ThemaEurokriseRSS

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Angst ums Geld

Die europäische Gemeinschafts­währung ist angeschlagen: Die hohen Schulden einiger EU-Länder und die halbherzige Konstruktion der Währungsunion haben den Euro in Gefahr gebracht. Ist die gemeinsame Währung noch zu retten? Und welche Folgen hätte ein Aus des Euro?

Samaras-Besuch bei Merkel: Griechenland will ohne neue Hilfen auskommen

Samaras-Besuch bei Merkel: Griechenland will ohne neue Hilfen auskommen

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2014

"Die ersten zarten Pflänzchen des Erfolgs sind sichtbar": Kanzlerin Merkel hat den griechischen Ministerpräsidenten Samaras bei einem Treffen in Berlin für seine Reformen gelobt. Der versicherte: Ein neues Hilfspaket sei nicht notwendig. mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: Lasst die Deutschen zahlen

S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: Lasst die Deutschen zahlen

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2014

Die Eurokrise ist zurück, wir haben es nur noch nicht gemerkt. Demnächst wird ein Franzose Währungskommissar - ausgerechnet er soll die Südländer zum Sparen treiben. Für die Deutschen könnte das teuer werden. Eine Kolumne von Jan Fleischhauer mehr... Forum ]

Soziale Spaltung: Europa zerfällt zunehmend in Nord und Süd

Soziale Spaltung: Europa zerfällt zunehmend in Nord und Süd

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2014

Europa droht die soziale Spaltung. Bei Jobs, Bildung und Wohlstand hat sich laut einer Bertelsmann-Studie das Gefälle von Nord nach Süd verstärkt. In Deutschland gibt es dagegen Fortschritte. mehr... Forum ]

Staatsanleihen der HRE: Warum Deutschland Griechenland Milliarden schenkte

Staatsanleihen der HRE: Warum Deutschland Griechenland Milliarden schenkte

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2014

Beim griechischen Schuldenschnitt 2012 gab die Hypo Real Estate einige Staatsanleihen zu Ramschpreisen ab - obwohl sie später deutlich mehr Geld dafür bekommen hätte. Hat die verstaatlichte Skandalbank Milliarden an Steuergeldern verschleudert? mehr... Forum ]

Staatsverschuldung: Frankreich will Defizitgrenze erst 2017 einhalten

Staatsverschuldung: Frankreich will Defizitgrenze erst 2017 einhalten

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2014

Frankreich wird auch in den kommenden Jahren mehr Schulden machen als erlaubt. Eigentlich hatte die Regierung in Paris bereits für 2015 versprochen, die Defizitgrenze einzuhalten - nun nennt Finanzminister Sapin 2017 als Termin. mehr... Forum ]

Plädoyer von Commerzbank-Chef: Blessing legt sich mit Regierung an

Plädoyer von Commerzbank-Chef: Blessing legt sich mit Regierung an

SPIEGEL ONLINE - 03.09.2014

Erst dagegen, jetzt dafür: Commerzbank-Chef Martin Blessing macht beim Thema Eurobonds eine Kehrtwende - und spricht sich für die gemeinsamen Staatsanleihen aus. Die Bundesregierung ist verärgert. mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Draghi hat recht - aber nicht genug

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Draghi hat recht - aber nicht genug

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2014

Darf der das? EZB-Chef Mario Draghi liebäugelt öffentlich mit einer Abkehr vom strengen Sparkurs - und muss sich dafür gegenüber Angela Merkel rechtfertigen. Doch viel wichtiger ist die Frage, ob Draghis Ideen weit genug gehen. mehr... Forum ]

Ärger über EZB-Konjunkturpläne: Merkel stellt Draghi zur Rede

Ärger über EZB-Konjunkturpläne: Merkel stellt Draghi zur Rede

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2014

Ärger über Mario Draghi: Bundeskanzlerin Angela Merkel rief nach Informationen des SPIEGEL den EZB-Chef an und wollte wissen, ob er den Sparkurs in der Eurozone noch mitträgt - eine Forderung des Notenbankers hatte für Irritationen gesorgt. mehr... Forum ]

Müllers Memo: US-Ökonomen drängen Draghi zur Verzweiflungstat

Müllers Memo: US-Ökonomen drängen Draghi zur Verzweiflungstat

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2014

Wieder driftet die Währungsunion in den Krisenmodus. Jetzt soll die EZB in ganz großem Stil an den Märkten intervenieren, fordern US-Experten. Viel brächte das nicht - es sei denn, Europa löst alle Schuldenbremsen. Von Henrik Müller mehr... Forum ]

Sorge vor Deflation: Verbraucherpreise in der Euro-Zone steigen kaum noch

Sorge vor Deflation: Verbraucherpreise in der Euro-Zone steigen kaum noch

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2014

Die Inflationsrate in der Eurozone ist weiter gesunken: Im August betrug die Preissteigerung nur noch 0,3 Prozent. Damit setzt sich ein Trend fort, der von der Europäischen Zentralbank mit Sorge beobachtet wird. mehr... Forum ]


Anzeige






Themen von A-Z