05.09.2005

Biografie: Viola Roggenkamp über „Erika Mann“; Sie gelten als die „deutschen Windsors": Der Schriftsteller Thomas Mann, seine Frau, seine Kinder, sogar seine Schwiegermutter wurden biografisch gründlich gewürdigt - über kaum eine… mehr...

Die Windsors der Deutschen

DER SPIEGEL - 17.12.2001

Er selbst hielt sich für eine „einsam ragende“ Figur - zu Recht: Thomas Mann wurde als Romancier und Gegenspieler Hitlers der berühmteste deutsche Schriftsteller im 20. Jahrhundert. Nun gerät auch seine ungewöhnliche Familie zunehmend ins Blickfeld öffentlicher Neugier - vor allem durch den TV-Film „Die Manns“, der schon als „nationales Ereignis“ gefeiert wird. Von Volker Hage mehr...

AUTOREN: Vollständiger „Vulkan“

DER SPIEGEL - 27.09.1999

Film und Buch „Der Vulkan“; Meist ekeln sich die Literatur-Fachleute, wenn ein Roman, nur weil er gerade als Vorlage für eine Verfilmung gedient hat, mit einem Klebe-Etikett „Das Buch zum Film“, neuer Aufmachung und Filmfotos… mehr...

AUTOREN: „Eine Generation von Hamlets“

DER SPIEGEL - 10.03.1997

Er schrieb die literarische Vorlage zum Erfolgs-Musical „Cabaret“ - vor kurzem sind Christopher Isherwoods Tagebücher erschienen: eine Fülle von intimen Klatschgeschichten aus dem alten Berlin und dem Hollywood der Emigranten. mehr...

LA VIE EN rose

SPIEGEL SPECIAL - 01.08.1996

Karin Möller über ein Jahrhundert lesbischer Liebe; Lange bevor das Wort „Coming-out“ gebräuchlich wurde, widersetzten sie sich den Normen der heterosexuell geprägten Gesellschaft: prominente Frauen, die prominente Frauen liebten. Viele… mehr...

Autoren: „Unser unmündiger Vater“

DER SPIEGEL - 01.07.1996

Warum ging Thomas Mann erst 1936 öffentlich auf Distanz zum NS-Regime? Eine umfassende Dokumentation zeigt das ganze Ausmaß des Streits im Hause Mann über eine Antwort auf die Barbarei in Deutschland. Thomas Manns endgültige Absage an die Nazis war das Ergebnis beharrlicher Interventionen seiner ältesten Tochter Erika. mehr...

„Bestimmt kein Erfolg“

DER SPIEGEL - 01.07.1996

Erika Manns wiederentdeckte Künstlerkomödie "Plagiat"; Erika Manns Künstlerkomödie 'Plagiat'; Die Liebe der Geschwister zum Theater war groß, aber unglücklich. Erika Mann und ihr Bruder Klaus galten bei den Profis der Bühnenzunft als ebenso amüsant… mehr...

Familienkrach bei Thomas Mann Seite 158

DER SPIEGEL - 01.07.1996

Unveröffentlichte Texte d. Familie Thomas Mann; Sie drohte ihm mit Liebesentzug, beschimpfte seinen Ver- leger und sorgte für einen Familienkrach: Erika Mann schien fast jedes Mittel recht, um ihren Vater Thomas 1936 zum definitiven Bruch mit den… mehr...

Literatur: Eigenartig eifrige Art

DER SPIEGEL - 19.07.1993

Über die politische Haltung des Schriftstellers Thomas Mann im US-Exil war das FBI gut unterrichtet. Informant: seine Tochter Erika. mehr...