ThemaEuropäische UnionRSS

Alle Artikel und Hintergründe

EU-Kommission: Gesundheitskommissar verspricht harte Linie bei TTIP

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2014

Der neue EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis will beim geplanten Freihandelsabkommen mit den USA europäische Standards bei der Lebensmittelsicherheit durchsetzen. Das versprach der Litauer den EU-Abgeordneten. mehr...

Bericht über Migranten: Amnesty verurteilt Flüchtlingspolitik der EU

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2014

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die Untätigkeit der Europäischen Union in der Flüchtlingsfrage angeprangert. Die Mitgliedstaaten würden Migranten einem "grausamen Überlebenstest" im Mittelmeer unterwerfen. mehr...

Preise in der Eurozone: Inflation fällt auf 0,3 Prozent

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2014

So langsam sind die Preise in der Eurozone zuletzt vor fünf Jahren gestiegen: Im September lag die Inflationsrate nur noch bei 0,3 Prozent. Das setzt die Europäische Zentralbank weiter unter Druck. mehr...

Chaos in der EU-Kommission: Streit über Handelsabkommen mit den USA eskaliert

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2014

Der neue EU-Kommissionschef Juncker will Kritiker des Freihandelsvertrags TTIP durch Zugeständnisse beim Investorenschutz besänftigen. Seiner Handelschefin Malmström hat er diese Strategie aber anscheinend nicht erklärt. mehr...

Sonneborn vs. Oettinger: Können Sie diese Frage bitte auf Englisch beantworten?

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Der designierte EU-Digitalkommissar Oettinger hat sich im Europaparlament den Fragen der Abgeordneten gestellt, darunter: Satiriker Martin Sonneborn. Der provozierte den Politiker - und Oettinger überzeugte nicht gerade mit Fachwissen. mehr...

Designierter EU-Umweltkommissar: Ich bin weder Jäger noch Vogelfänger

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Mit Karmenu Vella soll ausgerechnet ein Politiker aus Malta EU-Umweltkommissar werden - obwohl die Insel bei Ökologen einen zweifelhaften Ruf genießt. Vor Europaabgeordneten erklärte Vella nun, EU-Regeln notfalls auch gegen sein Heimatland durchzusetzen. mehr...

Ukraine-Konflikt: Merkel hält an Sanktionen gegen Russland fest

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Angela Merkel wirft Russland vor, die Krise in der Ostukraine weiter anzuheizen. Deshalb komme ein Ende der EU-Sanktionen gegen Moskau nicht in Frage. An der Energiepartnerschaft mit dem Kreml will sie aber festhalten. mehr...

Neue EU-Kommission: Junckers Handelschefin im Kreuzfeuer

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Will die designierte Handelskommissarin Malmström den Investorenschutz im Freihandelsabkommen TTIP kippen? Die Schwedin verwirrt mit unklaren Aussagen. Vor ihrer Anhörung am Nachmittag muss sich auch für angebliche US-Nähe verteidigen. mehr...

Steuertrick in Irland: Apple droht Milliardenstrafe

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Mit einer Tochterfirma in Irland hat Apple Steuern gespart. Die EU-Kommission prüfte den Fall - und könnte nun Strafzahlungen in Milliardenhöhe verhängen, berichtet die "Financial Times". mehr...

Neue Richtlinie: EU-Behörde erlaubt volle Handynutzung an Bord

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2014

Ob Smartphone, Laptop oder E-Reader - elektronische Geräte dürfen nach einer neuen EU-Regelung im Flugzeug durchgehend empfangsbereit bleiben. Die Entscheidung darüber liegt jedoch bei den Fluglinien selbst. mehr...


Junckers EU-Kommission

Anzeige
Die Maastricht-Kriterien
DPA
Die Teilnahme an der Europäischen Währungsunion ist nach dem Vertrag von Maastricht an fünf Kriterien geknüpft. Sie sollen sicherstellen, dass die Euro-Länder sich wirtschaftlich so angenähert haben, dass sie reif für eine gemeinsame Währung sind:

1. Die Neuverschuldung soll nicht mehr als drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) betragen.

2. Für die Staatsverschuldung gilt ein Richtwert von 60 Prozent des BIP, den die Länder einhalten oder dem sie sich annähern sollen.

3. Die Inflationsrate darf nicht mehr als 1,5 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der drei preisstabilsten Länder liegen.

4. Die langfristigen Zinssätze dürfen nicht mehr als zwei Prozentpunkte über dem Durchschnitt der drei preisstabilsten EU-Länder liegen.

5. Die Währung muß sich mindestens zwei Jahre spannungsfrei und ohne Abwertung im Europäischen Währungssystem bewegt haben.






Themen von A-Z