ThemaErnst Ulrich von Weizsäcker

Alle Artikel und Hintergründe

BUNDESTAG: Aufstand der Jungen

DER SPIEGEL - 18.04.2005

Generationengerechtigkeit: Parteiübergreifende Abgeordneten-Initiative fordert Grundgesetzänderung; Insgesamt 49 überwiegend junge Abgeordnete aller Bundestagsfraktionen fordern, das Prinzip der Generationengerechtigkeit im Grundgesetz… mehr...

Contra Stammzellen-Import: Interview mit Ernst Ulrich von Weizsäcker

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2002

Der SPD-Abgeordnete Ernst Ulrich von Weizsäcker, Biologe und Physiker, lehnt Forschung an embryonalen Stammzellen strikt ab. Aus seiner Sicht wird das Argument für den Standort Deutschland „medizinisch-ethisch verbrämt“. mehr...

Wissenschaft + Technik: ... oder Sündenfall?

DER SPIEGEL - 28.01.2002

Der SPD-Abgeordnete Ernst Ulrich von Weizsäcker, Biologe und Physiker, lehnt Forschung an embryonalen Stammzellen strikt ab. mehr...

Wende ist machbar

SPIEGEL SPECIAL - 01.10.1995

In deutsch-amerikanischer Zusammenarbeit entstand eine anschauliche Fibel zur Energieeinsparung.; Das Buch „Faktor vier“ kommt zur rechten Zeit. Wir sind in einer paradoxen Situation. Reduzierung des Energieverbrauchs - und damit der… mehr...

Konzerne: „Glaubt den Narren nicht“

DER SPIEGEL - 28.08.1995

Die deutsche Industrie unterwandert die Umweltbewegung. Scheinbar unabhängige Bürgerinitiativen und Ökoverbände, finanziert aus Konzernkassen, machen Stimmung für Verpackungsindustrie, PVC-Produktion, Tierimporte und werben für die Müllverbrennung. Die Arbeit der echten Umweltorganisationen wird massiv behindert. mehr...

DIE GROSSE VERGEUDUNG

SPIEGEL SPECIAL - 01.07.1995

Energie kann viermal so effizient genutzt werden wie bisher<br/><br/> Von Ernst Ulrich von Weizsäcker sowie Amory und Hunter Lovins; Unsere Gesellschaft leidet unter einer ansteckenden Krankheit, die der Schwindsucht ähnelt, deren Opfer langsam… mehr...

„Ein bißchen schwindelig“

DER SPIEGEL - 22.05.1995

Rot-Grün in Düsseldorf - ranrobben ans Regieren; Rot-Grün in Düsseldorf?; Oberrealo Joschka Fischer, sonst keiner Show abgeneigt, hielt den „Wahlzirkus“ der nordrheinwestfälischen Grünen für „Quatsch“. Verkniffen verfolgte… mehr...

MEHR GEWINNER ALS VERLIERER

SPIEGEL SPECIAL - 01.02.1995

Professor von Weizsäcker ist Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie. mehr...

Kein Marsch ins Elend

DER SPIEGEL - 18.12.1989

Weizsäcker-Buch: Erdpolitik; Als Erdpolitik versteht der Autor, Direktor des Instituts für Europäische Umweltpolitik, eine weltweite Umweltpolitik. Der beklagenswerte Zustand unseres Planeten „verlangt gebieterisch globales Denken“. Wie… mehr...

SPIEGEL Essay: Steuern für die Umwelt

DER SPIEGEL - 22.08.1988

von Ernst Ulrich von Weizsäcker Ernst Ulrich von Weizsäcker, 49, ist Direktor des Instituts für Europäische Umweltpolitik in Bonn. * mehr...