ThemaEU-KommissionRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Neue EU-Kommission: Junckers Relaunch

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2014

Jean-Claude Juncker krempelt die EU-Kommission um: Die Briten haben mehr zu sagen, Europa-Veteran Frankreich muss sich kontrollieren lassen. Und Deutschland? Muss eine Schlappe verdauen. mehr...

Junckers neue Mannschaft in Brüssel: Britischer Euroskeptiker wird Finanzkommissar

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2014

Überraschende Besetzung in der neuen EU-Kommission: Der Brite Jonathan Hill verantwortet künftig den wichtigen Bereich Finanzen. Dem Deutschen Günther Oettinger übergibt Kommissionschef Jean-Claude Juncker das Ressort Digitales. mehr...

EU-Spitzenbeamte: Die mächtigen Deutschen in Brüssel

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2014

Wachablösung bei der EU: Kommissionspräsident Juncker stellt am Mittwoch seine neuen Kommissare vor. Doch ein Großteil der Macht liegt bei den Top-Beamten. Vier der wichtigsten sind Deutsche. mehr...

Kommentar zu EU-Spitzenjobs: Letzte Ausfahrt Brüssel

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2014

Der polnische Regierungschef gibt sein Amt auf, um nach Brüssel zu wechseln. In Deutschland wäre so ein Schritt undenkbar. Wir entsorgen in der EU lieber unsere politische B-Prominenz. Dahinter steht ein fatales Verständnis von Europa. mehr...

Neuer Digital-Kommissar: Oettinger soll Europa vernetzen

SPIEGEL ONLINE - 03.09.2014

Als "Digital Native" geht Günther Oettinger nun wirklich nicht durch. Da kommt dieser Karrieresprung für den deutschen EU-Kommissar umso überraschender: Künftig wird er aller Voraussicht nach Europas digitale Agenda koordinieren. mehr...

Gerangel um EU-Spitzenämter: Gipfel der Deals

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2014

Auf einem Sondergipfel am Samstag werden Spitzenämter der EU besetzt. Dabei spielen, so Angela Merkel, viele "Abhängigkeiten" eine Rolle. Hinter den Personalfragen steht auch der Streit um die Wirtschaftspolitik: sparen oder investieren. mehr...

Streit über EU-Posten: Bundesregierung ätzt gegen französischen Spitzenpolitiker

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2014

Frankreich will den Sozialisten Moscovici zum EU-Wirtschaftskommissar machen - doch es gibt Widerstand. Laut einem Zeitungsbericht heißt es in Berlin, der wichtige Posten müsse "vernünftig" besetzt werden. mehr...

Europäische Union: Teure Kommissare

DER SPIEGEL - 25.08.2014

Brüsseler EU-Kommissare kassieren für Vier-Monats-Job jeweils 500.000 Euro. Vier Kommissare aus der noch amtierenden EU-Kommission haben sich im Mai bei der Europawahl als Abgeordnete in das Europäische Parlament wählen lassen; sie haben ihr neues ... mehr...

EU: Konter aus Paris

DER SPIEGEL - 04.08.2014

Französischer Ex-Minister Moscovici verbittet sich Kritik aus Deutschland. Pierre Moscovici, Kandidat für das Amt des französischen EU-Kommissars, hat sich gegen deutsche Kritik an seiner Nominierung gewehrt. "Der Vorwurf, ich sei als Finanzministe... mehr...


Junckers EU-Kommission

Anzeige
Die Maastricht-Kriterien
DPA
Die Teilnahme an der Europäischen Währungsunion ist nach dem Vertrag von Maastricht an fünf Kriterien geknüpft. Sie sollen sicherstellen, dass die Euro-Länder sich wirtschaftlich so angenähert haben, dass sie reif für eine gemeinsame Währung sind:

1. Die Neuverschuldung soll nicht mehr als drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) betragen.

2. Für die Staatsverschuldung gilt ein Richtwert von 60 Prozent des BIP, den die Länder einhalten oder dem sie sich annähern sollen.

3. Die Inflationsrate darf nicht mehr als 1,5 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der drei preisstabilsten Länder liegen.

4. Die langfristigen Zinssätze dürfen nicht mehr als zwei Prozentpunkte über dem Durchschnitt der drei preisstabilsten EU-Länder liegen.

5. Die Währung muß sich mindestens zwei Jahre spannungsfrei und ohne Abwertung im Europäischen Währungssystem bewegt haben.






Themen von A-Z