ThemaFamilienunternehmenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Wenn Unternehmer sterben: Der letzte Makler

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2011

Wer macht weiter, wenn es einen Unternehmer nicht mehr gibt? Darüber denken Chefs selten nach. Jedes Jahr schließen rund 5000 deutsche Familienbetriebe, weil sie keinen Nachfolger finden. Bei Bestattern ist die Suche besonders schwierig, ihnen hilft Bestattermakler Stefan Schreyger. mehr...

Brandbrief: Familienfirmen wollen Schuldensünder aus der Euro-Zone drängen

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2011

Die früher größten Anhänger der schwarz-gelben Koalition avancieren zu den schärfsten Kritikern: Die Familienunternehmer protestieren in einer "Berliner Erklärung" gegen die Euro-Politik der Regierung - und verlangen die Möglichkeit, Länder wie Griechenland aus der Währungsunion auszuschließen. mehr...

PERU: Laus im Pelz

DER SPIEGEL - 30.05.2011

Vom Bauern zum Multimillionär: Im Andenstaat macht eine siebenköpfige Familie dem Weltkonzern Coca-Cola Konkurrenz. Sie hat die Armen als Markt entdeckt. Der Angriff auf eine der wertvollsten Marken der Welt wird in einem grauen, unscheinbaren Fabr... mehr...

Trigema-Chef Grupp: Wird der Sohn kein Chef, hat der Vater versagt

SPIEGEL ONLINE - 21.04.2011

Chef zu werden ist oft keine Frage der Ausbildung, sondern der Herkunft. Aber wie läuft es ab, wenn Eltern ihren Sprößlingen die Führungsrolle in die Wiege legen? Wolfgang Grupp, Chef der Textilfirma Trigema und bekannt aus einem Werbespot mit einem sprechenden Affen, ist dafür ein Paradebeispiel. mehr...

Medienunternehmen: Verleger Burda setzt seine Kinder als Gesellschafter ein

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2011

In der Verlegerdynastie Burda wird der Generationswechsel vorbereitet. Der 70-jährige Patriarch Hubert Burda trat nun jeweils zwanzig Prozent seiner Gesellschaftsanteile an seine Kinder Jacob und Elisabeth ab. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Wir neigen nicht zum Protzen

DER SPIEGEL - 27.12.2010

Der Unternehmer August Oetker, 66, über den kostbarsten "Gemischtwarenladen" der Republik, Fluch und Segen eines Familienbetriebs sowie die Integration von Superreichen. SPIEGEL: Herr Oetker, dieses Jahr war viel von misslungener Integration die Re... mehr...

DYNASTIEN: Väterchens Frust

DER SPIEGEL - 29.11.2010

Beim Kölner Verlagshaus M. DuMont Schauberg liefert sich Konzernerbe Konstantin Neven DuMont eine bizarre Fehde mit dem Patriarchen. Jetzt folgt die große Abrechnung. Das Wohnhaus von Konstantin Neven DuMont liegt ein bisschen im Abseits, am Ende e... mehr...

Die Firma sind wir: Erfolgreiche Familienunternehmen

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2010

"Leicht ist es, ein Reich zu regieren, aber schwer eine Familie", besagt ein altes chinesisches Sprichwort. Einige Klans machen aus der biologisch bedingten Not eine unternehmerische Tugend: Sie steuern das Geschäft aus dem Schoße der Familie hin zum Erfolg. mehr...

VERLAGE: Ich will nicht in die Weltliga

DER SPIEGEL - 14.12.2009

Hubert Burda, 69, über seine Nachfolgeregelung und das Risiko von Familiendynastien. SPIEGEL: Herr Burda, waren Sie in letzter Zeit wieder in der Sixtinischen Kapelle?Burda: Nein. Warum?SPIEGEL: Es heißt, Sie würden dort vor großen Entscheidungen I... mehr...

Titel: Voll in die Wolle

DER SPIEGEL - 20.07.2009

Porsche und Volkswagen sollen zusammenwachsen. Doch die Konzerne sind so unterschiedlich wie die zerstrittenen Eigentümerfamilien. Da geht es nicht nur um Macht, Milliarden und den Mythos zweier deutscher Traditionsmarken. Es geht auch um große Emoti... mehr...

Themen von A-Z