ThemaEuropäische UnionRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Sonderjustiz gegen Flüchtlinge: Ungarns gigantische Abschiebe-Show

Sonderjustiz gegen Flüchtlinge: Ungarns gigantische Abschiebe-Show

SPIEGEL ONLINE - 28.05.2016

14-Jährige gelten juristisch als Erwachsene, eine echte Beweisaufnahme gibt es nicht, die Verteidigerin chattet während der Verhandlung: In Blitzverfahren urteilt Ungarn sogenannte Grenzverletzer ab - mehr als 3000 bisher. Von Keno Verseck mehr...

Angst vor Großbritanniens Austritt: EU rüstet sich für Brexit-Ernstfall

Angst vor Großbritanniens Austritt: EU rüstet sich für Brexit-Ernstfall

SPIEGEL ONLINE - 27.05.2016

Sechs EU-Länder und die EU-Kommission bereiten sich nach SPIEGEL-Informationen auf ein Ausscheiden Großbritanniens vor. Der Brexit würde sich demnach über zwei Jahre hinziehen - und wäre sehr teuer. mehr... Forum ]

Angst vor Großbritanniens Austritt: EU rüstet sich für Brexit-Ernstfall

SPIEGEL ONLINE - 27.05.2016

Sechs EU-Länder und die EU-Kommission bereiten sich nach SPIEGEL-Informationen auf ein Ausscheiden Großbritanniens vor. Der Brexit würde sich demnach über zwei Jahre hinziehen - und wäre sehr teuer. mehr...

Außenminister Kurz: Österreich will keinen „Türkei-Deal um jeden Preis“

SPIEGEL ONLINE - 27.05.2016

Wie lange hält das Flüchtlingsabkommen der EU mit dem schwierigen Partner Türkei? Im SPIEGEL-Interview warnt Österreichs Außenminister Kurz davor, sich erpressbar zu machen. mehr...

Dubiose Steuerdeals: Dokumentenschwund bei der EU-Kommission

SPIEGEL ONLINE - 27.05.2016

Rückschlag bei der Steuerskandal-Aufklärung: Bei der EU-Kommission sind zahlreiche Sitzungsprotokolle eines Gremiums, das gegen Steuervermeidung kämpfen soll, nicht mehr vorhanden. mehr...

Integration: Deutsche Smarties

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2016

Die Rechten drängen an die Macht. Was in Österreich möglich war, droht auch uns. Trotz Özil in Mekka und Boateng auf der Schokolade. Das Gefühl ist bunt - aber die Wirklichkeit ist düster. Und die AfD dominiert die Politik. mehr...

Studie von Euler Hermes: Deutschen Exporteuren drohen bei Brexit Insolvenzen

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2016

Deutsche Exporteure wären große Verlierer eines EU-Austritts Großbritanniens. Der Kreditversicherer Euler Hermes erwartet sogar Insolvenzen. Unterdessen verliert die britische Wirtschaft an Fahrt. mehr...

Europäische Filme und Serien: EU-Kommission verlangt Quote für Netflix und Amazon

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Mindestens 20 Prozent europäische Filme und Serien - diese Quote plant die EU-Kommission für Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime. Brüssel hofft auf eine „identitätsstiftende Maßnahme“. mehr...

Rubik's Cube: Markenschutz für Form des Zauberwürfels vor dem Aus

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Der beliebte Zauberwürfel Rubik's Cube könnte seinen Markenschutz verlieren. Im Streit um das Geduldsspiel schlägt sich der EuGH-Generalanwalt auf die Seite des deutschen Klägers. mehr...

EU-Bericht zu Badegewässern: Saubere Sache

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Krankheitsgefahr beim Badevergnügen? Zumindest in Deutschland ist das an den meisten Gewässern kein Thema. In einem EU-Vergleich fielen nur fünf Badestellen durch - in anderen Ländern sieht es kritischer aus. mehr...

Türkei gegen EU: Erdogan-Berater droht mit Aufkündigung aller Abkommen

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Der Ton zwischen der Türkei und der EU verschärft sich. Erst drohte Präsident Erdogan mit einem Scheitern des Flüchtlingspakts, jetzt setzt sein Berater noch einen drauf. mehr...

Griechenland-Einigung: Sieg der Realpolitik

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Griechenland bekommt die nächsten Milliardenhilfen - und die Aussicht auf eine Schuldenerleichterung. Es könnte der Anfang vom Ende des Dramas sein, wäre da nicht der Bundestag. mehr...


Junckers EU-Kommission

Anzeige
Die Maastricht-Kriterien
DPA
Die Teilnahme an der Europäischen Währungsunion ist nach dem Vertrag von Maastricht an fünf Kriterien geknüpft. Sie sollen sicherstellen, dass die Euro-Länder sich wirtschaftlich so angenähert haben, dass sie reif für eine gemeinsame Währung sind:

1. Die Neuverschuldung soll nicht mehr als drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) betragen.

2. Für die Staatsverschuldung gilt ein Richtwert von 60 Prozent des BIP, den die Länder einhalten oder dem sie sich annähern sollen.

3. Die Inflationsrate darf nicht mehr als 1,5 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der drei preisstabilsten Länder liegen.

4. Die langfristigen Zinssätze dürfen nicht mehr als zwei Prozentpunkte über dem Durchschnitt der drei preisstabilsten EU-Länder liegen.

5. Die Währung muß sich mindestens zwei Jahre spannungsfrei und ohne Abwertung im Europäischen Währungssystem bewegt haben.



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:



Themen von A-Z