ThemaEurokriseRSS

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Angst ums Geld

Die europäische Gemeinschafts­währung ist angeschlagen: Die hohen Schulden einiger EU-Länder und die halbherzige Konstruktion der Währungsunion haben den Euro in Gefahr gebracht. Ist die gemeinsame Währung noch zu retten? Und welche Folgen hätte ein Aus des Euro?

Bertelsmann-Studie Südeuropa verarmt

Bertelsmann-Studie: Südeuropa verarmt
KarriereSPIEGEL - 10.06.2016

In Europa ist fast jeder Zweite ohne Job langzeitarbeitslos, das sind rund zehn Millionen Menschen. Sie stellen Politik und Marktwirtschaft infrage - wegen ihrer Perspektivlosigkeit. Eine ernste Gefahr, warnt eine Studie. Von Lena Greiner mehr... Forum ]

Geisterflughafen Hellenikon: Griechenland privatisiert alten Athener Airport

Geisterflughafen Hellenikon: Griechenland privatisiert alten Athener Airport

SPIEGEL ONLINE - 08.06.2016

Der frühere Athener Flughafen Hellenikon wird an ein Konsortium verkauft. Die griechische Regierung hat einen entsprechenden Vorvertrag unterschrieben. mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Schaut auf die Banken

S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Schaut auf die Banken

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2016

Rechtspopulisten spüren überall Aufwind. Liegt das nur an den Flüchtlingen? Nein. Wir sollten den Blick auf eine andere, wahre Jahrhundertkrise richten. Eine Kolumne von Thomas Fricke mehr... Forum ]

Tiefster Wert seit 2011: In der Eurozone sinkt die Arbeitslosigkeit

Tiefster Wert seit 2011: In der Eurozone sinkt die Arbeitslosigkeit

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2016

Nicht nur Deutschland meldet gute Zahlen vom Arbeitsmarkt. In der gesamten Eurozone gab es so wenige Menschen ohne Job wie seit 2011 nicht mehr. mehr...

Gewinnwachstum: EZB profitiert von Anleihekäufen

Gewinnwachstum: EZB profitiert von Anleihekäufen

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2016

Der Kauf von Anleihen hat der EZB einen kräftigen Gewinn beschert. Auch mit der Überwachung der Banken verdient die Zentralbank viel Geld. mehr... Forum ]

Polen und die Flüchtlingskrise: "Regierungen lernen dazu oder werden ausgewechselt"

Polen und die Flüchtlingskrise: "Regierungen lernen dazu oder werden ausgewechselt"

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2016

Als Radoslaw Sikorski noch Außenminister Polens war, hat er von Berlin mehr Führung verlangt. Jetzt moniert er den deutschen Alleingang in der Flüchtlingskrise - und erklärt, warum im Osten ein neuer Block entsteht. Ein Interview von Jan Puhl mehr... Forum ]

Anleihekäufe der EZB vor dem Verfassungsgericht: Karlsruhe stellt die Machtfrage

Anleihekäufe der EZB vor dem Verfassungsgericht: Karlsruhe stellt die Machtfrage

SPIEGEL ONLINE - 16.02.2016

Mit der Ankündigung unbegrenzter Anleihenkäufe rettete EZB-Chef Draghi die Eurozone. Jetzt entscheidet das Bundesverfassungsgericht endgültig, ob er damit zu weit ging. Die Übersicht über das Verfahren. Von David Böcking mehr... Forum ]

Nervöse Anleger: Investoren stoßen portugiesische Staatsanleihen ab 

Nervöse Anleger: Investoren stoßen portugiesische Staatsanleihen ab 

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2016

Die Politik der portugiesischen Regierung verunsichert die Investoren. Viele verkaufen die als riskant eingestuften Staatsanleihen. Die Risikoaufschläge für manche Papiere stiegen um mehr als 100 Prozent. mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Langsames Dahinsiechen

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2016

Die aktuellen politischen Entwicklungen lassen Schlechtes erahnen: Die EU wird nicht spektakulär zusammenbrechen, sondern an ihren Rändern zerfleddern und im Inneren ausgehöhlt. Eine Kolumne von Wolfgang Münchau mehr... Forum ]

Wahlsieg: Konservativer Rebelo de Sousa wird neuer Präsident Portugals

Wahlsieg: Konservativer Rebelo de Sousa wird neuer Präsident Portugals

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2016

Marcelo Rebelo de Sousa hat die Präsidentschaftswahl in Portugal gewonnen: Der konservative Politiker, Jura-Professor und Journalist bekam schon in der ersten Runde gut 52 Prozent der Stimmen. Er versprach: "Ich werde der Präsident aller Portugiesen sein." mehr...


Anzeige


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:




Themen von A-Z