Thema Eugène Ionesco

Alle Artikel und Hintergründe

NACHRUF: Eugene Ionesco

DER SPIEGEL - 04.04.1994

1912 bis 1994; Nachruf auf Eugene Ionesco; Er hatte das Gesicht eines Clowns, so eine Mischung aus Hitchcock und Grock. Und er galt, in der Blüte seiner Schaffensjahre, als reaktionär, weil er gegen den allgemeinen Strom schwamm, der die… mehr...

BÜCHER: Untergang in Ruhe

DER SPIEGEL - 22.07.1974

Eugène Ionesco: „Der Einzelgänger“. Deutsch von Lore Kornell. Hanser; 164 Seiten; 19,80 Mark. mehr...

„WIR SIND WIE HUNDE AN DER LEINE“

DER SPIEGEL - 02.02.1970

SPIEGEL-Reporter Fritz Rumler über den Dramatiker Eugène Ionesco; Am Morgen hatte er sich, „wie üblich“, um neun Uhr erhohen und gefrühstückt. Gegen Mittag verzehrte er ein „leichtes Mahl“ und hielt Siesta. Gegen vier Uhr… mehr...

„MAO TRÄGT EINEN UNSICHTBAREN BART“

DER SPIEGEL - 30.09.1968

Fritz Rumler über Ionesco als Regisseur; Der Großmystiker des zeitgenössischen Theaters bestellt, ehe die Gattin kommt und bremst, noch schnell ein Bier, und dann spinnt er, Eugène Ionesco, 55, sein Garn.Drei Arten gibt es, sagt er, das Volk zu… mehr...

SEARLE: Es klingt

DER SPIEGEL - 10.06.1964

OPER; Deutschlands Ruf, ein Dorado für Neutöner aller Sparten und Klassen zu sein, kann kaum noch besser werden. Schon seit mehreren Jahren, mindestens seit der Uraufführung seiner „Nashörner“ 1959 in Düsseldorf, so bekannte unlängst… mehr...

IONESCO: Ab mit Thron

DER SPIEGEL - 27.11.1963

THEATER; Du stirbst in anderthalb Stunden“, eröffnete die Königin ihrem König. „Am Ende der Vorstellung bist du tot.“ Während daraufhin im Premierenpublikum nach der Uhr gesehen wurde, replizierte auf der Bühne Ionescos König… mehr...

IONESCO: Freudiges Gegacker (siehe TiteIbild)

DER SPIEGEL - 23.01.1963

THEATER; Kein Kritiker hatte die Premiere besucht, und die folgenden Aufführungen fanden meistens vor fast leerem Saal statt. Weil kein Geld für Werbung da war, spazierten die Schauspieler vor Beginn der Aufführungen mit Plakaten rund um das… mehr...

IONESCO: Nashorn marschiert

DER SPIEGEL - 11.11.1959

Mit der Regieanweisung „In diesemAugenblick hört man sehr weit weg, aber sich rasch nähernd, das Schnaufen eines wilden Tieres, sein rasches Galoppieren und sein langgezogenes Schnauben“ läßt der Dramatiker Eugene Ionesco - er wird am… mehr...

IONESCO: Pfiffe in Darmstadt

DER SPIEGEL - 15.05.1957

Im Darmstädter Orangeriehaus war am vorletzten Sonntag ein schrilles Pfeifkonzert zu hören. Ein Teil des Publikums, das dort den Darbietungen des Landestheaters Darmstadt folgte, verlor gegen Ende der Aufführung alle Geduld und protestierte mit… mehr...