REGISSEURE: König der Endorphine

DER SPIEGEL - 26.03.2007

Lubitsch-Retrospektive in Berliner Kino; Er war der einzige Regisseur, der Greta Garbo ein Lächeln entlocken konnte: Ernst Lubitsch, der in den zwanziger Jahren nach Hollywood emigrierte Berliner, brachte es mit Komödien wie „Ninotchka“… mehr...

Berliner Lubitsch-Retrospektive: Der ironische Verführer

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2007

Erotik und Humor - ein herrliches Paar. Vor allem, wenn es in den Filmen Ernst Lubitschs auftritt. In Berlin würdigt man den großen Regisseur der klassischen Hollywood-Ära jetzt mit einer umfassenden Retrospektive. mehr...

Der Jahrhundertstar Marlene Dietrich - von der lasziven Kindfrau zur weltweit angehimmelten, in ihrer Heimat oft geschmähten Göttin der Filmgeschichte. Von Hellmuth Karasek: Der ungeliebte Engel

DER SPIEGEL - 19.06.2000

Marlene Dietrich: Deutschlands ungeliebter Engel; Josef von Sternberg war 1968 auf der Frankfurter Buchmesse, um seine Autobiografie „Fun in a Chinese Laundry“ vorzustellen, die den deutschen Titel „Das Blau des Engels“… mehr...

FILM: Denkmal im Kino

DER SPIEGEL - 22.09.1986

Im Programmkino „Notausgang“ in Berlin-Schöneberg sitzt seit letzter Woche Ernst Lubitsch als Dauergast. Gleichzeitig läuft sein Film „Rendezvous nach Ladenschluß“. * mehr...

FILM: Pschzstwst wzjdjst

DER SPIEGEL - 05.03.1984

„Sein oder Nichtsein“. Spielfilm von Alan Johnson. USA 1983; 107 Minuten; Farbe. * mehr...

GESTAPO-SATIRE: Spott mit Entsetzen

DER SPIEGEL - 29.06.1960

FILM; Die Sondermaschine fliegt Kurs auf Berlin, als Adolf Hitler die Kabinentür öffnen läßt und die beiden Piloten zu sich beordert. Des Führers Daumen weist gebieterisch aus dem Flugzeug: „Hopp!“ - „Jawoll, mein Führer“,… mehr...

BEI DER UFA MACHTE MAN DAS SO ...: KINO - DAS GROSSE TRAUMGESCHÄFT

DER SPIEGEL - 04.10.1950

UFA: Kino - das große Traumgeschäft (V); (4. Fortsetzung) Immer verstand es die Porten, derartigen Schmachtfetzen Leben einzuhauchen. Privatim unterschied sie sich zu jener Zeit erheblich von den Stars der Film-Serien. Sie zeigte sich auch weiter… mehr...

BEI DER UFA MACHTE MAN DAS SO ...: KINO - DAS GROSSE TRAUMGESCHÄFT

DER SPIEGEL - 27.09.1950

UFA: Kino - das große Traumgeschäft (IV); (3. Fortsetzung) Zwei Regisseure kaperte die Ufa. Ihre Namen bürgten für gute Unterhaltung und volle Kassen: Joe May und Ernst Lubitsch. Der kleine Wiener Joe May, der eigentlich Josef Mandel hieß, wollte… mehr...

Ein Mann - ein Stil

DER SPIEGEL - 06.12.1947

Drehbücher in vielen Farben; In Hollywood wurden die Drehbücher des Filmes „This is the Moment“ zugeklappt. Sie werden nicht wieder aufgeschlagen werden der Film wird nicht fertiggestellt, sein Produzent und Regisseur ist mitten aus der… mehr...